Image-Experte

16. Mai 2017 17:56; Akt: 16.05.2017 17:56 Print

«Polizeiskandale schaden dem Ruf der Stadt Basel»

Seit eineinhalb Jahren sorgt die Kantonspolizei Basel-Stadt mit internen Affären für negative Schlagzeilen. 20 Minuten hat darüber mit Image-Experte Markus Renner gesprochen.

storybild

Um die Kantonspolizei Basel-Stadt will es einfach nicht ruhig werden. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dienstwagen-Affäre, Erdogan-Spionage, mutmassliche Schändung – in der Kantonspolizei Basel-Stadt will einfach keine Ruhe einkehren. Vom rechten wie linken politischen Lager hagelte es deshalb Kritik, Rücktrittsforderungen an Regierungsrat Baschi Dürr und Polizeikommandant Gerhard Lips wurden laut.

Umfrage
Haben Sie noch Vertrauen in die Basler Polizei?

Dass ausgerechnet die Polizei in solche Affären verwickelt ist, kratzt am Vertrauen der Bevölkerung und am Image der Ordnungshüter. Der in Basel wohnhafte Image-Experte Markus Renner, Co-Vorsitzender der International Brand & Reputation Community, sieht die Situation kritisch: «Die jüngsten Vorfälle verlangen nach konsequentem Durchgreifen innerhalb der Polizei.» Man müsse herausfinden, welche Ebene intern versagt habe, und dort aufräumen. Die Polizei stelle ja auch besonders hohe Ansprüche an die Bevölkerung und müsse diese somit auch intern zwingend erfüllen. Auch der Regierungsrat müsse Verantwortung übernehmen und «sich intensiv um die Vorfälle kümmern».

«Ein klares Versäumnis der Polizei»

Zu den jüngsten Neuigkeiten bezüglich dem mutmasslichen Schänder, der seinen Dienst wieder antreten durfte und kurz darauf erneut straffällig und freigestellt wurde, zeigt sich Renner erstaunt: «Dieser Einzelfall kommt mir seltsam vor. Aus meiner Sicht handelt es sich hier um ein klares Versäumnis von Seiten der Behörden und insbesondere der Polizei.» Es müssen im System Riegel vorgeschoben werden, die solche Vorfälle in Zukunft verhindern.

Auch was die Kommunikation nach aussen anbelangt, gebe es Verbesserungspotential: «Es ist besser, klare Massnahmen zu ergreifen und diese dann auch schnell und aktiv zu kommunizieren, bevor etwas über andere Wege an die Öffentlichkeit dringt.»

Basel leidet über Regionsgrenzen hinaus

In der Beliebtheitsstatistik befinde sich die Schweizer Polizei im oberen Drittel aller Berufsgruppen und schneide im europäischen Vergleich somit sehr gut ab. «Ihre Position verbessert sich sicherlich nicht durch solche Fälle. Ihr Image nimmt definitiv Schaden.» Der Ruf der Stadt Basel würde durch solche Affären über die Regionsgrenzen hinaus leiden.

(rob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Basler am 16.05.2017 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Mir tun die vielen Polizisten leid, die unter schwierigen Bedingungen einen guten und wichtigen Dienst für die Gesellschaft verrichten. Weiter oben im Kader scheint einiges nicht in Ordnung zu sein. Hier heisst es für Regierungsrat Dürr aufzuräumen oder zu gehen, falls er dazu nicht fähig ist.

    einklappen einklappen
  • Stefanbasel am 16.05.2017 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufrichtige Polizisten

    Mir tun die Polizisten leid die der Bevölkerung dienen wollen und noch ideale haben. Ein paar ihrer Kollegen bauen Sch.... und alle müssen drunter leiden.

    einklappen einklappen
  • Bär am 16.05.2017 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur die Polizei mach doch die Augen auf!!

    Wen's ja nur die Polizei währ !!! Aber bei der Regierung sieht's nicht ander's aus siehe Millionen die man einfach nach ...... verschenkt und man meint man sei im Recht .

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bebbi1 am 17.05.2017 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz sicher schadet das!

    Stimmt. Vorallem der Clara Posten! Was mir aber noch mehr Mühe macht und Basel noch mehr schaden dürfte, sind die auffallend vielen Schlägereien vor den Clubs. Die Presse scheint gar nicht mehr nach zu kommen mit der Berichterstattung über Schwerverletzte. Die Politik duldet das anscheinend. Am vergangen Weekend wurde jemand ins Koma geprügelt und niergends stand was darüber. Gut man muss auch nicht alles wissen aber die Zunahme von Gewalt bei Discobesuchen finde ich bedenklich!

  • 007_Girl am 17.05.2017 05:21 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Basel

    Hier in Zürich ...genau gleich. Naja!

  • alexa* am 17.05.2017 01:23 Report Diesen Beitrag melden

    CH braucht keine 2 Gleisigkeit !

    Der BS Polizei würde ich keine Schuld zuweisen. Die Verantwortung, muss schon bei der BS ROT GRÜNEN Politik gesucht werden. Doppelbürger sollten bei der Polizei gar nicht aufgenommen werden. Das ist meine Meinung. "Beamter" kann nicht 2 Herren gleichzeitig dienen. Eine wirkliche Loyalität zur Schweiz erwarte ich von diesen Leuten auf keinen Fall. Wer tatsächlich integriert ist, braucht keine 2 Pässe, der weiss ob die Schweiz fortan seine NEUE Heimat ist.

  • Tom am 17.05.2017 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Witz

    Sie werden dafür gerecht entlöhnt und doch will es keiner machen! Lieber Fahrradfahrer in der Freiestrasse kontrolliere mit schusssicheren Westen, aber wen es wirklich zur Sache geht,warten bis alles vorbei ist..... Da kommt man sich als Bürger verascht vor

    • Bebbi1 am 17.05.2017 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      Deine Ansicht ist leider immer noch weit verbreitet. Ich habe gegenüber den seriösen Polizeibeamten grossen Respekt. Sie sind fälschlicher Weise bei der Bevölkerung unbeliebt. Die Aufträge und Gesetze macht aber die Politik und manchmal darf das Volk abstimmen. Die Polizei muss dss alles aber umsetzen, ob es in der Praxis Sinn macht oder nicht! Glaube mir, viele Polizisten nerven sich mehr über gewissen Unsinn als wir! Umsetzen müssen sie es trotzallem!

    • Gandi89 am 17.05.2017 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bebbi1

      Danke! Genau so ist es!

    einklappen einklappen
  • René B. am 17.05.2017 00:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Ruf der Stadt Basel

    Dafür jetzt einen Polizisten verantwortlich zu machen ist verfehlt. Diese Probleme muss man weiter oben angehen.