Nach Film-Sex

28. November 2012 14:51; Akt: 28.11.2012 14:52 Print

Shia betet lieber Goth statt Pho an

Der angeblich echte Sex vor laufender Kamera hat Shia LaBeouf offenbar nachhaltig geprägt. Seine Freundin Karolyn Pho hat der Beau fallengelassen - er nimmt lieber «Nymphomaniac»-Partnerin Mia Goth.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach zwei Jahren Beziehung haben sich der US-Schauspieler und Karolyn Pho getrennt. Laut «Us Weekly» sogar schon «vor einer Weile». Dies glaubt jedenfalls ein Bekannter des Paares zu wissen.

So falsch könnte dieser gar nicht liegen. Für seinen neusten Streifen «The Nymphomaniac» zelebrierte LaBeouf immerhin echten Sex vor der Kamera. Während er sich über zunehmende Schauspiel-Erfahrung freute, zeigte sich seine damalige Noch-Freundin wenig begeistert. «Radar Online» zitierte im Oktober einen Insider: «Eines ist sicher: Karolyn hat null Bock, Shia dabei zuzusehen, wie er realen, echten Sex mit einer anderen Frau hat. Sie wird also diesen Film tunlichst meiden.»

Seit jenem Zeitpunkt, an dem er die Rolle angenommen hatte, soll die Beziehung zwischen Pho und LaBeouf etwas brüchig gewesen sein. «Karolyn mag zwar, dass Shia in seinen Rollen aufgeht und schätzt sein Streben nach künstlerischer Glaubwürdigkeit», so die Quelle, «doch sie versteht nicht, weshalb der Sex nicht simuliert werden kann, wie bei jedem anderen Film.»

Sex am Set

Wie es scheint, sind Karolyns Befürchtungen eingetroffen. Schenkt man dem Promiportal Justjared.com Glauben, hat LaBeouf bereits am Wochenende mit einer Neuen geturtelt. Und diese ist keine geringere als seine Film-Sexpartnerin Mia Goth.

Immerhin stünden die beiden Turteltauben nicht alleine auf weiter Flur. Welche Paare sich ebenfalls an Filmsets kennen- und lieben lernten, zeigt die Diashow.

(los)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ich am 29.11.2012 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut

    soo hetzig dass alle sich in der dreh arbeiten kennengelernt haben..

  • Herr Je am 28.11.2012 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht echt

    Das ist doch alles gute Werbung. Wer's glaubt wird selig. La Boeuf hat durchaus Talent, sehr viel sogar. Als Schauspieler natürlich.

    einklappen einklappen
  • Maria Gottlieb am 28.11.2012 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Schwach

    Wohl einer der schlechtesten Schauspieler, die Hollywood je hervor gebracht hat. Einfach Null Talent, wieso sieht das keiner?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ich am 29.11.2012 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut

    soo hetzig dass alle sich in der dreh arbeiten kennengelernt haben..

  • Leserin am 28.11.2012 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traummann?

    Ein super Schauspieler ! Aber ein Traum jeder Frau?? -.- Ehhmm, das ist echt Geschmacksache..

  • Wanderlust am 28.11.2012 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aniston in tropic thunder?!?

    Das ist mir aber neu, dass Jennifer Aniston bei "Tropic Thundet" mitgespielt hat. Das war doch "Wanderlust" ?!?

  • Hand Guckindieluft am 28.11.2012 17:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tjaaa

    Das wundert mich nicht bei der Frau...

    • Marc G. am 29.11.2012 09:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt!

      Stimmt, die neue ist hübscher;)

    einklappen einklappen
  • Herr Je am 28.11.2012 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht echt

    Das ist doch alles gute Werbung. Wer's glaubt wird selig. La Boeuf hat durchaus Talent, sehr viel sogar. Als Schauspieler natürlich.

    • Tarzan am 28.11.2012 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Super schauspieler

      Finde ich auch... Sehr guter schauspieler disturbia und transformers waren gut mit ihm und bei constantine hat er auch seine rolle gut hingekrigt

    einklappen einklappen