Dario Schürch

20. Juli 2017 08:37; Akt: 20.07.2017 09:16 Print

Jetzt kommt Anja Zeidlers Cousin

von Yves Schott - Wenn andere Party machen, geht er ins Fitnessstudio: Dario Schürch hat sein Leben dem Bodybuilding verschrieben. Cousine Anja unterstützt ihn dabei tatkräftig.

Bildstrecke im Grossformat »
Bodybuilding hat einen Namen: Dario Schürch. Seit er 15 Jahre alt ist, betreibt der Innerschweizer intensives Krafttraining. Ein Leben ohne seine Leidenschaft kann sich der junge Luzerner nicht mehr vorstellen: «Für mich ist Bodybuilding der schönste Sport der Welt, da du anhand deines Körpers siehst, was du geleistet hast», sagt er im Interview mit 20 Minuten. Hier ein Vergleich: Innerhalb eines Jahres hat Dario deutlich an Muskelmasse zugelegt. Diese und andere Fotos hat Schürch auf Instagram gepostet. Der Wandel ist eindrücklich. Viele dürften sich fragen: Verbringt Dario seine ganze Freizeit im Fitnessstudio? Tatsächlich ist er dort häufig anzutreffen. Trotzdem geht er wie andere seines Alters an Wochenenden natürlich aus. Clubs sagen ihm jedoch nicht allzu viel: «Ich verbringe lieber irgendwo Zeit mit Kollegen.» Zum Thema Alkohol meint Dario: «Ich habe mich gern unter Kontrolle. Zu speziellen Anlässen, etwa an Weihnachten, trinke ich aber sicher gern mal ein Glas Rotwein.» Auch sogenannte Cheat Days, Tage also, an denen Kraftsportler nicht auf die Ernährung achten, gibt es bei ihm. Er gibt aber zu bedenken: «Die kann man sich nur gönnen, wenn man in der Aufbau- und nicht in der Wettkampfphase ist. Wenn ich über die Stränge schlage, dann richtig!» Normalerweise sieht ein Frühstück bei Schürch aber eher so aus: ein Omelett aus Eiklar, Haferflocken, und schwarzem Kaffee. Seine berühmte Cousine Anja Zeidler spielt in Darios Leben eine wichtige Rolle. «Sie unterstützt mich, wo es nur geht.» Zu diesem Foto würde man dann wohl sagen: Eine gute Figur machen. Wer so toll aussieht, hat sicher auch eine Freundin. Oder, Dario? «Das lasse ich offen. Es braucht jedenfalls sehr viel Unterstützung und Verständnis von der anderen Seite, wenn man einen solchen Lifestyle führt wie ich.» Für die Zukunft hat der Bodybuilder klare Pläne: «Vorerst möchte ich Erfolge haben in der kommenden Wettkampfsaison. Danach möchte ich mein Bachelor-Studium erfolgreich meistern und schauen, was die Zukunft bringt. Mein grösstes Ziel ist aber: Glücklich zu sein bei dem, was ich mache!»

Zum Thema
Fehler gesehen?

20 Jahre alt ist er – und hat bereits Muskeln, wie sie andere ein Leben lang nicht hinbekommen. Ja, Dario Schürch lebt Fitness. «Für mich ist Bodybuilding der schönste Sport der Welt, da du anhand deines Körpers siehst, was du geleistet hast», sagt der Luzerner. Der Kraftsport ist seine Religion, der Ernährungsplan seine Bibel, das Gym sein Tempel.

Umfrage
Finden Sie so grosse Muskeln schön?
11 %
66 %
23 %
Insgesamt 3693 Teilnehmer

Andere in diesem Alter gehen an den Wochenenden in den Ausgang, machen die Nacht zum Tag und trinken Alkohol. Darios Party findet anderswo statt. «Ich trainiere sechs- bis siebenmal pro Woche etwa anderthalb Stunden. Egal, wie hart mein Arbeitstag war.» Disziplin, um in der kirchlichen Sprache zu bleiben, ist Schürchs oberstes Gebot.

«Sicher konnte ich von Anja lernen»

Und dann die Mahlzeiten: Sie sind auf das Gramm genau abgewogen. Das Essen muss zu einem bestimmten Zeitpunkt eingenommen werden. Immer. Mealtiming nennt sich das. «Ich muss auf vieles verzichten, doch ich liebe die Kontrolle über meinen Körper», erklärt Schürch.

Auf seine berühmte Cousine Anja Zeidler wird Dario nicht ganz unerwartet des Öfteren angesprochen. Was ihn nicht stört, wie er offen zugibt: «Ich konnte einiges lernen von ihr. Doch das ganze Training und was sonst noch zum Lifestyle gehört, muss ich immer noch aus eigenem Antrieb machen.»

Die Sache mit den illegalen Substanzen?

Vor allem, weil sich Zeidler vor kurzem öffentlich von der Bodybuilding-Szene distanziert hat. «Das ist ihre ganz persönliche Entscheidung», meint Schürch dazu. «Sie unterstützt mich aber, wo es nur geht.»

Und noch etwas unterscheidet Dario von seiner Cousine: Mit illegalen Substanzen hatte er nie etwas am Hut: «Das wäre gar nicht möglich, schliesslich gibt es an den Wettkämpfen ja auch Doping-Tests.» Anja hatte in einem Youtube-Video zugegeben, in früheren Jahren Steroide zu sich genommen zu haben.

Ob sich Dario trotz des harten Trainings ab und zu etwas gönnt und ob er eine Freundin hat, erfahren Sie in unserer Bildstrecke.