Lisa Oribasi

30. November 2017 11:52; Akt: 30.11.2017 11:52 Print

Von 0 auf 4 mit dem Weihnachtslied 2017

von Schimun Krausz - Ihr Musikstudium schliesst sie erst kommenden Sommer ab, erfolgreich ist sie schon jetzt: Mit dem Coop-Weihnachtslied erobert Lisa Oribasi die Charts.

Auf Social Media lädt Lisa Oribasi gern ihre Covers von berühmten Songs hoch. 20 Minuten hat die Cover-Spontaneität der Freiburgerin getestet. (Video: Schimun Krausz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Dass ich innerhalb von nicht einmal einer Woche auf Platz 4 rutsche, ist absolut surreal und crazy!» Lisa Oribasi (23) ist überrascht, wie erfolgreich der Song «Memories» ist, dem sie ihre Stimme geliehen hat und der aktuell im Weihnachts-Werbespot von Coop erklingt.

Umfrage
Mögen Sie Guinness?

Sie checke momentan jede halbe Stunde die iTunes-Charts, um zu sehen, ob das Lied noch höher klettert – am Donnerstag hüpfte der Track zeitweilig sogar auf die 3. Auch im Google Play Store ist sie an der Schwelle zu den Top Ten. So etwas muss gefeiert werden: «Ich gehe ganz bestimmt mit meinen Uni-Kollegen in ein Londoner Pub und stosse mit mehr als einem Gläschen Rotwein an – ich bin kein Guinness-Fan.»


«Memories», der Coop-Weihnachtssong 2017. (Quelle: Youtube/Coop)

Sie hatte schon einen Plattenvertrag

Die Freiburgerin studiert Musik in der englischen Hauptstadt, kommenden Sommer will sie den Bachelor im Sack haben. Als Abschlussarbeit schreibt und produziert sie eine EP und ein Album, 2018 wird es also einiges mehr von Lisa zu hören geben. Bis dahin will sie immer wieder Songs veröffentlichen – komplett auf eigene Faust, ohne Label im Rücken.

«Zwischen 14 und 17 war ich unter Vertrag und das war keine tolle Erfahrung», begründet sie ihre selbst gewählte Unabhängigkeit, «das war nur Geplapper, mehr nicht. Darum werde ich erst wieder bei einer Plattenfirma unterschreiben, wenn ich es wirklich will.» Weihnachten wird sie zu Hause bei ihrer Familie verbringen. «Das Mami, meine alten Freunde und die Schweizer Natur fehlen mir, wenn ich in London bin.»

Lisas eigener neuer Song «Cherry Tree» (Eigenvertrieb) ist jetzt erhältlich.


In ihrer Freizeit und auf der Bühne covert Lisa gern bekannte Popsongs. Wie gut sie das spontan kann, sehen Sie ganz oben im Video. (Quelle: Youtube/Lisa Oribasi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • David B. am 30.11.2017 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Weihnachten?

    Sorry, was hat der Song mit Weihnachten zu tun? Schön ja, aber einfach ein klassischer Popsong....

    einklappen einklappen
  • Luwell am 30.11.2017 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Os Gurmels

    sehr schöne Stimme und extrem sympathisch. Bis auf den Teil mit den Katzen.. macht Spass beim zuhören! Geh deinen weg, viel Glück und Erfolg

  • Signore Musica am 30.11.2017 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Schön, aber nicht nachhaltig

    Alle Jahres wieder... Kommt einer der Detailhändler mit "seinem" Weihnachtssong daher. Das wird ein paar 1000mal runter geladen und fliegt dann Ende Dezember bereits wieder aus den Charts. Lisa Oribasis Song ist zwar schön anzuhören, aber nicht nachhaltig. Genau so wenig wie der ihrer Vorgängerin, Lilly Ahlberg (Love Is Like). Schon vergessen? Ich auch, musste es googeln. ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • R.K. am 01.12.2017 06:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trans-Siberian Orchestra

    Meine Weihnachtsmusik kommt jedes Jahr vom gleichen Projekt, dem "Trans-Siberian Orchestra". Zeitlos schön und künstlerisch auf hohem Niveau. Kann man sich immer wieder anhören.

  • BÄERLI am 30.11.2017 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weihnachtssong

    schön hört sich anders an.

  • Signore Musica am 30.11.2017 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Schön, aber nicht nachhaltig

    Alle Jahres wieder... Kommt einer der Detailhändler mit "seinem" Weihnachtssong daher. Das wird ein paar 1000mal runter geladen und fliegt dann Ende Dezember bereits wieder aus den Charts. Lisa Oribasis Song ist zwar schön anzuhören, aber nicht nachhaltig. Genau so wenig wie der ihrer Vorgängerin, Lilly Ahlberg (Love Is Like). Schon vergessen? Ich auch, musste es googeln. ;-)

  • N.D. am 30.11.2017 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schönes Haar

    Bin echt neidisch, auf ihre tollen Haare!

  • Luwell am 30.11.2017 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Os Gurmels

    sehr schöne Stimme und extrem sympathisch. Bis auf den Teil mit den Katzen.. macht Spass beim zuhören! Geh deinen weg, viel Glück und Erfolg