Invasion!

11. November 2017 13:17; Akt: 11.11.2017 13:17 Print

«The Voice» wird von Schweizern überrannt

Seit Ende Oktober läuft die 7. Staffel von «The Voice of Germany» im TV. Seither konnten sich schon drei Schweizerinnen in die Jury-Herzen singen.

Bildstrecke im Grossformat »
Seit dem 19. Oktober ist die siebte Staffel von «The Voice of Germany» auf Sendung. Die Jury mit Mark Forster, Michi Beck und Smudo, Yvonne Catterfeld und Samu Haber durften sich in den Blind Auditions insgesamt 150 Talente anhören. Und die kommen aus halb Europa. Eine Kandidatin reiste aus dem Südtirol an, drei kamen aus Luxemburg, 14 aus Österreich und fünf aus der Schweiz. Der Rest sind deutsche Singvögel. Eigentlich wären es ja sogar sieben Schweizer Kandidatinnen. Doch zwei wurden leider rausgeschnitten, wie die Medienstelle von «The Voice of Germany» verrät. Fix sind bereits vier Schweizerinnen in den Jury-Teams. Darunter ... ... die St. Galler Rapperin , die am Donnerstagabend mit «Work It» von Missy Elliott ins Team von Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier gewählt wurde. Die Fantas waren von ihren Rap-Skills begeistert. «Du warst immer on point», lobte Michi Beck. Der Ritterschlag kam von Smudo: «Du bis eine weit fortgeschrittene Künstlerin.» Leider keinen Buzz bekam die Freiburger Lehrerin. Das obwohl sie «Mehr als ein Lied» von Alexa Feser mit absoluter Hühnerhaut-Garantie vortrug. Schade! schaffte es 2014 bereits in der Schweizer Ausgabe ins Team von Philipp Fankhauser, flog aber in Knockouts, kurz vor den Liveshows raus. Bei «The Voice of Germany» rissen sich gleich zwei Coachs um den Appenzeller. Samu Haber und Yvonne Catterfeld wollten ihn haben – Catterfeld bekam den Zuschlag. Noch besser lief es für , die Exfreundin von Baschi. Dank Stevie Wonders «Don't You Worry Bout a Thing» hüpften Samu Haber, Michi Beck, Smudo und Mark Forster aus dem Hocker. Katy musste nicht lange überlegen. Sie singt nun ab sofort im Team von Mark Forster. Kommenden Donnerstag (16. November) könnte noch eine weitere Schweizerin in Deutschland reüssieren. auch dem solothurnischen Zuchwil versucht auf der Bühne in Berlin ihr Glück. Erfolg ist sie schon gewöhnt: 2003 gewann sie zusammen mit ihrem Vater den kleinen Prix Walo.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass die Schweiz für Musiker ein schwieriger (weil ziemlich kleiner) Markt ist, davon können viele Schweizer Künstler ein Liedchen trällern. Ebenfalls ein Problem: Für aufstrebende Talente gibt es in der Schweiz kaum Bühnen, auf denen sie sich präsentieren können. Nach M4Music, My Coke Music, dem Emergenza-Festival und BandX ist ziemlich schnell Schluss. Für reine Sänger ohne Band sowieso. Eine Castingshow hat die Schweiz auch nicht mehr. Nach zwei Staffeln gingen 2014 die Scheinwerfer für «The Voice of Switzerland» endgültig aus.

Umfrage
Braucht die Schweiz wieder eine eigene Casting-Show?

Alle diese Punkte könnten ein Grund dafür sein, warum dieses Jahr so viele Schweizer ins Studio von «The Voice of Germany» pilgern und sich den Argusohren von Yvonne, Samu, Mark und Michi und Smudo stellen. Vier Schweizerinnen sind schon angetreten – nur für eine, die Freiburgerin Carole Curty, wurde nicht gebuzzert. Die drei anderen wurden in ein Team aufgenommen.

Welche Schweizer bei «The Voice of Germany» erfolgreich waren und auf wen wir uns noch freuen dürfen, sehen Sie in der Bildstrecke.

(lme)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tim am 11.11.2017 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bitte was!?

    "«The Voice» wird von Schweizern überrannt"? Es waren gerademal 4 Schweizer dabei! Vier! Das soll eine Invasion sein?

    einklappen einklappen
  • Simba74 am 11.11.2017 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut!

    dann brauchts hier ja keine Billagfinanzierte Sendung wenn das Pro7 gratis übernimmt :-)

    einklappen einklappen
  • r.c am 11.11.2017 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schwiz zu klein

    verständlich der schweizer musik Markt ist auch um einiges kleiner, und man hat kaum chance da nur mit musik durch zu kommen....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • User am 12.11.2017 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur Frauen?

    Soviel ich weiss ist auch ein Schweizer (Robin?) dabei, also nicht nur Frauen...

  • Mike am 12.11.2017 12:13 Report Diesen Beitrag melden

    Mike

    Ihr geht ja auch alle nach DE einkaufen..so what??? Alle wettern in der Schweiz über die Deutschen. Sei es in der Arbeitswelt, sei es ein Nachbar im Hause, etc. Aber wenn die Deutschen etwas bieten, was wir nicht haben oder wir zu teuer sind, dann ist das Nachbarsland ok. Mensch, diese Scheinheiligkeit!

  • Beat am 12.11.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    coaches

    Nun eigentlich bin ich nicht der Typ der solche Sendungen schaut. Aber da meine Frau diese Staffel mit verfolgt habe ich auch schon mal zugeschaut. Ich muss sagen das dieses Couches gut zusammen passen und mit ihrem Humor sehr unterhaltsam sind. Der Brüller war Samus Morgenlatte.

  • Kk03 am 12.11.2017 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eher eine österreichische Invasion

    Also es sind mehr ösis drinnen als Schweizer! Und nein es braucht keine castingshow in der Schweiz. Wem bringt ein Sieg in der Schweiz was??

  • Marc am 12.11.2017 00:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und jetzt?

    Die Schweiz wird auch von Deutschen überrannt.