Mund zu!

10. Juni 2018 12:34; Akt: 10.06.2018 12:34 Print

Savannah beendet Prinz Georges Geplapper

Wieder einmal stahlen die jüngsten Royals den Grossen die Show: Bei der Ehrenparade zum Geburtstag der Queen zeigte sich Prinz George erneut als Rebell im Palast.

Bildstrecke im Grossformat »
Da stehen sie alle vereint, die höchsten britischen Royals, auf dem Balkon des Buckingham Palace in London, anlässlich der Geburtstags-Militärparade zu Ehren der Queen. Nicht dabei war einzig der Ehemann von Elizabeth II, Prinz Philip, der am Sonntag 97 Jahre alt wird. In der ersten Reihe, mit bester Sicht auf die Flugis: die jüngste Generation. Kate und Williams ältere Kinder Charlotte und George genossen die Show zusammen mit Cousine Savannah, einer Ur-Enkelin der Königin. Charlotte hatte während der Parade noch Wichtiges zu erledigen: Sie entfernte einen störenden Böög. Die Kids sind begeistert von der Show, ... ... besonders George scheint ganz aus dem Häuschen zu sein und teilt seine Begeisterung so laut mit, dass Savannah einschreiten muss. Die Eltern scheinen gerade Wichtigeres zu tun zu haben. Oder es nicht mitzukriegen. Erste Verwarnung: Ein deutliches «Sssscht!» von Savannah an die Adresse von George. Hilft nichts. Also greift Savannah durch ... ... und hält dem redseligen Prinzen kurzerhand den Mund zu. Hat die Lektion gefruchtet? Scheint so. Charlotte machte Savannah dann auch noch kurz Probleme, als sie mitten in der Parade zu weinen anfing. Doch Mama Kate ist zur Stelle. Hätten Sie ihn erkannt? Prinz William (links) bestritt einen Teil der Parade hoch zu Ross und mit Bärenfellmütze. Und Kate und Meghan konnten der Öffentlichkeit demonstrieren, dass sie sich eben doch verstehen, auch wenn britische Medien immer wieder eine Konkurrenz zwischen den beiden heraufbeschwören.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Da standen sie alle schön aufgereiht auf dem Balkon des Buckingham Palace, um mit exquisiter Sicht die Fliegerparade bei der diesjährigen «Trooping the Colour» geniessen zu können: In der Mitte Königin Elizabeth II (92 Jahre alt, bestens gelaunt), Prinz Charles (69) und Camilla (70), Prinz William (35) mit Ehefrau Kate (35) sowie Harry (33) und Meghan (36), frisch aus den Flitterwochen.

Umfrage
Wer ist Ihr Lieblings-Royal?

Ganz vorn an der Brüstung: die jüngste Generation der Royals mit Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (3). Zwischen den beiden Kindern von William und Kate stand Savannah Phillips, sieben Jahre alt, Tochter von Peter und Autumn Phillips sowie Ur-Enkelin der Queen. (Für die, die es genauer wissen wollen: Peter Phillips ist der einzige Sohn von Prinzessin Anne, der Schwester von Prinz Charles.)

Auch Charlotte hatte ihren unkontrollierten Moment

Savannah, die schon ein paar Jährchen länger im Royal-Zirkus dabei ist als George und Charlotte, sah sich offenbar berufen, dem jungen Prinzen während der Militär-Show das dem Anlass angemessene Verhalten beizubringen. Dazu gehört in Savannahs Auslegung: Achtvolles Schweigen, wenn die Flugzeuge über den Palast donnern.

Und weil George in den entscheidenen Momenten nicht auf den Mund hocken konnte, hielt seine Cousine ihm denselben eben kurzerhand zu. Aber auch Charlotte erwischte an der Seite von Savannah nicht dem besten Tag – wie Sie in der Bildstrecke oben sehen.

Und hier gibt es die Szene in Bewegung zu bewundern:


(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chiara am 10.06.2018 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hymne, nicht Geplapper

    George hat nicht geplappert. Als die Hymne "God save the Queen" erklang, hat er angesetzt um mitzusingen. Das ist jedoch, im Beisein der Queen, unüblich. Dann spielt nur die Melodie und darum hielt sie George den Mund zu

  • Thunder83 am 10.06.2018 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grins

    Die Grimassen von Ihr, war unbezahlbar. Kinder eben.

  • Ehrlich am 10.06.2018 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In der Umfrage fehlt

    Ich warte nicht auf die Kinder von Harry und Meghan. Obwohl ich nichts gegen diese Leute habe;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 33 am 10.06.2018 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Georges Geplapper

    Das hat Sie gut gemacht Bravo

  • PFOPF am 10.06.2018 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jö....

    ... herrlich "normale" kids....

  • GG am 10.06.2018 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tss

    Wo ist die Option «ich mag Royals generell nicht»? Was bin ich froh, dass wir in der Schweiz keine solche Geldschleuder haben...

  • Andy am 10.06.2018 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    Dööös

    Was da alles in ein paar immer gleiche TV-Fotos hineininterpretiert wird...

  • Captain Hindsight am 10.06.2018 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja...

    Jetzt weiss der George, dass einem die Frauen immer kontrollieren wollen. Selbst wenn man nur ein guter Staatsbürger sein möchte und zum Singen der Hymne ansetzt.