Touri-Outfits Deluxe

03. März 2018 15:10; Akt: 03.03.2018 15:10 Print

Kim Kardashian reist in Radlerhosen durch Japan

Rund 10 Grad zeigt das Thermometer in Tokio zurzeit an. Den Kardashians macht das nichts aus: In knappen und schrillen Outfits erkunden sie die Millionenstadt.

Bildstrecke im Grossformat »
Für Dreharbeiten zu «Keeping Up with the Kardashians» befinden sich Kim (37), Kourtney (38) und Khloé Kardashian (33) zurzeit in Tokio. Während ihres Aufenthalts besuchten die Kardashian-Schwestern bereits einen Sexshop. Ein praktisches Outfit, um die Stadt zu erkunden, sieht anders aus: Mit roten Lackhosen und durchsichtigem Oberteil ist Kourtney Kardashian in Tokio unterwegs. Dass Kims pinke Frisur vielleicht nur eine Perücke ist, könnte dieses Foto beweisen. Auf Instagram zeigt sich die 37-Jährige in ihrem neusten Post mit der platinblonden Haarpracht, die sie bereits seit einer Weile trägt. Ob das gepostete Bild jedoch von der aktuellen Japanreise stammt, ist unklar. Bei rund 10 Grad sind Kim, Khloé und Kourtney in knappen Abend-Outfits in Tokio unterwegs. Besonders fällt die schwangere Khloé auf, die ihren Babybauch stolz im engen Minikleid präsentiert. Auch auf Instagram präsentiert Khloé Kardashian ihren Babybauch. Einige Follower halten ihre Japanreise und freizügigen Outfits allerdings für unangebracht: Im achten Schwangerschaftsmonat gehöre sich eine Flugreise dieser Länge und das Anziehen von knapper Kleidung nicht. Über dem Anzug trägt Kim Kardashian eine Daunenweste im gleichen Blauton. Bei den winterlichen Temperaturen kann sie die zusätzliche Wärme gut gebrauchen. Um die Füsse hat sie durchsichtige High Heels aus Plastik geschnallt. Zum Glück sitzt Kim im warmen Auto – optimales Schuhwerk für einen Winterspaziergang sieht nämlich anders aus. Nicht nur Kim setzt auf Plastik, auch ihre ältere Schwester Kourtney präsentiert sich im durchsichtigen PVC-Look. Für ihre Shoppingtour wählt Kim Kardashian praktische Sneakers und eine Bauchtasche. Stylisch und auffällig ist das Outfit mit blauem Minikleid und pinker Frisur trotzdem. Kim Kardashian lässt es sich nicht nehmen, ein lokales Geschäft zu besuchen, das den gleichen Namen trägt wie ihre kürzlich geborene Tochter. Während ihre Schwester auf Sneakers setzt, dackeln Kourtney und Khloé lieber auf High Heels durch die Millionenstadt. Nicht nur mit ihren Outfits, auch durch das Make-up fallen die Kardashian-Schwestern gern auf. Kourtney zeigt auf Instagram ihre blauen Lider.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Kim Kardashian bereits mit ihren blonden Haaren für Furore gesorgt hat, setzt die 37-Jährige nun mit ihrem neuen Look noch eins obendrauf. Mit pinker Frisur, Plastikschuhen und engen Radlerhosen zeigt sie sich zurzeit auf den Strassen Tokios, wo sie gemeinsam mit ihren Schwestern Khloé (33) und Kourtney (38) für ihre Reality-Show «Keeping Up with the Kardashians» dreht.

Umfrage
Waren Sie schon mal in Tokio?

Allen drei Kardashians scheinen die tiefen Temperaturen in Japan nichts auszumachen. Sogar Khloé, die momentan im achten Monat schwanger ist, setzt mit Minikleid und High Heels auf ein eher unpraktisches Touristen-Outfit.

Das ausgefallene Styling von Kim, Kourtney und Khloé sehen Sie in der Bildstrecke oben.

(anh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Piet am 03.03.2018 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Help

    Leser - ich brauch Hilfe. Was genau haben diese Tanten, die wie Presswürste durch Japan stolpern, eigentlich gemacht? Ich meine nachhaltig. Nein, ich frage anders: Menschen, die wirklich einen Beitrag leisten, Spuren und nicht nur Kreditkartenabrechnungen hinterlassen fliegen unterm Radar. Diese Trullas werden gefeiert - leisten nix - gar nix (Achtung: Kohle verdienen heisst nicht zwingend Leistung). Tja..werd es wohl nie erfahren..

    einklappen einklappen
  • Patricia am 03.03.2018 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stil kann man nicht kaufen, schlimmer gehts nimmer

    So viel Geld, so wenig Klasse...

  • Reini am 03.03.2018 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kim

    Immer wieder lese ich ihren nahmen hier in 20 min. habe aber keinen Schimmer was sie geleistet hat. Wahrscheinlich nicht viel, nicht einmal gut aussehen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • F. Rage am 03.03.2018 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kanns nicht mehr lesen...

    Bin ich froh, dass man das nun weiss! Ich kanns nicht mehr hören/lesen - Kardashian, Jenner, Bieber und wie die wichtigen, das Weltgeschehen beeinflussenden Pappnasen alle heissen. Schreibt doch alternativ an deren Stelle mal was über Hans Herzog oder Trudi Hablützel aus Worb oder Silvaplana!

  • Julia am 03.03.2018 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    So schön, wunderschön sexy

    Sie ist einfach eine perfekte Frau!

  • pater007 am 03.03.2018 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unmögliche Frau

    Ich werde wohl nie verstehen, wie man als Mann auf den Typ Frau, "fette Silikonpresswurst" stehen kann... Aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

  • Bubi am 03.03.2018 19:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bedauernswert

    Ich weiss nicht, wer mehr zu bedauern ist: Leute, die solchen Schwachsinn produzieren, solche, die ihn verbreiten, oder diejenigen, die das Ganze konsumieren.

  • Kerim am 03.03.2018 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uncool bis jetzt..

    Nach 1 Woche werden wir 16-jährige Fangirls mit Radlerhosen durch die Stadt stolzieren sehen.