Werbespot-Comeback

30. November 2012 20:17; Akt: 01.12.2012 21:30 Print

Tic Tac Toe finden zum letzten Mal etwas scheisse

Sie waren eine der Kultbands der 90er-Jahre, dann kam der Fall der bei einem Mitglied bis ins Dschungelcamp führte. Nun können Tic Tac Toe doch noch ein bisschen Geld verdienen: Mit Werbung.

«Ich find Sixt Scheisse» heisst die Werbeversion des Tic-Tac-Toe-Klassikers. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie waren jung, frech und aggressiv. Tic Tac Toe begeisterte in den Neunzigerjahren ein heranwachsendes Publikum mit ihren rotzigen Rap-Songs - 1997 kam es zu einer öffentlichkeitswirksamen Trennung. 15 Jahre und ein nicht geglücktes Comeback später, haben sich nun zwei Drittel der Band - Marlene Victoria Tackenberg alias «Jazzy» und Ricarda Nonyem Priscilla Wältken alias «Ricky» - für einen Werbespot noch einmal zusammengerauft.

Lee ist verschollen

Für den Reklamesong einer Auto-Vermietung haben sie ihren ersten Hit «Ich find dich Scheisse» in einer abgeänderten Version noch einmal eingesungen. Was auffällt: Für Lee - die Dritte im Bunde - ist ein Double eingesprungen. Wollte Lee, die zuletzt an der Kasse des Kölner Zoos jobbte etwa kein Extra-Geld verdienen? «Wir alle finden, dass es ziemlich traurig ist, es liegt aber leider daran, dass Lee nicht aufzufinden ist», so Jazzy gegenüber Vip.de.

Offenbar lebt Lee nun in England, mehr weiss man nicht. Nichtsdestotrotz: Wenigstens ist so die Wahrscheinlichkeit kleiner, dass sie den Clip per Zufall im Fernsehen sieht. Denn sie wird sich grün und blau ärgern, dass ihr dieser grosse Werbedeal durch die Lappen gegangen ist.

(mor)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • leserin am 01.12.2012 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    so langweilig

    naja was vorbei ist ist nun mal vorbei,sie sollen doch einfach erwachsen werden

  • T.S. am 01.12.2012 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist besser das sie ihn nicht sieht!

    Denn sie wuerde sich gruen und blau aergern ueber diese Trash-Version! Das sich die anderen beiden fuer diese Werbung laecherlich machen ist deren Sache. Nur hat das nichts mehr mit den wahren TicTacToe zu tun!

  • Zak am 30.11.2012 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon fast tragisch....

    Ich finde es so richtig sch sch sch sch..........!

Die neusten Leser-Kommentare

  • leserin am 01.12.2012 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    so langweilig

    naja was vorbei ist ist nun mal vorbei,sie sollen doch einfach erwachsen werden

  • T.S. am 01.12.2012 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist besser das sie ihn nicht sieht!

    Denn sie wuerde sich gruen und blau aergern ueber diese Trash-Version! Das sich die anderen beiden fuer diese Werbung laecherlich machen ist deren Sache. Nur hat das nichts mehr mit den wahren TicTacToe zu tun!

  • Bruder Motzi am 01.12.2012 00:24 Report Diesen Beitrag melden

    Pech nur diese Firma,

    dass ich diese Produkte nicht kaufe.

  • Zak am 30.11.2012 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon fast tragisch....

    Ich finde es so richtig sch sch sch sch..........!

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren