Rappi statt Roland Garros

08. Juni 2018 15:46; Akt: 08.06.2018 15:46 Print

Die Federers geniessen einen Tag im Kinderzoo

Während seine Konkurrenten am French Open um den Titel kämpfen, nimmt sich Roger Federer Zeit für die Familie.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Da muss man schon genau hinschauen, um Roger Federer (36) in der Menge zu finden. Einem 20-Minuten-Leser ist er trotzdem aufgefallen. Der Tennis-Star geniesst am Freitag einen Nachmittag in Knies Kinderzoo in Rapperswil. Mit dabei: Ehefrau Mirka (40), die Zwillingsbuben Leo und Lenny (2) sowie die Mädchen Myla und Charlene (7). Zusammen schaut sich der Clan die Seelöwenschau an.

Dass Federer Zeit für Familienausflüge hat, liegt auch an seiner Absage des French Open. Zuletzt spielte er vor drei Jahren in Roland Garros. Aktuell hat er sich aber am Zürichsee auf die Rasensaison vorbereitet, sein nächster Einsatz steht am 13. Juni in Stuttgart an.

(kfi/bla)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sa am 08.06.2018 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Privatsphäre

    Und jetzt? Lasst doch dem Mann und seiner Familie ihre Privatsphäre. Statt gleich Paparazzi zu spielen.

    einklappen einklappen
  • J. Werner am 08.06.2018 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst sie geniessen!

    Nah dann lasst sie doch geniessen! Und zwar ohne Paparazzi Fotos & einem Bericht!

    einklappen einklappen
  • Martin am 08.06.2018 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was für eine Leistung

    Weltbewegende Nachricht. Irgendjemand geht mit seinen Kindern in den Kinderzoo. Das interessiert jetzt die Schweiz?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Susanne am 09.06.2018 09:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Privat

    Ach Leute, lasst denen doch die Privatsphäre! Muss immer jeder gleich sein Handy zücken und zur Zeitung rennen? Ich finde das sowas von Unanständig!

  • Michi am 09.06.2018 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vogel und so...

    Haben die Federers auch Tiere mit Federn gesehen? Vogel und so, nicht nur Elefanten und so.

  • Marco Swiatek am 09.06.2018 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DSGVO

    Das DSGVO gilt doch auch für die Tamedia und Familie Federer, oder haltet da jemand das Gesetz nicht ein??

    • Der Rächer am 09.06.2018 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco Swiatek

      Was soll das nun mit der DSGVO zu tun haben? Wenn schon, dann geht es bei denjenigen, die nicht zur Familie Federer gehören, um das Recht am eigenen Bild. Dies ist jedoch ein anderes Thema.

    • Derschonwieder am 09.06.2018 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      EUnion

      Wir sind nicht Teil der EU. Also gilt das DSGVO hier nicht.

    • olimimus am 09.06.2018 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco Swiatek

      die dsgvo gilt in der schweiz nicht.

    • marjus am 09.06.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

      Schweiz ist nicht EU

      Das ist ein EU Gesetz. In der Schweiz wird Datenschutz nicht so gross geschrieben.

    einklappen einklappen
  • Resu am 09.06.2018 08:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    Wieviele Leute die ihr Leben ohne Fehler leben, hier einem Menschen der so viel für andere tut vorwürfe machen. Ich bin überglücklich mit euch in der Schweiz leben zu dürfen. Dank euch herrscht Weltfrieden.

    • Urs am 09.06.2018 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Resu

      Was hat Herr Federer schon grossartiges für die Schweiz getan? Welche Medikamente hat er erfunden? Wieviel Prozent weniger Arbeitslose gibt es dank ihm? Sind unsere Steuern runter gegangen? Telefonieren wir günstiger? Roger Federer schaut das es Roger Federer gut geht. Mehr nicht.

    einklappen einklappen
  • Bertram L. am 09.06.2018 08:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ojeh

    Schade, dass auch ein Roger Federer noch nicht begriffen hat, dass es hier um arme, eingesperrte Wildtiere handelt, die nicht zu ihrem Vergnügen dumme Kunststücke vorführen.

    • Basileia am 09.06.2018 08:58 Report Diesen Beitrag melden

      Wie auch?

      Dazu brauchts Bildung, Einfühlungsvermögen, Intelligenz und Interesse für Umwelt und Soziales. Aber das Universum besteht für den Rotscher ja nur aus RF...

    • U. Nbegriffen am 09.06.2018 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bertram L.

      Ich bekenne mich schuldig - ich habe das offensichtlich auch noch nicht begriffen.

    einklappen einklappen