16 Fakten

06. Juli 2016 11:11; Akt: 06.07.2016 14:05 Print

Stallones Porno und seine Schulzeit in der Schweiz

Sylvester Stallone feiert heute seinen 70. Geburtstag. Der «Rocky»-Darsteller kann auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken.

Bildstrecke im Grossformat »
Sylvester Stallone blickt auf eine grandiose Karriere zurück. Mit 70 gehört der Action-Star längst nicht zum alten Eisen. Spannend ist er übrigens auch als Privatmann - Sly ist mehr als nur Rambo. : Wegen einer leichten Hirnverletzung bei seiner Geburt ist der linke untere Teil seines Gesichts gelähmt. Das ist der Grund für seinen ... ... berühmten, etwas schläfrig wirkenden Gesichtsausdruck. : In der Schule hatte Sly es nie leicht - als Teenager ist er aus 14 Schulen geworfen worden. Trotzdem hatte er es geschafft, ein Stipendium am American College of Switzerland in Leysin zu erhalten. Dort hatte er seinen ersten Bühnenauftritt in «Tod eines Handlungsreisenden». 2008 holte er sich am Zurich Film Festival zudem persönlich seinen Golden Icon Award ab. : Slys Mutter Jackie ist Astrologin, war früher mal Tänzerin und setzte sich ausserdem für Frauen-Wrestling ein. Sein Vater Frank war Coiffeur. Die beiden hatten während Stallones Kindheit immer wieder gestritten, und der kleine Sly hatte deshalb viele Jahre in Pflegefamilien verbracht. Wegen der Pflegeeltern habe Stallone auch das Schauspielern entdeckt - weil er immer wieder versucht habe, sie um den Finger zu wickeln. : Stallones ältester Sohn Sage wurde 1976 geboren. Sage kam ganz nach seinem Vater und durfte in «Rocky V» an der Seite seines Papas mitspielen. Sage ist 2012 im Alter von 36 Jahren wegen einer Herzkrankheit gestorben. Sages jüngerer Bruder Seargeoh ist autistisch. : Stallones kleiner Bruder Frank (65) ist ebenfalls Schauspieler. Ausserdem ist er heute noch als Sänger und Musiker aktiv. : Sein Debüt machte Stallone im Soft-Porno-Film «Kitty & Studs - Der italienische Deckhengst». Er erhielt damals 200 US-Dollar für zwei Drehtage. Jahre später erklärte Stallone in einem Interview mit dem «Playboy», er habe den Job aus Verzweiflung angenommen, da er zu der Zeit obdachlos gewesen sei und drei Wochen lang in einem Busbahnhof in New York City gewohnt habe. : Als weitere finanzielle Massnahme musste sich Stallone übrigens von seinem besten Freund trennen, seinem Hund. Er verkaufte den Mastiff für 50 Dollar an einen Kleinwüchsigen, der sich Little Jimmy nannte. Nachdem er das «Rocky»-Skript verkauft hatte, ging Sly wieder zu Little Jimmy, um seinen Hund zurückzukaufen. Dieser konnte nur mit einem Haufen Geld und einer kleinen Rolle in «Rocky» überzeugt werden. : Später erschien Stallone sogar in einer japanischen TV-Werbung. Vor seiner Hollywoodkarriere arbeitete Sly aber unter anderem als Coiffeur und Kino-Platzanweiser. Eine Weile putzte er den Löwenkäfig im Central Park Zoo, wo er angeblich auch mal von den grossen Katzen angepinkelt wurde. : 1976 der grosse Coup - Stallone spielt die Rolle des Rocky Balboa. Das Skript zum Film «Rocky» hatte der Schauspieler gleich selber geschrieben, nachdem er den Boxkampf zwischen Muhammad Ali und Chuck Wepner gesehen hatte. Ausserdem musste Stallone auch bei den Dreharbeiten zu «Rocky» ein knappes Budget einhalten. Darum liess er seinen Vater, seine damalige Frau und seinen Bruder gratis mitspielen. Der Film wurde in nur 28 Tagen abgedreht. : Stallone hatte als kleiner Junge den Wunsch, Superheld zu werden. Unter seiner Schuluniform versteckte er sein Helden-Outfit. Er habe sogar einmal versucht, aus dem Fenster zu fliegen. : Gemeinsam mit seinen Schauspielkollegen Bruce Willis, Demi Moore, und Arnold Schwarzenegger hat Stallone die Fast-Food-Kette Planet Hollywood gegründet ... ... auch in der Schweiz versuchte sich die Kette mit einer Filiale in der Bahnhofstrasse in Zürich. Mit einer Kuhglocke in der Hand läutete er 1997 die Eröffnung in Zürich ein. Die Schweizer Filiale hatte innerhalb von zwei Jahren jedoch zweimal Konkurs angemeldet und musste 2001 geschlossen werden. : In rund zehn Filmen hat Stallone Rocky und Rambo verkörpert. Da muss trainiert werden - zweimal am Tag musste er dafür ins Fitness, wo der Schauspieler teilweise bis zu 180 Kilo gestemmt hat. Als er sich beim Gewichtheben einmal den Brustmuskel verletzt hatte, musste er unter dem Arm mit 160 Stichen genäht werden. Velofahren ist da eine schonendere Freizeitbeschäftigung. Auch mit dem Ferrari fährts sich gut, nicht, Herr Stallone? : In «Rocky IV» musste Rocky gegen Ivan Drago (Dolph Lundgren) boxen. Lundgren habe so fest zugeschlagen, dass Stallones Herzbeutel angeschwollen sei. Stallone musste darauf notfallmässig ins Spital eingeliefert werden. Beim Dreh von «Expendables 3» hat sich Stallone ebenfalls verletzt. «Bei The Expendables brach ich mir mein Genick, meine Wirbelsäule, und verrenkte mir die Schultern. Ich bin sogar auf meinen Rücken gefallen», verrät der 70-Jährige im «Hello»-Magazin. : Stallone hat sich in verschiedenen Filmstilen versucht. 2009 hatte er eine Gastrolle im Bollywoodfilm «Kambakkht Ishq» (übersetzt: verfluchte Liebe) von Sabbir Khan, mit Akshay Kumar und Kareena Kapoor in den Hauptrollen. Viele Jahre zuvor, 1971, hatte Stallone die Ehre, in Woody Allens «Bananas» mitzuwirken. Und singen kann Stallone auch: In der Musical-Komödie «Rhinestone» (1984) trällerte der New Yorker an der Seite von Dolly Parton. : Stallone kann nicht nur boxen, schauspielern und singen, sondern auch malen. Seine ersten Ölmalereien zeigte er 2011 in der Schweiz. : Mit 70 denkt Stallone noch lange nicht ans Aufhören. Mit seiner Filmserie «The Expendables» hatte er als Regisseur 2015 grossen Erfolg. Danach ging es gleich weiter mit dem US-Boxerfilm «Creed», einem Spin-off zur Rocky-Filmreihe. Zudem wurde gerade bekannt, dass Stallone für den Streaming-Anbieter Netflix die neue Produktion «Beastmaster» moderiert. Happy Birthday, Sly!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schauspieler Sylvester Stallone hat eine stolze Karriere hinter sich. Nach seinen ersten Rollen, unter anderem in einem Soft-Porno-Film, hätte der US-Amerikaner italienischer und russischer Herkunft wohl nicht gedacht, dass er plötzlich berühmt würde. An einem Boxkampf im Jahr 1976 wurde Stallone zur «Rocky»-Figur inspiriert – nach dem Kampf setzte sich der Schauspieler hin und schrieb das Skript zum ersten Film. Da der Schauspieler damals noch kein Budget hatte und nicht einmal ein Dach über dem Kopf, mussten seine Freunde und Verwandten einspringen.

Was Sylvester Stallone vor seiner Karriere alles machte und weitere witzige Fakten sehen Sie in der Bildstrecke.

(aad)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pippi am 06.07.2016 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Star

    Er ist und bleibt einer der Besten! Ich liebe ihn! Mach weiter so! Happy Birthday!

  • 7zyzz7 am 06.07.2016 11:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Motivation

    Ein grossartiger typ und ein riesen vorbild. Auch seine rollen

  • Ahmed Kadir am 06.07.2016 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rocky Balboa

    Echt krasser typ meiner meinung nach in seinem alter noch so aktiv respekt!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jane Keller-Parkin am 08.07.2016 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    What a great actor!

    Er war ein grosser Teil meiner Kindheit und ist immer noch da....super Schauspieler - Happy Birthday Sly.

  • Mike Gerber am 07.07.2016 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht mal so schlecht

    Ein paar seiner Filme sind nicht einmal so schlecht, Rocky I und Rambo I haben zum Beispiel beide eine relativ gute Story und auch eine Message (vom Underdog zum Champ bzw. der verschmähte, von posttraumatischem Stress geplagte Kriegsveteran). Die Forstetzungen waren aber in der Regel eher schlecht...

  • Sandra.B am 06.07.2016 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andere

    Seine neueren Filme werden doch nur geschaut weil dort noch andere Stars mitspielen. Willis, Stethem, Arnold, Lundgreen usw.

  • louis am 06.07.2016 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Happy Birthday:-)

    Der Typ sieht mit 70 besser aus wie ich jetzt mit 30:-) Hut ab! Weiter so! Hoffentlich noch min. 30 weitere Jahre.

  • Turiddu am 06.07.2016 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Adrianaaaaa......

    Tanti auguri sylvester! Deine rocky filmen haben meine Kindheit positiv geprägt habe sogar die schule geschwänzt um vor allem rocky lll zu sehen.;-)) alles gute und halt die Ohren steif! Grüss mir Poly !;-)))