Ballade veröffentlicht

12. Oktober 2017 13:36; Akt: 12.10.2017 14:18 Print

Will Sarah Pietro mit einem Lied zurückerobern?

Sarah Lombardi (24) hat gestern ein Video auf Instagram gepostet, in dem sie eine gefühlvolle Ballade singt, in der es um Vergebung geht. Die Fans rätseln: Will sie Pietro zurück?

Empfindet sie doch noch etwas für ihren Ex Pietro? (Video: Tamedia/sarellax3 via Instagram)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit einem Jahr leben Sarah (24) und Pietro Lombardi (25) schon getrennt – er machte Schluss, weil sie ihn betrogen haben soll. Die Sängerin, die anfangs noch um Pietro kämpfte, lebt nun aber mit ihrem Sohn allein in Köln und ist – seit neustem – wieder single, wie sie sagt. Und solange das so ist, kursieren auch Gerüchte, dass sie Pietro zurück will, im Netz.

Umfrage
Hoffen Sie, dass Sarah und Pietro wieder ein Paar werden?

Nun hat Sarah auf Instagram ein Video gepostet, in dem sie ein Lied singt – und die Zeilen haben es in sich. «Was würdest du sagen? Würdest du dich freuen? Würdest du mir verzeihen, so wie ich es nicht kann?», singt sie in die Kamera. Und sind das Tränen in ihren Augen?

Reaktion der Fans

Viele von Sarahs knapp 600'000 Followern reagierten sofort auf den Post. Nebst Lob für ihre Stimme gibt es auch Kommentare, in denen ein tieferer Sinn hinter dem Text vermutet wird. «Ich hoffe, es ist für Pietro und er vergibt ihr», schreibt eine Nutzerin. Eine andere kommentiert: «Ich hoffe, dass ihr beiden wieder zusammen findet.» Bloss Sarah und Pietro sagen nichts dazu.

Einen Ausschnitt aus dem Song sehen Sie im Video.

Das ganze Instagram-Video (der Original-Song ist von Dimi Rompos und trägt den Titel «Ich wünschte, du könntest das sehen») sehen Sie hier:

🙆🏽

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

(cts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tino K. am 12.10.2017 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Cervelas Promis

    Hört doch endlich auf mit der unendlichen Berichterstattung über diese sogenannten "Stars". Die sind doch wirklich kein Thema mehr, nicht mal als Lückenfüller in den flauen Sommermonaten. Langweilig, langweilig, langweilig !!!

    einklappen einklappen
  • Daniel M. am 12.10.2017 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Tja...so läuft das halt

    Meistens merken es die Damen und Herren Affärensucher erst nachdem sie alles versaut haben...für einen Augenblick der Aufmerksamkeit und pinker Wolke werden Existenzen zerstört - ja finale sogar auch die eigene...

  • Canonworld am 12.10.2017 15:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brauchen wir das?

    Wie wäre es z.B. anstelle dieses "ausgelutschten" Themas etwas wissenschaftliches zu bringen, z.B. etwas über Einsteins Relativitätstheorie, oder sowas ähnliches.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Shelby am 13.10.2017 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genug es reicht

    Kann den Namen nicht mehr hören beziehungsweise lesen !

  • Scirocco am 13.10.2017 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    journalistischer Relativismus

    ... weil sie ihn betrogen "haben soll". Sie steht dazu, ihn betrogen zu haben, ist bekannt. Das ist keine Behauptung sondern klare Realität.

  • Mediengeil am 13.10.2017 07:14 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung

    Die kann singen was sie will , ist alles inszeniert und unsymphatisch! Soll sich lieber um Alessio kümmern! Täte allen gut!

  • Ruth am 12.10.2017 20:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hört bloss auf damit

    Was ist denn das für eine endlose Schmierenkomödie? Kein Mensch interessiert sich mehr für diese zwei "ich weiss nicht was ich will" Pubertierenden.

  • Herr Max Bünzlig am 12.10.2017 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    Lady Sarah Pietro, ein Lied genügt doch partout nicht