Bachelorette-Kandidat

03. Juni 2018 18:35; Akt: 03.06.2018 18:35 Print

Luca vor St. Galler Club in Schlägerei verwickelt

Der Bachelorette-Kandidat Luca wurde am Samstagabend im Ausgang angegriffen. Er musste ins Spital.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagabend ist es vor dem St. Galler Club «Elephant» zu einer Massenschlägerei gekommen, wie der «Blick» berichtet. Mittendrin: Bachelorette-Kandidat Luca. Der 21-Jährige wurde von mehreren Männern angegriffen und erlitt schmerzhafte Verletzungen.

Umfrage
Verfolgst du «Die Bachelorette»?

Zur Auseinandersetzung kam es, als der Bachelorette-Kandidat Marco vor dem Club mit einer Frau geflirtet hatte. Luca zeigte dafür offenbar wenig Verständnis. Er fragte Marco, was er überhaupt von ihr wolle, sie «sehe nicht gut aus». Bei der dunkelhäutigen Frau kamen die Aussagen offenbar gar nicht gut an – sie vermutete wohl ein rassistisches Motiv.

«Krass in der Überzahl!»

«Sie war schwarz und darum kamen drei schwarze Kollegen aggressiv zu mir hin», sagte Luca zu «Blick». Luca erhielt Hilfe vom Bachelorette-Kandidat Sam, trotzdem war die Bachelorette-Truppe chancenlos gegen die Angreifer. «Sie waren krass in der Überzahl!», sagte Luca. Und: «Sie gingen auf Sam los und schlugen noch auf ihn ein, als dieser am Boden lag!»

Trotz der üblen Schlägerei musste nur Luca das Spital aufsuchen. Marco und Sam kamen mit dem Schrecken davon. «Mein Fuss ist im Arsch und tut extrem», sagte der Bachelorette-Kandidat auf Instagram. Die genaue Diagnose stehe aber noch aus. Im Moment kann sich Luca nur mit Krücken fortbewegen und ist zwei Wochen krankgeschrieben.

(fur)