«Maxim»-Girl

22. November 2012 07:19; Akt: 28.12.2012 15:33 Print

Jurastudentin Zarina lässt die Hüllen fallen

Was für ein Kontrast: In einem knappen Spitzenhöschen posiert die angehende Juristin in der neusten Ausgabe des Schweizer Männermagazins «Maxim». Für Zarina kein Problem.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das macht Lust auf mehr: In einem Hauch von Nichts liess sich Zarina (20) für die aktuelle Ausgabe der Schweizer «Maxim» ablichten. Wie lässt sich das mit dem Jurastudium vereinbaren? «Es ist ja kein Pornomagazin. Falls ich es doch einmal bereuen würde, wäre es in der Kategorie ‹Jugendsünde› wohl leicht verziehen», sagt sie.

Weitere Bilder gibts auf www.maxim-magazin.ch

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Laura am 22.11.2012 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    So lala....

    Wo wurde denn Bild 6 aufgenommen? In einer SBB Holzhütte? ;) Also die Autofotos (ausgenommen das wo sie drin sitzt) finde ich nicht besonders gut gemacht. Hab mir noch die anderen 2 Fotos auf der Homepage angeschaut. Dort hat es noch ein schön retuschiertes auf dem Bett, ;) aber das Autofoto.. weiss nicht. Das wäre mir nicht erst in 5 Jahren peinlich.

  • Blake am 22.11.2012 07:48 Report Diesen Beitrag melden

    Hören fühlen

    Ich befürchte fast, dass sie das irgendwann in ihrer Karriere einholen wird, aber bitte, wer nicht hören will muss eben fühlen ;-)

    einklappen einklappen
  • kurt am 22.11.2012 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    jugend: fluch oder segen?

    die fotos sind nun für immer und ewig im internet unterwegs. ich frage mich ob es das wert ist. denn irgendwann ist sie älter und reifer und dann wird aus solchen fotos schnell mal ein problem. und sind wir mal ehrlich, wir (männer) haben doch wirklich schon alles gesehen, da hätte man auch drauf verzichten können.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reiner Mai am 23.11.2012 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    1. Semester??

    Jurastudentin im ersten Semester, oder was?

  • Markus Invernizzi am 23.11.2012 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Naja Null Acht fünfzehn Gesicht.Jemand der sowas macht muss ein minimales Selbstwertgefühl haben, obwohl es nach Aussen nicht so scheint. Im Innersten ist sie eine traurige einsame Frau. Mein Typ ist sie nicht. Aber egal.

  • marco am 23.11.2012 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Die kennt man ja

    haha, di kenn ich sogar, sitzt in den vorlesungen immer vor mir!

    • Roman Scheidegger am 23.11.2012 13:58 Report Diesen Beitrag melden

      Lacher des Tages

      Danke Viel mal :D

    • Lara am 23.11.2012 21:00 Report Diesen Beitrag melden

      Ich auch xD

      Ist aber leider entwas überschminkt, die Arme...

    einklappen einklappen
  • Mann am 22.11.2012 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huii!

    Also wenn sie im Köpfchen soviel hat, wie ihre optischen Reize zeigen, würde ich mich sofort von ihr rechtlich beraten lassen! Eine bildhübsche Frau!!

  • F.T. am 22.11.2012 20:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nöd guet

    Ich finde es ist gerade als Anwältin nicht gescheit, solche Bilder gemacht zu haben. Auch wenn ihr jetzt wahrscheinlich alle Männer nachlaufen, in ein paar Jahren wird sie nur auf das reduziert werden.

    • Schnopsli am 23.11.2012 13:07 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht mehr als am Strand

      Warum auch nicht? mann sieht ja nicht mehr als im Bikini ^^

    einklappen einklappen