Schockierende Bilder

13. Februar 2012 09:00; Akt: 13.02.2012 09:18 Print

Was ist nur aus dem süssen Kevin geworden?

Vom «Kevin - Allein zu Haus»-Star Macaulay Culkin sind erschreckende Bilder aufgetaucht. Der einst so entzückende Kinderstar wirkt krank und abgemagert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Macaulay Culkin war einst ein gefeierter Kinderstar: Mit seinen Rollen in «Kevin – Allein zu Haus» und «Kevin – Allein in New York» feierte der heute 31-Jährige riesige Erfolge. Die Filme spielten über 450 Millionen Schweizer Franken ein und machten Culkin über Nacht zum Weltstar. Doch wie so viele Kinderstars konnte er nicht an seine Erfolge anknüpfen und sorgte mit Drogen- und Alkoholexzessen für Schlagzeilen.

Letztes Jahr gaben er und Mila Kunis zudem die endgültige Trennung bekannt – die beiden waren acht Jahre lang ein Paar. Wird dem Schauspieler jetzt alles zu viel? Den aktuellen Bildern von «Entertainment Tonight» nach zu urteilen, geht es Macaulay nicht gut. Sie zeigen den Schauspieler völlig abgemagert und kränklich. Neben Drogen- und Alkoholproblemen werden ihm auch Essstörungen nachgesagt.

Schicksalsschläge häuften sich

Nach seinen ersten Kassenschlagern blieb nicht nur der Erfolg aus, auch sein Privatleben wurde geprägt von Schicksalsschlägen: Als er 14 war, liessen sich seine Eltern scheiden. Ein hässlicher Sorgerechtsstreit war die Folge. Von den Streitereien und dem Druck der Eltern genervt, verklagte Macaulay diese im Alter von 15 Jahren. Er liess seinen ehrgeizigen Erzeugern das Zugriffsrecht auf sein Millionenvermögen entziehen. Zuflucht suchte er darauf bei Michael Jackson. Eine innige Freundschaft entwickelte sich. Doch war diese gar zu eng? Culkin musste jedenfalls im Jackson-Prozess wegen dessen Umgang mit Minderjährigen aussagen.

Von Einsamkeit geprägt suchte der ehemalige Kinderstar Zuflucht im Drogenrausch und im Alkohol. 2004 landete der Schauspieler wegen Besitzes illegaler Substanzen sogar im Gefängnis. Doch damit noch nicht genug: 2008 wurde seine Schwester Dakota von einem Auto überfahren und starb.

Pressesprecher dementieren Probleme

Doch gemäss seinen Pressesprechern ist alles in bester Ordnung: «Macauly Culkin erfreut sich allerbester Gesundheit. Alle Medien, die darüber anderes spekulieren, handeln gedankenlos, unverantwortlich und destruktiv», berichtet Promiflash.de. «Er ist nun mal dünn, wenn er ein paar Gramm verliert, sieht es gleich nach sehr viel mehr aus.»

(cem)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CHer am 13.02.2012 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Spiegelbilder

    Auch "süsse Stars" werden älter. Schaut euch eure eigenen Fotos aus eurer Teeny-Zeit an und stellt euch dann vor den Spiegel und wagt es, richtig reinzusehen. Finde die 10 Unterschiede...

  • Sasha am 13.02.2012 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Mit der Zeit kommts

    Mal sehen wie lage dieser (ehemalige) Hollywoodstern es noch aushält...

  • D.F. am 13.02.2012 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde er sieht eher

    wie Willem Defoe aus...der ist aber Jahrzehnte älter^^

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kulli McKalk im Hirn am 13.02.2012 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Angebote

    Ich wette, er bekommt haufenweise Filmangebote - für Horrorfilme - als Hauptdarsteller :-)

  • Beni am 13.02.2012 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    An den Verfasser dieses Artikels

    Macauly Culkin hat wahrscheinlich wie viele andere Menschen eine schlechte, traurige was-auch-immer Phase in seinem Leben. Da er Schauspieler ist, bekommt das die ganze Welt mit. Ich finde die Bemerkung wie eng die Freundschaft zwischen Macauly Culkin und Michael Jackson war oder eben nicht war,mit der unterschwelligen Andeutung auf Pedophilie, ist wieder `mal eine dieser Mutmassungen die Michael Jackson in`s Grab gebracht haben. Aber wahrscheinlich begreifen Sie gar nicht auf was ich hinaus will! Kennen Sie den unterschied zw. Wahrheit und Gerüchten?

    • Stefan am 13.02.2012 15:15 Report Diesen Beitrag melden

      Unbegreiflich

      Unglaublich wie die Medien Michael Jackson zerstört haben. May he rest in peace. :-(

    • ineb am 13.02.2012 15:37 Report Diesen Beitrag melden

      ineb

      Danke für den tollen Kommentar

    • Richtiger am 13.02.2012 17:55 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig

      Genau, aber den Kolumnisten ist leider nicht bewusst wie viel Einfluss sie nehmen und denken, dass solche Stories wichtiger sind als hungernde Kinder in Afrika. Aber davon hat man ja schnell genug... auch finde ich es ungemein wichtig in der 20min 4 Seiten Superstar, DSDS und wasauchimmer zu sehen, aber über Fukushima rein gar nichts drin steht. Eifach nur schwach...

    einklappen einklappen
  • D.F. am 13.02.2012 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde er sieht eher

    wie Willem Defoe aus...der ist aber Jahrzehnte älter^^

  • Levin R. am 13.02.2012 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Macht den Drogen 

    Das Gleiche wird mit den Kinderstars von heute passieren, wie zum Beispiel Justin Bieber oder Miley Cyrus. Es gibt ja schon ein Video im Web, wo man Miley Cyrus kiffen sieht, zu härteren Drogen ist es bei ihr auch nicht mehr weit.

    • Andy am 13.02.2012 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Also bitte...

      Ich kenne sehr viele Leute die ab und an kiffen aber meilenweit entfernt sind von harten Drogen, und manche haben sehr beanspruchsvolle Jobs.

    • Dadeldi am 13.02.2012 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      seh ich auch so

      Der Ruhm verdirbt Sie und danach sind sie zu schwach um den Drogen zu entsagen.

    • Anton Jarda am 13.02.2012 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      ...

      Kevin alleine im Ausgang! Das wäre doch eine geile Fortsetzung!

    einklappen einklappen
  • Remo Heim am 13.02.2012 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Steve Buscemis Sohn?

    Langsam gleicht er ein wenig Steve Buscemi. Er könnte sein Sohn sein! Die beiden sollten einen Film zusammen machen. Hoffe Hollywood erkennt das Potential.

    • mägge am 13.02.2012 12:49 Report Diesen Beitrag melden

      yep...

      hatte absolut den gleichen gedanken...apropos er sehe wie ein junki aus.das gleiche wird über steve buscemi seit jeher behauptet.

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren