Definitiv kein «Supertalent»

15. Oktober 2017 13:52; Akt: 15.10.2017 15:10 Print

Irina Beller wird bei Dieter Bohlen bös ausgebuht

Die Zürcher Millionärsgattin will die «Supertalent»-Jury mit besonderem Können beeindrucken. Und kassiert dabei aber eine böse Abfuhr.

Bildstrecke im Grossformat »
Auftritt Irina Beller bei «Supertalent». Am Samstagabend versucht die Zürcher Millionärsgattin, Pelzliebhaberin und Ratgeber-Autorin bei der RTL-Show die Jury um Dieter Bohlen mit einer besonderen Gabe zu verzücken. Nebenbemerkung: Natürlich muss Irina auch noch die Exhibitionistin, als die wir sie in der Schweiz von ihren Social-Media-Kanälen kennen, auf der Bühne raushängen lassen. Sie trägt unter dem halbtransparenten Kleid keinen BH. Voller Überzeugung tut die Beller dann ihr grosses Talent kund: Sie werde nun mit verbundenen Augen an mehreren Champagner-Gläsern nippen und – taraa! – blind die Marke erschmecken. Nach Erklärung der Versuchsanordnung fordert Irina: «Applaus!» Doch keiner im Saal klatscht. Autsch. Beim Aufsetzen der blickdichten Brille gibt es schon erste Probleme. Irina will ihre Frisur nicht zerstören, ob ihr denn jemand helfen könne. «Ich bin schliesslich eine Frau», sagt Beller. Genau. Als die Brille dann montiert ist, geht es los. Jury-Mitglied Bruce Darnell reicht Irina ein erstes Glas. Sie nimmt einen Schluck. Trommelwirbel. Sie sagt: «Wahrscheinlich ist es Veuve Clicquot oder so.» Und, stimmts? Tatsächlich! Beim ersten Glas landet Irina einen Volltreffer. Da staunt sogar der Dieter. Auf zur zweiten Runde. Jetzt wirds ein bisschen fies: Denn Bruce schenkt Irina nochmal ein Glas von derselben Flasche ein. Wird sie es bemerken? «Moët Chandon», sagt Irina. Das ist natürlich falsch, es handelt sich erneut um Veuve Clicquot. Buhrufe aus dem Publikum. Irina stänkert noch: «Der Champagner ist zu warm!» Dritte Runde. Und vielleicht ahnen Sie Darnells fiese Masche schon: Er hat ihr erneut von derselben Flasche eingeschenkt. Dieter Bohlen sagt derweil: «Sie schluckt gut.» «Ja, ich schlucke gut runter», gibt Irina auf diesen unterirdischen Spruch zurück. TMI, Frau Beller! Nazan Eckes hält es kaum aus. Und so kommt es, dass Irina beim dritten Glas wieder falsch liegt. Bohlen haut auf den roten Buzzer, bevor es mit dem fremdschämigen Auftritt weitergehen kann – eine Abfuhr vom Jury-Chef. Auch Bruce eilt zum Pult und buzzert rot. Dreimal nein, das Aus für Champagner-Schmeckerin Beller. Sie sagt nach der Schmach hinter der Bühne: «Es geht mir wirklich sehr gut. Jetzt kann ich nach Hause fliegen, morgen auf dem Schiff liegen und kalten Champagner geniessen.» Und Abgang Irina! Die Fernseh-Welt wollte ihre ganz besonderen Talente leider nicht anerkennen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem schwarzen, teils transparenten Kleid betritt Irina Beller die «Supertalent»-Bühne. Den drei Jury-Mitgliedern Nazan Eckes, Bruce Darnell und Dieter Bohlen stellt sie sich als Irina Beller aus Zürich vor und erklärt sogleich ihre besondere Gabe: «Ich erschmecke heute Champagner. Und sage, welche Marke es ist.» Sie breitet die Arme aus: «Applaus!»

Umfrage
Mögen Sie Champagner?

Bloss bleibt der aus. Es ist sofort klar: Irina hat hier einen schweren Stand. Sie macht es der Jury und dem Publikum aber auch ziemlich schwer, sie zu mögen.

«Nur das Beste für mich»

In einem kurzen Einspieler ist darauf zu sehen, wie sich Beller von ihrem Millionärsgatten einen 100'000-Franken-Pelz kaufen lässt («Schnäppchen!»), sie wird im Rolls Royce rumkutschiert, schlürft Austern und – natürlich – edlen Schampus. «Sagen wir es so: Mein Geschmack ist einfach. Nur das Beste für mich», fasst sich Irina selbst zusammen. Sympathisch ginge anders.

Dann gilts ernst: «Bitteschön, das ist deine Bühne», sagt Eckes. Aus dem Publikum: erste Buhrufe. Mit einer brillanten Performance könnte sie die Stimmung eventuell noch rumreissen – aber soweit kommt es nicht.

Das Protokoll von Irinas erschütternden zwei Minuten im deutschen TV sehen Sie in der Bildstrecke. Den Auftritt in voller Länge gibt es hier nachzuschauen.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Clown am 15.10.2017 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    es ist immer wieder traurig

    zu sehen, dass es Leute gibt die scheinbar alles haben- irgendwie gar nichts haben...

    einklappen einklappen
  • RegnumBohemiae 1182 am 15.10.2017 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schadenfreude pur

    man kann sich mit Geld neue Titten, teuren Klunker, Autos, Yachten, Jets und was weiss ich kaufen....nur keine Intelligenz! Und auch mit der grössten Arroganz, übersteigertem Selbstwertgefühl und herabwürdigendem Umgang mit seinen Mitmenschen kann man dieses Defizit nicht wettmachen. Das ging ja dann mal total in die Hose, herrlich. Jeder findet seinen Meister! (altes chin. Sprichwort)

    einklappen einklappen
  • eine Rentnerin am 15.10.2017 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    zum Totlachen und Fremdschämen

    Welcher einigermassen intelligente Mann heiratet eine solche Frau? Wer Geld und Luxus zur Schau stellen muss, hat in der Regel sonst so einige Mankos.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mike Zac am 15.10.2017 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Fremdschämen

    ich kann gar nicht hinsehen. Sowas von peinlich.

  • eine Rentnerin am 15.10.2017 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    zum Totlachen und Fremdschämen

    Welcher einigermassen intelligente Mann heiratet eine solche Frau? Wer Geld und Luxus zur Schau stellen muss, hat in der Regel sonst so einige Mankos.

  • Schusche am 15.10.2017 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur mal so

    Fremdschämen hoch... Unglaublich was Reichtum aus einem macht!

    • Mariposa am 15.10.2017 20:20 Report Diesen Beitrag melden

      Falsch

      @Schusche Falsch. Nicht der Reichtum macht "so etwas" aus dem Menschen. Das Reichtum zeigt nur den wahren Charakter des Menschen...

    einklappen einklappen
  • Blackyyy am 15.10.2017 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein spiel

    Die ist doch nur gegangen um aufmerksamkeit zu bekommen so alla :hey ich bin auch noch hier.

  • Silme am 15.10.2017 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich und dekadent...

    war der ganze Auftritt - habe mich für die Schweiz geschämt.... Bei dieser Frau ist wohl die persönliche Wahrnehmung abhanden gekommen...oder war vielleicht wohl nie da...