Racisme

03 janvier 2013 16:03; Act: 03.01.2013 16:05 Print

L'AC Milan quitte le terrain

Les matches amicaux ne sont pas de tout repos en Italie. Les Rossoneri ont quitté le terrain à la suite d'insultes racistes venues des supporters de club de Pro Patria, qui évolue au 4e niveau transalpin.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Sur ce sujet
Une faute?
Signalez-la nous!
Envoyer

Furieux des chants des «fans» adverses, Kevin-Prince Boateng a balancé le ballon dans leur direction. Dans la foulée, l'ensemble de l'équipe de Massimiliano Allegri a décidé de quitter la pelouse.

(rca)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

L'espace commentaires a été désactivé
L'espace commentaires des articles de plus de 72 heures est automatiquement désactivé en raison du très grand nombre de messages que nous devons valider sur des sujets plus récents. Merci de votre compréhension.

Les derniers commentaires

  • Fernandes Tiago le 03.01.2013 17:49 Report dénoncer ce commentaire

    1000 x Bravo Milan

    Bravo Boateng et l' AC Milan!!! Surement qu'avec plus de ce genre d'action , les clubs ferai enfin quelque chose pour éradiquer ses pseudos supporter des stades. Pour que le foot puisse redevenir ce qu'il est vraiment, c'est à dire un moment de joie et de convivialité.

  • Miguel Sampaio le 03.01.2013 16:54 Report dénoncer ce commentaire

    PRO PATRIA

    avec un nom pareil rien de surprenant!

    • Razomnasbahatonasnepodolaty le 03.01.2013 22:09 Report dénoncer ce commentaire

      Bien vu!

      Je suis du même avis que toi! Bref, une équipe de foot trop fasciste à notre goût!

    • Forzambri le 04.01.2013 15:45 Report dénoncer ce commentaire

      2 poids, 2 mesures

      Malheureusement quand c les supporters de la Juve ça pose moins de problèmes... Bravo Boateng !