Tägliches Training

22. August 2017 15:15; Akt: 22.08.2017 15:15 Print

Janosch will ein 100-Kilo-Brocken werden

Trainieren war mal sein Alltag. Als Ex-Profisportler muss Janosch Nietlispach nun merken, dass fit sein nicht vom Nichtstun kommt.

Ex-TV-Bachelor und Ex-Kickboxprofi Janosch arbeitet zurzeit intensiv an seiner Fitness. Wie viele Wiederholungen Toes-to-Bar würdest du schaffen? (Video: Janosch Nietlispach/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund zwei Monate nach seinem letzten Kampf als Kickbox-Profi, und nach zwei Wochen Strandferien auf den Malediven mit seiner Freundin Kristina (23) hat Janosch den Entschluss gefasst: «Ich will wieder in Form kommen.» Auslöser? Er habe sich nicht mehr wohl gefühlt, «vor allem am Bauch», und die Kollegen hätten immer wieder mal Sprüche gemacht.

Umfrage
Wie steht es aktuell um Ihre Fitness?
34 %
36 %
30 %
Insgesamt 577 Teilnehmer

Die Workout-Auszeit habe er allerdings gebraucht – nach sechs Jahren Profisport und mehreren Verletzungen habe sein Körper eine Pause eingefordert. Es gehe ihm nicht ums Abnehmen, sondern darum, fit zu sein, betont er. «Nach den Ferien musste ich den Tritt wieder finden, das hat etwas Überwindung gekostet.»

«Ich plane nicht, ein Megakasten zu werden»

Als ehemaliger Profisportler gehörte Training für den 28-jährigen Zuger zum Alltag. «Jetzt kann ich es das erste Mal einfach für mich tun – um fit zu sein und um mich wohlzufühlen. Und klar, auch ein bisschen, um gut auszusehen. Das war vorhin kein Thema.»

Aktuell wiegt der 1,97-Meter-Mann 94 Kilogramm. Mit dem Training will er es auf 100 Kilogramm bringen. «Ich will Muskeln zulegen, aber ich plane nicht, ein Megakasten zu werden.» Zurzeit trainiert Janosch täglich mindestens einmal, wenn es die Agenda zulässt, streut er pro Woche an zwei Tagen zwei Trainingseinheiten ein.

Mit dem Kampfsport aufzuhören, fühle sich für ihn immer noch richtig an. «Es geht mir mega gut. Ich habe jetzt mehr Zeit, um Events zu besuchen, mit Kristina etwas zu unternehmen, an neuen Projekten zu arbeiten. Ich geniesse es.» Er könne jetzt beim Abendessen im Restaurant auch mal ein Bier trinken. «Dann frag ich einfach Kristina, ob sie nach Hause fahren kann.»

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Trainer am 22.08.2017 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Schwung bitte

    dieses rumgehampele an der Stange bringt mal gar nichts. Der soll das bitte mal so wie ich, ohne Schwung machen.

  • Markus am 22.08.2017 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Show-Helden

    Die Ausführung von Kraftübungen mit viel Schwung mögen Anfänger oder Laien beeindrucken, aber sind unsinnig und längerfristig ungesund für die Gelenke usw. Heutzutage geht es halt überall v.a. um Show. Und der "Weltmeister" N. ist ein Paradebeispiel dafür, in keinster Weise vergleichbar mit dem ehem. Weltklasse-Kampfsportler Andy Hug, der mit Substanz & Leistung überzeugte. Crossfit mag ja cool & im Trend sein, aber ich möchte die Leute ab 40 oder 50 sehen... Die Orthopäden freuen sich über die kommenden Aufträge...

  • Günther am 22.08.2017 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Beine strecken wäre noch sinnvoll.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Döme am 22.08.2017 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Koordinative Mängel

    Janosch sollte an seiner Beweglichkeit arbeiten. Ansonsten kann er auch 2 mal pro woche 2 mal in den Mac, so hab ich die 100 kg geknackt.

  • A.B. am 22.08.2017 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Technik

    Er schwingt das Becken hoch und streckt dann die Beine zur Stange.. wie wärs wenn er die Beine streckt und dann gestreckt nach oben zieht, um auch wirklich die Bauchmuskeln zu nutzen ?!

  • Elvira K. am 22.08.2017 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    10 Kämpfer

    Sich nur, oder vorwiegend über den Körper zu definieren, ist doch schon einwenig fragwürdig. Ich finge einen gut trainierten Body auch schön, aber durch Training das nicht nur auf Muskelmasse zielt. Für mich sind 10 Kämpfer oder Turner die Jungs mit den schönsten Körpern.

  • Mario Gonzalez am 22.08.2017 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab richtig Masse

    Janosch ist neben mir ein Hauch Luft. Ich mach 600 Liegestützen hintereinander und bin breiter als die Tür

    • Vg0989 am 22.08.2017 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mario Gonzalez

      und jetzt? zu viel masse ist grusig.

    • meli am 22.08.2017 16:46 Report Diesen Beitrag melden

      @mario gonzales

      ist es nicht umständlich sich immer seitwärts durch die türe zu quetschen? ;)

    • Jugni am 22.08.2017 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mario Gonzalez

      Cool,du musst ab jetzt Bud Spencer Junior heissen!

    • Jugni am 22.08.2017 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vg0989

      Nicht unbedingt.Langsam aufbauen mit den Muskeln und dann einwenig Fett verbrennen!Und er wird sich bald einen neuen Namen suchen;Name;Bud Spencer Junior!

    • Jugni am 22.08.2017 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @meli

      Jein.Besser grad die Türe wegnehmen wenn er kommt,er kann es grad selber tun.Es ist wie Krafttraining!Viel Spass noch!

    einklappen einklappen
  • Te Rasse am 22.08.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muskeln mehr definieren

    Und wie wäre es mit Charakter?