Justin Bieber

26. Juli 2017 21:14; Akt: 26.07.2017 21:42 Print

Verlieren ihn die Beliebers an die Kirche?

Erschöpfung sei der Grund für Justin Biebers plötzlichen Tour-Abbruch, so die ersten Annahmen. Nun werden Stimmen laut, sein Glaube habe den Sinneswandel bewirkt.

Bildstrecke im Grossformat »
Christliche Symbolik schwingt bei Justin Bieber schon lange mit. Auf seinem Bein hat er Jesus tätowiert, seine Brust ziert ein Kreuz und auf dem Cover seiner aktuellen Platte «Purpose» ist der 23-Jährige mehr oder weniger eindeutig betend abgebildet. Ein früheres Album heisst «Believe» (also: «glauben») und seine Fans nennen sich Beliebers, sozusagen «Bieber-Gläubige». Auch live auf der Bühne presst der Kanadier die Hände zusammen wie an einem Gottesdienst. Bei Instagram macht der Sänger ebenfalls keinen Hehl ... ... aus seinem Glauben. Das Portal TMZ.com zitiert Insider, wonach Bieber seine aktuelle Tour abgebrochen habe, weil er «sein Leben nun Christus widmen» wolle. Besagte Insider sollen aus dem Umfeld der Hillsong Church stammen. Erst kürzlich traten deren amerikanische Exponenten Rich Wilkerson, Chad Veach und Carl Lentz (v.l.) zusammen mit Bieber in einer TV-Show auf. Die Pastoren begleiten den Popstar sogar auf Tour – hier im Berner Stade de Suisse Mitte Juni. Sie tragen Basketball-Shorts, sind tätowiert, tragen hippe Brillen – wie hier Carl Lentz, Pastor der New Yorker Hillsong Church. Bieber scheint zu Lentz aufzusehen. Die beiden zeigen sich seit Monaten zusammen auf Instagram und Paparazzi-Fotos, Medien berichten von «intensiven Gesprächen» zwischen den beiden. Ob das «spirituelle Erwachen» des Sängers, wie es aktuell laut TMZ.com-Insidern heisst, daher rührt? Auch abseits der Stadion-Backstages verbringen sie Zeit miteinander. Die TMZ.com-Insider gehen gar so weit, dass sie Bieber mit Tom Cruise vergleichen: Wie Cruise Botschafter für Scientology sei, könnte Justin Bieber zum Posterboy der Hillsong Church werden. Die Zielgruppe der Hillsong-Kirche ist klar jung, denn mit Bieber werden die Kids und Teenies erreicht. Auch ihre Aushängeschilder – hier Chad Veach, L.A.-Pastor – geben sich mit Baseball-Cap und Hipster-Brille betont jung und zugänglich. Die Clique facetimt auch miteinander. Pastor Rich Wilkerson, zuständig für Miami, ... ... (hier rechts zu sehen), verbringt auch Zeit mit Kourtney Kardashian – mit Justin Bieber allein erreicht man ja noch nicht alle jungen Menschen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag teilte Justin Bieber via Facebook mit, dass er seine aktuelle «Purpose»-Tour «aufgrund unvorhersehbarer Umstände» vorzeitig beendet – 14 Konzerte wurden abgesagt. Schnell machten Erklärversuche die Runde, zum Beispiel: Der 23-Jährige sei erschöpft vom langen Touren.

Umfrage
Was denkst du: Was ist der Grund für Biebers Tour-Abbruch?
18 %
19 %
9 %
54 %
Insgesamt 2005 Teilnehmer

Seither hat sich der Kanadier schon mehrmals in der Öffentlichkeit gezeigt. Er schien entspannt und keineswegs abgekämpft zu sein. Dieser Eindruck passt zu Behauptungen, wonach der Tour-Abbruch gar nichts mit Biebers körperlicher Verfassung zu tun habe.

Mit Pastoren auf Tour

Vielmehr sei es sein geistiger – oder eher: geistlicher – Zustand, der den Sinneswandel nach sich gezogen habe. «Er widmet sein Leben nun Christus», zitiert TMZ.com einen Insider aus dem Umfeld der australischen Hillsong Church. Die Aussage mag gar gewagt klingen, doch sie wurzelt in der Tatsache, dass sich der Popstar seit Monaten mit Pastoren dieser Kirche umgibt – sie haben ihn sogar auf seiner Tour begleitet. Carl Lentz, Rich Wilkerson und Chad Veach von den amerikanischen Ausläufern der Hillsong Church sind seit einer ganzen Weile omnipräsent auf Biebers Instagram und auf Paparazzi-Fotos mit ihm.

Lentz taufte den Sänger sogar – «spontan» um drei Uhr morgens in der Badewanne eines NBA-Spielers. «Sowas machen wir in unserer Art von Kirche regelmässig», erzählte der Pastor stolz in einem Interview mit Oprah Winfrey. Dieses Vorgehen trägt Früchte: «Merkt euch meine Worte: Jesus liebt euch!», schrieb Bieber an einem Konzert in Australien an die Wand seiner Bühnen-Glasbox und gab damit die Worte seines Kumpels (und Mentors?) an sein Publikum weiter.


Carl Lentz preist Oprah Winfrey die ungezwungene Art seiner Hillsong Church an. (Quelle: Youtube/OWN)

Wird Bieber zum Tom Cruise?

Justin Biebers plötzlicher Sinneswandel habe etwas mit seinem «spirituellen Erwachen» zu tun, zitiert TMZ.com abermals Insider aus dem Umfeld der Hillsong Church. Lentz habe den Popstar allerdings nicht konkret dazu gedrängt, sondern die Art, wie Bieber wichtige Entscheidungen fällt, beeinflusst. «Er wird der Tom Cruise dieser Kirche», so ein anderer Insider, der damit auf Scientology anspielt, die die Hollywood-Ikone zum Posterboy erkoren hat.

Diese Schlussfolgerung scheint aktuell gar voreilig, doch die Anzeichen dafür sind nicht von der Hand zu weisen. Paparazzi fragten Bieber am Dienstag, ob er seine Tour aus religiösen Gründen abgebrochen habe. «Nein», lautete die Antwort des 23-Jährigen. Mehr sagte er vorerst nicht zum Thema.


Die Vertreter der Hillsong Church geben sich bewusst locker, während Bieber Fragen zu seinem Glauben ausweicht. (Quelle: DailyMail/Hillsong Channel)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alumdria841 am 26.07.2017 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst ihn doch 

    Meine Güte, lässt den Typ doch in Ruhe. Ich machte am Anfang auch über ihn lustig aber mit der Zeit wird es hier echt einen Kindergarten. Das ist ja wie wir uns früher über Tokio Hotel lustig gemacht hatten. Und wen er gläubig ist ist es doch schön für ihn wenn er einen Halt im Leben hat. Ich selber bin Atheist aber leben und leben lassen.

    einklappen einklappen
  • Petrus am 26.07.2017 21:39 Report Diesen Beitrag melden

    Halleluja

    Ist doch toll das Justin seinen weg zu Gott findet und seinen starken glauben lebt. Es gibt so viel Hass und krieg auf der Welt da ist das eine schöne Nachricht. Möge der Herr in schützen und gesegnet ist er jetzt schon.

    einklappen einklappen
  • Eloknet3 am 26.07.2017 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hillsong ist nicht Scientology

    nur zum klar machen: Hillsong ist nicht Scientology! scientology ist klar eine Psycho-Sekte. Hillsong ist eine Freilirche und in keinster Weise eine Sekte oder Gehirnwäsche.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zohra Born am 27.07.2017 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich verstehe das...

    Ich kann das total verstehen Er hat eine stressige Zeit hinter sich und soll sich auch mal entspannen dürfen Ich bin selbst ein Beliber und verstehe das

  • Beo Bachter I am 27.07.2017 13:34 Report Diesen Beitrag melden

    Jesus rettet

    Bravo, endlich geht er den richtigen Weg. Denn nur ein Weg führt zu Gott... Jesus Christus.

  • JM am 27.07.2017 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...auch nur ein Mensch

    Der Bieber ist auch nur ein Mensch...soll er sich Zeit nehmen um zu sich selber zu finden...würde sicherlich nicht nur ihm gut tun:-) Wir sollten endlich mal aufhören, ständig über andere Menschen zu urteilen und uns einfach um uns selber zu kümmern...wir kennen ihn nicht persönlich,also geht es uns nichts an!

  • Guschtaff am 27.07.2017 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Religion als Werbung für Mediengeile

    Ich hoffe, er landet nicht bei den Zeugen Jehovas und stört mich mit der ekelhaften Türsteherei abends bei mir zuhause.

  • Frank am 27.07.2017 06:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mögest du finden wonach du suchst

    Er ist ein junger Mann der viel zu schnell bisher gelebt hat. Jeder Mensch sollte etwas finden das ihm Rückhalt und Ruhe schenkt. Der Glaube zu Gott ist ganz klar eine sehr gute Möglichkeit. Zu werten wie ernst es ihm ist, finde ich deplatziert. Lieber Justin. Ich bin definitiv kein Fan von dir. Aber von Herzen wünsche ich dir, das du deinen Weg und inneren Frieden finden mögest

    • Vivi19 am 27.07.2017 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frank

      Wieso ist es immer nötig noch das ich bin kein Fan von dir hineinzuquetschen? Was spielt das für eine Rolle? Ist es peinlich ein JB Fan zu sein?

    • Frank am 27.07.2017 09:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vivi19

      Gegenfrage wieso ist es nötig immer zum zu mosern? Keine Ahnung ob es peinlich ist oder nicht. Aber obwohl ich eben kein Fan von dem bin, wünsche ich ihm Glück auf seinem Weg.

    einklappen einklappen