Basel-Stadt

19. Juni 2015 16:39; Akt: 21.06.2015 16:53 Print

«Social Meal» bringt Gast und Koch an einen Tisch

Die Basler Plattform «Social Meal» bringt Menschen zusammen, die gern in der Gemeinschaft essen oder für Gäste den Kochlöffel schwingen.

storybild

Auf der Plattform «Social Meal» können sich Geniesser zu einem gemeinsamen Essen verabreden. (Bild: Social Meal)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Hungrige, die sich gern in gemütlichem Ambiente bekochen lassen wollen und Hobbyköche, denen es Spass macht, hungrige Mäuler zu stopfen, gibt es jetzt die optimale Plattform. «Social Meal» heisst die Seite, die von sieben jungen Baslern entwickelt wurde und Menschen dazu ermuntert gemeinsam an einen Tisch zu sitzen und mit Gleichgesinnten zu essen.

«Jeder, der sich registriert, kann mit einem Bild sowie einem beschreibenden Text das Mahl, das er zu kochen plant, ankündigen», so Samuel Rüegger, Initiator des Projekts. «Um den Freitagabend zu geniessen und das Wochenende einzuläuten, mache ich leckere Fleischbällchen mit Nudeln und einer pikanten Pfeffersauce. Dazu gibt es einen frischen Salat», lautet etwa ein Angebot. Bis zu vier Personen können sich das deftige Gericht schmecken lassen, angemeldet hat sich bis jetzt noch niemand. Der Unkostenbeitrag kann vom Gastgeber festgelegt werden, in diesem Fall gibt es die Bällchen bereits für zehn Franken.

Registrieren und Gutschein gewinnen

Seit rund drei Monaten läuft «Social Meal» und konnte bereits 200 Geniesser überzeugen. «Wir erhalten sehr positives Feedback», erzählt der 26-Jährige. Zwei Essen würden durchschnittlich in der Woche stattfinden, das Ziel sei aber deutlich höher gesteckt. Erhoffen würde er sich noch mehr Teilnehmer, «dann wird das Essensangebot automatisch vielfältiger, spannender und spricht mehr Menschen an». Wer sich bis Sonntag, 21. Juni registriert, hat zudem die Chance auf einen von vielen Restaurant-Gutscheinen im Wert von 600 Franken.

(jd)