Jedem Star sein Hündchen

08. März 2018 12:14; Akt: 08.03.2018 12:14 Print

Was Luca Hännis Chihuahua über ihn verrät

Warum hat Christa Rigozzi eine Französische Bulldogge, Stefan Büsser einen Deutschen Spitz und Dominique Rinderknecht einen Havaneser? 20 Minuten analysiert.

Bildstrecke im Grossformat »
Jason Brügger (24). Mops. aufgeweckte, vor Energie strotzende Menschen. Durchaus, sonst wäre der Beruf des Zirkusartisten und Teilzeit-«Das Supertalent»-Finalisten schliesslich nichts für ihn. So sieht ein «aufgeweckter, vor Energie strotzender Mensch» wie Jason Brügger aus. Laetitia Guarino (25). Mops. Leute, die zwar aktiv sind, aber auch gerne kuscheln und denen ihr Schönheitsschlaf wichtig ist. Gemäss Instagram ist die Ex-Miss-Schweiz stets auf Achse und tauscht dabei gerne Zärtlichkeiten mit Freund Stefano aus. Strandkuscheln auf Ibiza. Nur das mit dem Schönheitsschlaf zeigt Laetitia auf Insta nicht wirklich – ist ja auch schwierig, beim Pennen Selfies zu knipsen. Melanie Winiger (39). Ein Retromops (rechts) und ein Mischling (vielleicht ein Mix aus Greyhound und Patterdale Terrier?), auf den wir uns hier konzentrieren, weil der Mops schon vorher Thema war. Menschen, die umgänglich und auf dem Boden geblieben sind. Zur früheren Melanie vielleicht nicht unbedingt. Aber zur heutigen Melanie, die Mutter und verheiratet ist, durchaus. Mit ihrem Ehemann Reto Ardour geniesst Melanie die entspannten Seiten des Lebens. Stefan Büsser (32). Deutscher Spitz. Leute, die schon immer ein Star sein wollten, dies aber nie zugeben würden. Wie die Pfote aufs Auge. Also das mit dem Star-Dasein respektive Prominenten-Status. Anfang Februar moderierte Stefan zusammen mit Alexandra Maurer die grosse Hallenstadion-/SRF-Kiste Swiss Music Awards – bereits zum zweiten Mal. Sven Epiney (46). Prager Rattler. Leute, die oft und gerne reisen, da diese Hunde dank ihrer Grösse gut mitführbar sind. Oh ja. Für seinen Beruf als Moderator und SRF-Allrounder ist Sven sehr oft unterwegs. Nur schon für seinen Job als SRF-Kommentator für den Eurovision Song Contest reist Sven jährlich ins ESC-Gastgeberland. Ob sein Prager Rattler Leny 2018 in Portugal dabei sein wird? Ronja Furrer (26). Australischer Schäferhund. Menschen, die auf Qualität statt Quantität setzen und erst die Beine hochlegen, wenn alles auf ihrer To-do-Liste erledigt ist. Seit elf Jahren arbeitet Ronja bereits als Model – ohne hohe Arbeitsmoral wäre das nicht möglich. Wie «Qualität statt Quantität» aussieht, zeigt Ronja mit diesem Post einer Kampagne, deren Motive überlebensgross in New York City hängen. Vujo Gavric (32). Französische Bulldogge. Leute, die im Herzen Stadtmenschen sind und sich damit abgefunden haben. Vujo feiert gerne. Feiern tut man in Clubs. Clubs hat es in der Stadt. Jep, passt. Die Gebrüder Degen zusammen mit den Gavric-Brüdern vor der Café-Bar der Gavrics. Und die befindet sich wo? Genau, in Zürich, einer Stadt. Christa Rigozzi (34). Französische Bulldogge. Menschen, die am liebsten Zeit mit Familie und Freunden verbringen. Zu 110 Prozent. Christa rechts (mit Bulldogge Joker), ihr Mann Giovanni Marchese (39) links, die Zwillinge Alissa und Zoe (beide 1) vorne und die Freunde in der Mitte. Reto Hanselmann (36). Französische Bulldogge (direkt neben ihm). Leute, die anderen mit kleinen Gesten das Gefühl geben, geliebt zu werden. Reto veranstaltet Partys. Dabei gibt er bestimmt ab und zu einen Drink aus. Und wir alle wissen, wie glücklich einen das macht. Silvester 2017. Da wurden bestimmt viele Runden spendiert und damit Leute glücklich gemacht. Tamy Glauser (33). Mix aus Shih Tzu (darauf konzentrieren wir uns bei der Analyse) und West Highland Terrier. Menschen, die nichts verstecken und nach aussen hin zeigen, wie es in ihrem Innern aussieht. Und wie. Jedenfalls, was Tamys Liebesbekundungen für ihre Freundin Dominique Rinderknecht betrifft. Voilà. Etwa jedes dritte Foto, das die beiden bei ihrem jeweiligen Insta hochladen, zeigt Tamy und Dominique zu zweit, Liebesbekundungen inklusive. Hach. Dominique Rinderknecht (28). Havaneser. Leute, die stolz sind auf ihr Aussehen und ihre Erscheinung, gepflegt sind und zu Hause Ordnung haben. Als ehemalige Miss Schweiz und heutige Moderatorin ist Dominiques Erscheinung ihr Kapital. Darum: Passt. Hier ist zwar nicht wahnsinnig viel von Dominiques Zuhause zu sehen (und ob es ihr Zuhause ist, ist auch nicht gesagt), aber was ebenfalls nicht zu sehen ist, ist Unordnung. Daher: Fotobeweis erbracht. Und wenn Tamy Glauser und Dominique Rinderknecht schon ein Paar und beide Hundebesitzerinnen sind, wollen wir ihre Schützlinge auch zusammen sehen, oder? Geht klar: Hier sind Yumi (links, von Tamy) und Muffin (von Dominique) beim Ausspannen. Luca Hänni (23). Chihuahua. Menschen, die gerne im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen und Räume schnell für sich einnehmen. Als erfolgreicher Sänger ist es ziemlich essenziell, genau das hinzubekommen. Die Beschreibung trifft also auf den «DSDS»-Gewinner zu. Mit Räumen hält sich Luca gar nicht mehr auf – er konzentriert sich bereits auf Säle und auch darin sind alle Augen nur auf ihn gerichtet. Alexandra Maurer (35). Chihuahua. Leute, die ihr Recht einfordern und auch mal die Zügel in die Hand nehmen können. Voll. Alexandra verdient ihren Lebensunterhalt mit Moderieren. Und Moderatoren müssen die Gesprächsleitung haben. Alexandra moderiert, ihre Talkgäste hören zu. Wer genau hinsieht, entdeckt sogar die Zügel, die sie dabei in der Hand hält. Mirjam Jäger (35). Terrier-Mischling. Menschen, die alles irgendwie hinbekommen, auch wenn sie nicht genau wissen, wie sie es geschafft haben. Absolut, schliesslich sind sie und Rafael Beutl (32) seit einem Jahr Eltern von Louie – und als Eltern weiss man oft nicht so genau, wie man all die schlaflosen Nächte eigentlich überstanden hat. Mirjam und Louie, Hand in Hand und glücklich.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sind Schweizer Prominente eigentlich die richtige Besetzung für ihre hündischen Schützlinge? Oder anders gefragt: Macht es Sinn, dass Tamy Glauser mit einem Shitzu/West-Highland-Terrier-Mix spazieren geht, Jason Brügger mit einem Mops kuschelt und Alexandra Maurer ausgerechnet einen Chihuahua an ihrer Seite hat?

Umfrage
Passt dein Hund zu dir?

Wir haben einige «Was die Rasse deines Hundes über deine Persönlichkeit aussagt»-Online-Ratgeber unseres Vertrauens aufgerufen und geprüft, ob bekannte Frauchen und Herrchen sich für die passenden Hunde entschieden haben.

Das Analyse-Ergebnis siehst du oben in der Bildstrecke.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Jister am 08.03.2018 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was wohl ?

    Es verrät dass er vom anderen Ufer ist!

  • Reto Signorell am 08.03.2018 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Wo sind jetzt die Stars mit ihren Hunden?

  • seven am 08.03.2018 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was jetzt?

    der Luca ist kein Star, er ist ein gewöhnlicher Büezer der eben Musik macht, anstatt Gärtner oder Bauer ist. Ein Star ist er nicht und wird es auch nie werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • seven am 08.03.2018 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was jetzt?

    der Luca ist kein Star, er ist ein gewöhnlicher Büezer der eben Musik macht, anstatt Gärtner oder Bauer ist. Ein Star ist er nicht und wird es auch nie werden.

  • Reto Signorell am 08.03.2018 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Wo sind jetzt die Stars mit ihren Hunden?

  • Mr. Jister am 08.03.2018 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was wohl ?

    Es verrät dass er vom anderen Ufer ist!

  • TommyM am 08.03.2018 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kompensation

    Ich verstehe diese Hündeler nicht. Irgend wie scheint mir, die meisten kompensieren damit irgendwas. Den einen geht es wohl um Macht und Dominanz. Sie erziehen ihre Hunde bis sie willenlos nach ihrer Pfeife tanzen. Andere verhätscheln sie wie Kinder.. Wieder andere brauchen wohl ein Statussymbol. Krass was für, an Tierquälerei grenzende Verzüchtungen es gibt... Ok. Und jetzt lese ich hier mit und warte bis sich die angesprochenen über diesen Kommentar her machen.

  • Drizzt am 08.03.2018 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Frisierte Ratten.