«Tattoos gegen Pelz»

20. Februar 2014 05:54; Akt: 20.02.2014 11:30 Print

Kerstin & Co. kämpfen gegen das Pelztragen

Noch immer liegt Pelztragen im Trend. Leider, finden Kerstin Cook und Liza Andrea Kuster. Für den Schweizer Tierschutz lassen sie jetzt tief blicken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Pelz ist für mich ein absolutes No-Go», sagt Liza Andrea Kuster (27), Ex-Miss-Earth Schweiz, zu 20 Minuten. Kerstin Cook doppelt nach: «Ich kann nicht mitansehen, wie unschuldige Tiere gequält werden, schlecht gehalten und ihnen lebend die Haut abgezogen wird», sagt sie. Zusammen mit Model Jasmin Brunner werben sie für die «Tattoos gegen Pelz»-Kampagne des Schweizer Tierschutzes.

Cook stört hauptsächlich der leichtfertige Umgang mit Pelz. «Die meisten, die Pelz kaufen, wissen von diesen Pelzfarmen nicht.» Mit ihrem Engangement möchte sie den Tieren eine Stimme geben. Ex-Miss-Schweiz Cook ist schon zum dritten Mal für den Tierschutz am Start. Und auch Kuster macht sich schon seit längerem für Vierbeiner und die Umwelt stark. An der Natur-Messe Basel moderiert sie etwa die ­«Biomillionenshow» und steht auch sonst für diverse Nachhaltigkeits-Veranstaltungen auf der Bühne.

(los)