Lo & Leduc mit neuer Single

02. Februar 2017 17:08; Akt: 02.02.2017 17:08 Print

«Im Speisewagen der SBB schreibt es sich gut»

Sie eroberten die Schweiz mit einem Knall. Nach Verkaufsrekorden und einem Triple-Gewinn bei den Swiss Music Awards kehren Lo & Leduc mit neuem Material zurück.

Die Berner Erfolgsrapper kündigen den 20-Minuten-Lesern ihre neue Single und ihr nächstes Album an. (Video: zVg)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor drei Jahren erschien ihr Album «Zucker fürs Volk». 80 Wochen, also eineinhalb Jahre lang, blieb es in den Charts. Mit der Überhit-Single «Jung verdammt» schafften Lo & Leduc den jüngsten Mundart-Klassiker – mit 4,5 Millionen Streams auf Youtube und Spotify.

Umfrage
Wie sehr freuen Sie sich auf das Comeback von Lo & Leduc?
54 %
26 %
20 %
Insgesamt 358 Teilnehmer

Nun legen die Berner endlich nach. Morgen erscheint die Single «Mis Huus dis Huus». Die ersten Worte, die wir von den beiden nach der Pause hören: «Mis Härz isch es Hotel.» Der Song lässt im Nu vertrautes Lo-&-Leduc-Wohlgefühl aufkommen: Ein leichter, tropischer Beat, ein eingängiger Refrain. Inhaltlich: «Eine Ode an die Freundschaft», wie Luc Oggier aka Leduc gegenüber 20 Minuten erklärt.

«Am Schluss wird es immer stressig»

«Es geht um Freunde, die man manchmal jahrelang nicht sieht, und sobald man wieder zusammen ist, ist alles wieder da. Das ist ein wunderschönes Gefühl.» Und das wollen sie mit dem Song ausdrücken.

Entstanden ist die Rückkehr-Single wieder in Zusammenarbeit mit Hit-Produzent Dodo, neu bei den Komponisten mit dabei sind Dr. Mo und Big J. «Wir arbeiten mit dem besten Produktionsteam, das wir uns vorstellen können», sagt Luc.

Seit Erscheinen des letzten Albums haben sie laufend an neuem Material gearbeitet. So richtig Form angenommen haben die neuen Aufnahmen aber erst «in den intensiven letzten sechs Monaten». Luc: «Egal, wie viel Zeit man sich nimmt, am Schluss der Produktionsphase wird es immer stressig.»

«Im Speisewagen der SBB schreibt es sich gut»

Das Berner Duo wird nach seinem überraschenden Grosserfolg jetzt mit anderen Ellen gemessen. Wie viel Druck machen sich die beiden? «Wir hatten uns musikalisch neuen Herausforderungen gestellt. Als wir das schafften, ist viel Druck von uns abgefallen. Wir sind zufrieden.» Sie hätten auch nie einen Schreibstau oder Schaffenskrisen gehabt.

Was sich Lo & Leduc zum Ziel gesetzt haben: Noch bessere Texte zu schreiben. «Dieses Mal haben wir versucht, einfache Geschichten zu erzählen und möglichst viel damit zu sagen. Wir haben alles mehrfach eingekocht.» Die beiden schreiben den Grossteil der Texte gemeinsam. «Das meiste entstand am Küchentisch. Aber auch im Speisewagen der SBB schreibt es sich gut», sagt Luc.

Und wer wohnt denn zurzeit in den Herzen der beiden Hitschreiber? «Diejenigen, die dort wohnen, wissen es. Es gibt glücklicherweise Stammgäste und immer noch freie Zimmer.» «Miis Huus dis Huus» ist ab Freitag, 3. Februar, auf den gängigen Portalen zum Download und Streaming verfügbar. Das neue Album ist für Mitte März angekündigt (wie es heissen wird, erfahren Sie oben im Video) und im April folgt eine Clubtour durch die Schweiz.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Strichnöter am 02.02.2017 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das könnte schwer werden!

    Jungs. Wenn ihr an Leistungen wie "Cinema","au die büecher","jung verdammt" und "blaui peperoni" anknüpfen könnt, dann wird das neue Album bestimmt ein Renner! Go for it!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Strichnöter am 02.02.2017 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das könnte schwer werden!

    Jungs. Wenn ihr an Leistungen wie "Cinema","au die büecher","jung verdammt" und "blaui peperoni" anknüpfen könnt, dann wird das neue Album bestimmt ein Renner! Go for it!