Zürich

31. Mai 2011 23:36; Akt: 31.05.2011 23:40 Print

Historischer Flop für Maya Wirz

Was für ein Flop! Bis jetzt war der Sieg in einer SF-Castingshow meist ein Garant für eine Chartplatzierung in den Top 10. Nicht so für Maya Wirz (49), die Gewinnerin von «Die grössten Schweizer Talente».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie schaffte es mit ihrem Debütalbum «Mein Traum» nur auf Platz 15 der Charts. Dies ist der schlechteste Hitparadeneinstieg eines Sieger­albums einer SF-Castingshow aller Zeiten. Zum Vergleich: Die letzte «MusicStar»-Gewinnerin Katharina Michel (22) schaffte es mit «Heimatland & Stärnehagel» auf Platz 7.

Bei Sony Music, dem Label von Wirz, ist man konsterniert: «Aufgrund der guten Quoten der Sendung und auch aufgrund der Votings gingen wir von einem besseren Resultat aus», so Sony-Marketing-Manager Maurizio Dottore. «Es ist schwierig, zu erklären, warum sich ‹Mein Traum› nicht besser verkauft hat und die vielen Fans aus der Sendung das Produkt nicht oder noch nicht gekauft haben.» Sony aber steht zu Wirz: «Wir halten nach wie vor an unserem Plan fest, vielleicht kommt der Erfolg ja noch», hofft Dottore.

(nik/20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Edita-Fan am 19.06.2011 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Man weiss es doch...

    "Das Ziel einer Casting-Show ist eine Casting-Show"... zumindest in Deutschland. Man weiss doch inzwischen, dass wenn man eine Casting-Show gewinnt, die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Wenn der kurze Hype vorbei ist, steht man an genau gleicher Stelle wie viele andere Nachwuchs-Künstler auch. Will man weiterhin von der Musik leben können, muss man weiterkämpfen und auf das Quentchen Glück hoffen. Viele Leute lieben es, Casting-Shows zu schauen, aber was nachher mit den Gewinnern geschieht, interessiert dann nicht mehr und es wird auch nicht deren Musik gekauft.

  • Marco am 07.06.2011 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Marketing

    Nicht dass ich die CD gekauft hätte, aber ich hab noch nicht mal was davon gehört dass Maya Wirz überhaupt eine CD rausgebracht hat. Wenn es mehrere Monate von der Castingshow bis zum Album geht, müsste man die Leute vermutlich mal daran erinnern dass es die Leute überhaupt noch gibt denn nach ein paar Monaten sind selbst die Casting-Show Winner vergessen die schon einen Nummer1 Hit gelandet haben

    einklappen einklappen
  • Peter Friedli am 03.06.2011 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    War ja klar...

    Naja, wer hätte das (nicht) gedacht?!? Maya Wirz ist ja auch wirklich keine ausserordentlich gute Sängerin. Ausserdem wurde sie meines Erachtens extrem überschätzt!!! Das erstaunt mich alles kein bisschen, ich denke in ein paar Monaten wird sie nicht mal mehr für eine kleine Bar gebucht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Edita-Fan am 19.06.2011 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Man weiss es doch...

    "Das Ziel einer Casting-Show ist eine Casting-Show"... zumindest in Deutschland. Man weiss doch inzwischen, dass wenn man eine Casting-Show gewinnt, die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Wenn der kurze Hype vorbei ist, steht man an genau gleicher Stelle wie viele andere Nachwuchs-Künstler auch. Will man weiterhin von der Musik leben können, muss man weiterkämpfen und auf das Quentchen Glück hoffen. Viele Leute lieben es, Casting-Shows zu schauen, aber was nachher mit den Gewinnern geschieht, interessiert dann nicht mehr und es wird auch nicht deren Musik gekauft.

  • Marco am 07.06.2011 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Marketing

    Nicht dass ich die CD gekauft hätte, aber ich hab noch nicht mal was davon gehört dass Maya Wirz überhaupt eine CD rausgebracht hat. Wenn es mehrere Monate von der Castingshow bis zum Album geht, müsste man die Leute vermutlich mal daran erinnern dass es die Leute überhaupt noch gibt denn nach ein paar Monaten sind selbst die Casting-Show Winner vergessen die schon einen Nummer1 Hit gelandet haben

    • Bela am 05.07.2011 23:12 Report Diesen Beitrag melden

      Marco hat Recht

      Sie haben Lieber Marco absolut recht. Ich denke auch so! Nun, wer schläft mit guten Produkt in der Hand? Charts und Hitparade ist nur der erste Station eine Tramlinie. Wo ist der Endstation.Der ist immer VIEL grösser als der einfache Station und mehr Wert hat als der "Charts!!" Genau das sollte für unsere Grosse CH Gesang Talent von Profis gezeigt werden. Na ja..." wenn jemand nichts hat, kann er auch nicht geben"

    einklappen einklappen
  • Brain Johnson am 05.06.2011 08:33 Report Diesen Beitrag melden

    Casting = Geld scheffeln

    Casting hat halt nichts mit wirklicher Musik zu tun. Es ist eine reine Geldeinnahme Quelle für die Produzenten. Wahre Musiker brauchen kein Casting...

  • Peter Friedli am 03.06.2011 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    War ja klar...

    Naja, wer hätte das (nicht) gedacht?!? Maya Wirz ist ja auch wirklich keine ausserordentlich gute Sängerin. Ausserdem wurde sie meines Erachtens extrem überschätzt!!! Das erstaunt mich alles kein bisschen, ich denke in ein paar Monaten wird sie nicht mal mehr für eine kleine Bar gebucht...

  • Marco Wüthrich am 01.06.2011 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Charts sind doch kein Massstab!!!

    Wer iinteressiert sich noch für die Charts? Wieviele der heutigen Chartsongs werden Musikgeschichte schreiben? 1%? Oder ehr 0.1%? Viele Medien haben anscheinden immer noch nicht begriffen, dass Charts nichts mit Qualität zu tun haben, daher wird's Maya wohl verkraften.

    • eva venetz am 01.06.2011 19:44 Report Diesen Beitrag melden

      was bedeuten Charts...

      aber eine gute Plazierung in den Charts heisst finanziellen Erfolg, und der ist ja nicht zu verachten. Geschichte schreiben wird und will wohl in der heutigen Musikszene kaum einer, die Zeit ist kurzlebig geworden.

    • Bela am 05.07.2011 23:37 Report Diesen Beitrag melden

      Fachgebiet

      Sie sind Intelligent. Es ist so!!!!!! PS:0.1% ist noch Grosszügig! Gruss BB, von Fachgebiet!

    einklappen einklappen