Freestyle-Nomination

06. März 2014 13:43; Akt: 13.03.2014 11:18 Print

Hier disst Baschi die «Stress Awards»

Der neuste Facebook-Trend hat Baschi erreicht: Im Rahmen der Freestyle-Nominationen wettert der Sänger in seinem Rap gegen die Swiss Music Awards. Beziehungsweise «Stress Awards».

Baschis 16-Zeiler. Quelle: Facebook.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Freestyle-Nominationen auf Facebook sind der neuste Hype. Im Schneeballprinzip nominieren sich Rapper, die innerhalb von 24 Stunden einen 16-Zeilen-Rap zum Besten geben müssen. Jetzt hats auch Baschi erwischt. Gimma hat den Sänger nominiert. Baschis 16-Zeiler widmet sich ganz den Swiss Music Awards von morgen Freitag. Oder «Stress Awards», wie Baschi die Preisverleihung ironisch nennt – in Anspielung auf Stress' bisherige acht Steine, die er in der Swiss-Music-Awards-Geschichte schon abräumen durfte.

Zusammengefasst sieht Baschis Beitrag so aus: Er sitzt in Boxershorts mit Gitarre auf dem Klo, streckt seinen Hintern ins Mikrofon und lässt einen fahren. Jaja, Sie haben richtig gelesen. Ein Rebell eben, dieser Baschi. Dann gehts los mit: «Ich bin nid nominiert für dä Stress-Award / und e Iladig hani nid becho ...», rappt er. Wie bitte? Einer der erfolgreichsten Schweizer Sänger hat keine Einladung zum helvetischen Musikevent des Jahres erhalten?

Wohl kaum. Was tatsächlich hinter Baschis Anspielung steckt, bleibt leider unklar. Er war für 20 Minuten nicht zu erreichen. Sicher hingegen ist, dass bald auch 16-Zeilen-Raps von Baze, Stress und Ritschi folgen werden – sie wurden wiederum von Baschi nominiert.

(los)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren