Royal Wedding

25. Mai 2018 11:25; Akt: 25.05.2018 11:26 Print

Das Brautpaar schlich ab und Clooney gab Shots aus

Die Vermählung von Harry und Meghan verfolgten Millionen Zuschauer. Was später an der Party passierte, blieb allerdings geheim. Bis jetzt.

Bildstrecke im Grossformat »
Gestatten: Meghan, neu die Herzogin von Sussex, wird nach der Hochzeitszeremonie von ihrem Gatten Prinz Harry nach draussen begleitet. Erster Akt als verheiratetes Paar: die Kutschenfahrt durch Windsor. Was an der späteren Hochzeitsparty passiert, ... ... ist streng geheim. Eigentlich. Denn einige Insider haben jetzt aus dem Nächkästchen geplaudert und verraten: George Clooney stellte sich an der Sause höchstpersönlich hinter die Bar. Weiteres Schmankerl: James Corden legte zusammen mit Harry, William und Charles einen wilden Tanz aufs royale Parkett. Auch sie liess es krachen: Tennis-Star Serena Williams soll weltmeisterlich Bier-Pong gespielt haben. Da ist er: Der erste Kuss von Harry und Meghan als Ehepaar. (19. Mai 2019) Gespanntes Warten: Gross und Klein halten nach dem neusten Paar des britischen Königshauses Ausschau. (19. Mai 2018) Winken, winken, winken: Eine strahlende Meghan fährt an der begeisterten Menge in Windsor vorbei. (19. Mai 2018) Logenplatz vor dem eignen Fenster: Entlang der Kutschenroute haben sich die Royalisten installiert – samt passender Deko. (19. Mai 2018) Nun sind sie Mann und Frau: Der Moment, als sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort geben. (19. Mai 2018) Schmuckes Symbol der Bindung: Harry steckt Meghan den Ring an. (19. Mai 2018) Pompöse Kulisse: Justin Welby, der Erzbischoff von Canterbury, vollzieht vor den Gästen die Trauung in der St. George's Chapel. (19. Mai 2018) Ganz sachte: Prinz Harry lüftet während der Zeremonie den Schleier von Meghan. (19. Mai 2018) Harrt der Dinge, die da kommen: Queen Elizabeth scheint keine Miene zu verziehen – da muss selbst Prinz Philipp kurz nachschauen, ob alles in Ordnung ist. (19. Mai 2018) Weil ihr Vater gesundheitsbedingt nicht teilnehmen kann, wird Meghan von ihrem Schwiegervater Prinz Charles zum Altar geführt. (19. Mai 2018) Vor sieben Jahren waren sie an der selben Stelle: Prinz William und Herzogin Kate wechseln während der Zeremonie ein paar Worte. (19. Mai 2018) Und plötzlich sind alle still: Die Braut betritt die Kirche und schreitet zum Altar. (19. Mai 2018) Live-Berichterstattung an bester Lage: Ein TV-Sender hat für die Hochzeit ein Studio auf einem Dach in der Nähe des Windsor Castle eingerichtet. (19. Mai 2018) Ein fast endlos langer Schleier: Meghan Markle steigt in ihrem schneeweissen Hochzeitskleid die Stufen der St. George's Chapel hoch. (19. Mai 2018) Die Braut auf dem Weg: Meghan Markle sitzt in der Limousine, die sie zum Schloss Windsor bringt. (19. Mai 2018) Uniformiert vor den Traualtar: Prinz Harry und sein Bruder und Trauzeuge William grüssen die Menge vor der Kirche. (19. Mai 2018) Auftritt der Blumenkinder: Hier betreten unter andrem Prinz George (links) und Prinzessin Charlotte (3.v.l.) mit Herzogin Kate die Kirche. (19. Mai 2018) Die kleine Prinzessin Charlotte verzückt mit ihrem Auftritt einmal mehr die Öffentlichkeit. (19. Mai 2018) Es ist limonengrün! Die Queen steigt vor der St. George's Chapel aus der Limousine. Die Farbe ihres Outfits war eines der Details, auf welche die wettverrückten Briten bei den Buchmachern Geld setzen konnten. (19. Mai 2018) Eine ähnliche Farbe wählte Doria Ragland, die Mutter der Braut. (19. Mai 2018) Es füllt sich: Der Grossteil der Gäste nimmt im vorderen Bereich der St. George's Chapel Platz. (19. Mai 2018) Who else? Amal und George Clooney gehören zu den Promi-Gästen von Harry und Meghan. (19. Mai 2018) Also doch: Sir Elton John nimmt mit seinem Ehemann David Furnish an der Hochzeit teil. Noch vor wenigen Woche sagte er in einem Radiointerview, er hätte noch keine Einladung erhalten. (19. Mai 2018) Der sportliche Krösus gibt sich ebenfalls die Ehre: Tennisspielerin Serena Williams. Roger Federer hingegen suchte man hingegen vergeblich unter den Gästen. (19. Mai 2018) Natürlich mit Ehefrau Victoria Beckham an seiner Seite. Diese sorgt mit ihrer Kleiderwahl für Gesprächsstoff, erinnert ihr Outfit doch eher an eine Beerdigung als an eine Hochzeit. (19. Mai 2018) Sie eröffneten das Schaulaufen der Promis: Schauspieler Idris Elba und seine Verlobte Sabrina Dhowre. Gleich dahinter: Oprah Winfrey.(19. Mai 2018) Ein Turm von einem Hut: Die Outfits der Zuschauer kommen erwartungsgemäss äusserst ausgefallen daher. (19. Mai 2018) Ein Event, bei dem man dabei gewesen sein muss: Zahlreiche Schaulustige... ... stehen entlang der Schlosszufahrt – des sogenannten Long Walk. (19. Mai 2018) Es dominieren die Farben Rot, Blau, Weiss: Ob als Hut, Fähnchen oder Jacke, der Union Jack und die US-Flagge sind hier ebenso omnipräsent... Sorgen für das royale Ambiente auf den Strassen: Die Musikanten der Irish Guards Regimental Band marschieren vor der Zeremonie durch Windsor. (19. Mai 2018) Herhören! Herhören! Ein Stadtschreier wandelt am Morgen mit festlicher Kluft und bimmelnder Glocke durch die Zuschauermenge. (19. Mai 2018) Das letzte Detail muss stimmen: Damit die Absperrgitter etwas festlicher daherkommen, schmücken ihn diese Damen mit einer grossen Ladung Flaggen und Girlanden. (19. Mai 2018) Brautschau vor dem Toitoi: Diese beiden Frauen sind angesichts der Hochzeitsstimmung gleich selber in ein Brautkleid geschlüpft. (19. Mai 2018) Alles im Blick: Mit Feldstechern entgeht auch den Zuschauern in der hintersten Ecke nichts. (19. Mai 2018) Die Sympathie für die Royals kennt keine religiösen Grenzen: Muslimas haben sich für den Anlass passende Hijabs besorgt. (19. Mai 2018) Campieren für die besten Plätze: Manche haben sich schon in der Nacht zuvor in Stellung gebracht. (19. Mai 2018)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 15 Uhr war Schluss mit dem Spektakel. Zumindest mit dem offiziellen Teil. Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) beendeten ihr Schaulaufen in der royalen Kutsche und die ganze Hochzeitsgesellschaft verzog sich hinter die königlichen Gemäuer. Zur Sause am Samstagabend reduzierte das Brautpaar dann rigoros auf etwa 200 Gäste. Was an der Hochzeitsparty passiert, bleibt an der Hochzeitsparty, so die Devise.

Umfrage
Haben Sie die Royal Wedding verfolgt?

Von wegen. Nach und nach sickern nun auch Details der privaten Fete an die Öffentlichkeit. Und es sind überaus unterhaltende Anekdoten, die verschiedene Medien da zutage bringen – wir fassen zusammen.

Das Brautpaar macht französischen Abgang
Vom Party-Prinzen ist nicht mehr viel übrig. Nach dem langen Tag schlichen sich Harry und Meghan von ihrem eigenen Fest, noch bevor es offiziell zu Ende war. «Sie gönnten sich ein paar Drinks und wollten sich dann erholen», wird ein Insider in der neuen «Us Weekly» zitiert.

Clooney gab den Barkeeper
Die Gäste haben das Brautpaar aber würdig vertreten. Allen voran George Clooney (57): Der Schauspieler, der mit seiner Ehefrau Amal (40) da war, stellte sich hinter die Bar und servierte ein paar Shots seines eigenen Casamigo-Tequilas. Und der Hochprozentige verfehlte seine Wirkung nicht. «Es wurde rüpelhafter, je später die Nacht wurde», erzählt die anonyme Quelle weiter.

Elba spielte Hochzeits-DJ
Idris Elba (45) machte währenddessen den DJ: Als das Brautpaar und seine Gäste auf dem Tanzparkett die Hüften schwangen, begab sich der britische Schauspieler laut «Us Weekly» hinter die Plattenteller.

Corden tanzte mit den Prinzen
Star-Moderator James Corden (39) mauserte sich zum Animator der Runde: Er legte einen extravaganten Tanz aufs royale Parkett und das Prinzen-Trio Charles (69), William (35) und Harry soll ihn dabei unterstützt haben, schreibt «The Sun». Corden soll die Prinzen sogar zu einem Tanz-Battle animiert haben. «Alle mussten lachen, denn das hat nun wirklich niemand erwartet», erzählt ein Insider. «Auch Meghan und ihre Mutter machten mit. Am Ende tanzten alle und brachten so die Party in Gang.»

Charles und Camilla waren Spassbremsen
Nach seinem wilden Tanz-Auftritt war bei Prinz Charles dann allerdings bald die Luft draussen. Gemeinsam mit seiner Gattin Camilla (70) hat er das Fest im Frogmore House schon gegen halb elf abends verlassen und das Feld den jüngeren Semestern überlassen. Wie «The Sun» wissen will, soll die Gesellschaft dann nach Mitternacht in Richtung London aufgebrochen sein, um dort weiterzufeiern.

Williams gewann im Bier-Pong
Neben Clooney, Elba und Corden mauserte sich eine weitere Celebrity zum echten Partytiger. Tennis-Star Serena Williams (36) spielte laut «The Sun» das bekannte Trinkspiel Bier-Pong – und zwar wie ein Profi. «Serena Williams spielte, als wäre es Tennis.»

(kfi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.D. am 25.05.2018 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich gönns ihnen...

    Ist doch schön, wenn Königliche und Stars auch aus sich rauskommen können. Einfach nur menschlich!

  • Beertender am 25.05.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Beerpong mit Serena, ja bitte

    Hihiii, Beerpong mit Serena würde ich aber zugerne auch mal spielen :o)

  • Milunidu am 25.05.2018 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie jede Hochzeit

    Wie an wohl jeder Hochzeit wird dann gefeiert und getanzt ... so auch hier ... aus sie sind eigentlich normale Menschen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Soziologe am 25.05.2018 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Kriterien für Königshaus

    Früher gab es für Frauen, die ins Königshaus wollten, gewisse Kriterien wie z.B. Bescheidenheit, Demut, Sozialkompetenz. All dies trifft auf Meghan kaum zu. Warum wollte sie ins Königshaus?

  • Herr Paternoster LIVE beim Notar am 25.05.2018 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    wenn es Geheim ist und war, werden wir es nie und nimmer je Wissen, was da genau war

  • Vanessa am 25.05.2018 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich!

    Die Mutter wurde gerade mal 3 Tage vorher eingeflogen. Ansonsten war niemand von ihrer Familie anwesend. Die Hochzeit hätten sie auch ohne Mutter gemacht, wenn etwas dazwischen gekommen wäre. Die Royals und auch Meghan will nichts von ihrer Familie wissen.

  • petite royal am 25.05.2018 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch ich...

    ...war an der royal wedding von meinem jugendfreund harry dabei. da ging noch viiiiiiel mehr ab, glaubt mir :)

  • bebbeli am 25.05.2018 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kleid

    Mich interessierte nur das Hochzeitskleid. Es ist wunderschön. Der Rest ist wie immer.