Makabrer Scherz

21. Januar 2015 20:05; Akt: 22.01.2015 23:23 Print

Baba Uslender verstört mit «Charlie Hebdo»-Witz

Baba Uslender macht sich mit einem Post über das Charlie-Hebdo-Massaker lustig. Alles nur ein schlechter Witz? Seine Facebook-Community ist gespalten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Welt trauert um die Opfer des Attentats auf die Satire-Journalisten von «Charlie Hebdo». Millionen von Menschen gehen auf die Strasse, äussern mit dem Slogan «Je suis Charlie» ihre Betroffenheit. Und andere machen Witze über das blutige Massaker. Aktuellstes Beispiel: der Luzerner Rapper und Ex-Joiz-Moderator Baba Uslender. Er setzt sich mit folgendem Post auf seiner Facebook-Seite in die Nesseln. Am 20. Januar schrieb er:

Umfrage
Was halten Sie von Baba Uslenders Aktion?
37 %
19 %
44 %
Insgesamt 25659 Teilnehmer

«Bin vorher nachdem schaffe in volle Zug ine gstiege. Hab mir vorher en ice tetra pack kauft wie immer. Nachdem ich sie aber ustrunke hab dachte ich mir einen streich aus. Ha luft in die leere ice tea packig bloset und zue gmacht, an bode gstellt und laut ‹allahu akbar› gerufen und POOOOOOOOF.

Aiaiaiaiaiai ihr hetet die gesichter sele sehn in todesangst sind die gsi die pissers.. Hehehehe je suis sbb.»

Seit 9/11 haben alle Angst vor Moslems

«Ich habe mir nichts Grosses dabei gedacht», sagt Baba Uslender, der albanische Wurzeln hat, zu 20 Minuten. Und er gibt zu: «Ich habe das mal gemacht, einfach nicht gestern. Die Leute haben ein bisschen komisch geguckt, haben dann aber weitergemacht.» Dass sein Scherz manchen querkommt, kann Granit Dervishaj, wie Baba Uslender richtig heisst, nicht ganz nachvollziehen. «Wegen dem, was in Paris passiert ist, kacken sich grad alle in die Hosen. Seit 9/11 haben alle Angst vor Moslems.»

Das «Charlie Hebdo»-Massaker verurteilt er aber: «Wer provoziert, muss seine Grenzen kennen, wann er sich einer Gefahr aussetzt. Leute abzuschiessen ist aber nie in Ordnung», so Baba. «Diese Terroristen sind keine richtigen Moslems.»

Community ist gespalten

Sein makabrer Scherz wird auf Facebook rege diskutiert. Die Reaktionen reichen von verbaler Empörung à la «Vollpfosten» oder «Du settisch dich schäme!» bis zu Beifallsbekundungen wie «ich fier ihn» und «huerelustig». Sabina Z. (23) zum Beispiel ist entsetzt: «Mich schockiert, dass andere das sogar noch lustig finden», sagt sie zu 20 Minuten.

Ob Baba mit dem Erschrecken von SBB-Passagieren eine Straftat begangen hätte, ist indes unklar. Kurt Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Luzern, erklärt: «Die konkrete Situation müsste ganz genau abgeklärt werden, um festzustellen, ob strafrechtlich relevantes Verhalten vorhanden gewesen wäre.»

(bbe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tina am 21.01.2015 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Satire und so

    Wenn sich Charlie Hebdo erlaubt Witze über die Religionen zu machen, dann müssen auch Witze über Charlie Hebdo akzeptiert werden

    einklappen einklappen
  • Guido am 21.01.2015 20:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hab ich gesagt...

    Speziell in diesem Fall sollte man diesen "Vorfall" mit Humor nehmen. War Charlie Hebdo nicht dieses Satireblatt, das durch seine besonders provokative Haltung zu heiklen Themen aufgefallen ist?

    einklappen einklappen
  • Chev Chelios am 21.01.2015 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witz...

    Kaum macht man keine witze über den islam, verliert man den humor. Wieso sollte das erschrecken mit einem tetra pack strafrechtlich verfolgt werden?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco Ci am 22.01.2015 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    langweilig

    Haben will keine andere Probleme? Und das Je suis Charlie Gelaber und Heuchler auf der ganzen Welt. Ich finde es nicht gut was passiert ist aber sie sind einfach zu weit gegangen. Und jeder soll sich mal überlegen wenn er ein Charlie Hebdo kauft das er Blut an den Händen hat

  • Besar Kuqi am 22.01.2015 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unterschied

    Der Unterschied Satire : Betroffen sind nur Menschen die wollen über das lachen Dieser "Witz" : Er bezieht Leute die das gar nicht als lustig empfinden weil sie vielleicht nichts mit dem zu tun haben wollen.

  • Texter am 22.01.2015 18:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im Flieger.?

    Der mutige Witzbold hätte das im Flugzeug nach USA abgezogen. lol?

  • Texter am 22.01.2015 18:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...und im Flugzeug?

    Ein Flugzeug wäre notgelandet. In der Bahn solls lustig sein? Einige hier hätten wohl auch bei einem echten Anschlag auf den Stockzähnen gelächelt.

  • verstehen sie spass am 22.01.2015 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    kommt schon versteht ihr kein spass? das zeigt doch nur wie viel panik die leute hier haben, obwohl ausserhalb von frankreich in den letzten 2 wochen nichts nennenswertes passiert ist.