Mysterium um Sonnebrille

30. November 2012 14:28; Akt: 01.12.2012 21:30 Print

Xavier, warum versteckst du deine Augen?

Steht Xavier Naidoo auf der Bühne, trägt der Sänger in aller Regel eine Sonnenbrille auf der Nase. Dies hat auch einen ganz bestimmten Grund, wie der 41-Jährige nun in einem Interview verriet.

Bildstrecke im Grossformat »

Auch am Showcase von Xavier Naidoo zusammen mit Kool Savas am 22. Oktober 2012 in Zürich trug der Sänger Sonnenbrille.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Abend, an Regentagen oder indoor eine Sonnenbrille zu tragen, gilt spätestens seit Ende der Neunzigerjahren als verpönt und bleibt im deutschprachigen Raum einzig Heino vorbehalten. Trotzdem setzt der Sänger Xavier Naidoo seit Jahren auf den Sonnenschutz, auch ausserhalb jeglicher Sonnenbestrahlung.

Dass der 41-Jährige stets getönte Augengläser trägt, hat einen ganz bestimmten Grund: «Ich hab so eine, glaube ich, leichte Form von Epilepsie», so Naidoo gegenüber Promiflash.de: «Deshalb versuche ich, meine Augen ein bisschen zu schützen.»

Bild.de wollte es genauer wissen und hat bei Artemis Augen- und Laserklinik Frankfurt nachgefragt: «Das Auge an sich ist gesund, Epilepsie ist eine Nervenerkrankung. Diese kann aber durch schädliche Lichteinwirkung hervorgerufen werden. Davor versucht sich Herr Naidoo mit einer Sonnenbrille zu schützen», so eine Fachperson.

(mor)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michelle Weber am 30.11.2012 22:29 Report Diesen Beitrag melden

    Hört doch endlich damit auf

    Lasst doch endlich Xavier in Ruhe! Was soll das. Zuerst wegen dem Songtext, jetzt das Theater wegen seiner Brille. Wenn er sagt, dass es wegen der Epilepsie ist dann wird es so sein und fertig. Kann mir gar nicht vorstellen, dass er das sonst einfach nur sagen würde. Es geht um eine Krankreit wo viele Menschen davon betroffen sind.

  • sina r. am 30.11.2012 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    epilepsie

    ich kenne auch jemanden der epilepsie hat. sie trägt auch ununterbrochen eine sonnenbrille..

  • Bruce McWallcroft am 30.11.2012 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    Discolicht = Epilepsieanfall

    Es stimmt, dass Stroboskop-licht und Discoumgebung bei nicht trainiertem Kopf Anfälle auslösen können, da das Gehirn dann nicht mehr alles Verarbeiten kann. Mit genug Kopf-Training fürs Fokussieren auf etwas und nicht mehr auf alles, kann das aber in den Griff bekommen werden und Discos sind kein Problem mehr.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mely am 02.12.2012 00:29 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt...

    Ich hab ein Freund, der auch unter einer Form von Epilepsie leidet und ist er zu lange im Club den "Blitzlichtern" ausgesetzt, wird im schlecht und wenn er den Raum nicht verlässt / seine Augen schützt, dann wird er kippt er um :( Nicht lustig!

  • karl fuchs am 01.12.2012 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    nicht der Einzige

    Karl Lagerfeld, Udo Lindenberg und Jack Nicholson tragen seit Jahrzehnten Sonnenbrillen und niemand stört sich dran. Kann doch jeder machen wie er will

  • Baspi am 01.12.2012 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heino

    musste seine Augen auch schützen, er wäre sonst erblindet.

  • dany am 01.12.2012 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und...

    muss man denn immer alles wissen? ich finde den style passt zu ihm, so wie auch Elton John immer eine abstrakte Brille trug !! ... Xavier Naidoo und wenn schon, hier laufen Frauen und Männer in den Einkaufszentren mit ihren Sonnenbrillen und es stört niemanden !!

  • Sascha am 01.12.2012 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Play...

    Davor warnt uns doch jede playstation -:)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren