denkmal.org

13. Oktober 2016 05:49; Akt: 13.10.2016 14:28 Print

Basler Ausgangs-Portal expandiert nach Graz

Seit über 10 Jahren führt denkmal.org Basler Nachtschwärmer zielgerichtet durch das Nachtleben. Nun expandiert die Website nach Graz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer am Wochenende nicht weiss, wohin in den Ausgang, sieht sich oft die Website denkmal.org an. 2005 ursprünglich als politische Seite aufgeschaltet, wandelte sie sich über die Jahre zum Wegweiser durch die Bars und Clubs von Basel. Übersichtlich untereinander aufgelistet sind Veranstaltungsort, Musik und Zeiten.

Umfrage
Wie informieren Sie sich über das jeweilige Ausgangsangebot?
7 %
22 %
32 %
39 %
Insgesamt 72 Teilnehmer

Neu kann man auf der Site zwischen Basel und Graz wählen. Nicolas Schmutz (28) und Reto Kaiser (30), die zwei Köpfe dahinter, haben ihr Angebot vergrössert. Dies wegen Alexander Berth (26), eines aus Graz stammenden Studenten in Basel, der sich bei ihnen meldete und auf die Ähnlichkeiten der beiden Städte aufmerksam machte.

Ein gemeinsam verbrachtes Wochenende in der steirischen Landeshauptstadt brachte Gewissheit für den Plan. «Alex übernimmt nun komplett in Graz. Die Locals sollen das Ganze selber aufgleisen – die Community soll denkmal.org mitprägen», sagt Schmutz und legt die Zukunft der Site damit in die Hände derjenigen, an die sie sich richtet.

Rund 30'000 Views im Monat

In ihrem Online-Veranstaltungskalender finden sich bei beiden Städten die verschiedensten Locations und Musikrichtungen. «Wir mussten natürlich eine Auswahl treffen. Es geht uns grundsätzlich darum, eine gute Mischung aus unbekannteren, aber auch bekannten Lokalen hinzukriegen», so Schmutz.

Die beiden jungen Männer waren selbst in der Musikszene aktiv. Die Webseite blieb dabei als Projekt bestehen und bewährte sich: Monatlich verzeichnet sie rund 30'000 Views. Die verwendete Software ist open source und unkommerziell, ein festes Team gibt es nicht. «Es soll mitmachen, wer will und Ideen hat», sagt Kaiser und betont, dass Offenheit bei ihnen gross geschrieben wird. Um sich diese zu bewahren, verzichten sie bewusst auf jegliches Sponsoring und Werbung.

Die Erweiterung von denkmal.org wird diesen Freitag nun parallel in Basel im Renée und in Graz in der Postgarage gefeiert.

(rbe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lars P. am 13.10.2016 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Cool was die jungen Wilden alles heute hinbekommen! Bin ein bisschen schockiert, dass sich gleich das berühmte Insider-Bashing breit macht. Freuen wir uns doch, dass Unterstützung ohne Sponsoring klappt und kein Label oder Eventgruppe dahinter steckt. Ich freu mich für die und für uns. Weiter so!

  • yzorg am 13.10.2016 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    hätte auf andere updates gehofft...

    Das Musik Genre sollte am Anfang von jedem Eintrag geschrieben stehen. Denn so liesse sich die webseite sehr viel schneller nach passenden events durch-browsen ;) Idealerweise sollte man das auch so sortieren können. durch den flattersatz wird das auge irregeführt. Ausserdem, das Scrollen der Page auf Smartphones ist zum teil unglaublich mühsam. Die webseite versucht ratend herauszufinden ob man gerade nach unten oder linksrechts scrollen möchte.. ist sich dabei jeweis nicht so ganz sicher und macht daher meist erstmal nich

  • dr.Pepper am 13.10.2016 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es war nicht mal Ihre Idee

    Das haben de alles von einem Amerikaner in LA geklaut. Das einzige was die gemacht haben ist das Se das im TV oder Internet gesehen haben. Es war nicht Ihre Idee und eigentlich ist es nur billig sachen nach zu machen. Ich frage mich ob der wahre erfinder erwas davon weis dass Ihn 2 nachmanen und mit seiner Idee Geld verdienen. Vieleicht wartet Er bis die 2 in der Schweiz grösser sind um Sie danach dick einzuklagen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lars P. am 13.10.2016 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Cool was die jungen Wilden alles heute hinbekommen! Bin ein bisschen schockiert, dass sich gleich das berühmte Insider-Bashing breit macht. Freuen wir uns doch, dass Unterstützung ohne Sponsoring klappt und kein Label oder Eventgruppe dahinter steckt. Ich freu mich für die und für uns. Weiter so!

  • yzorg am 13.10.2016 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    hätte auf andere updates gehofft...

    Das Musik Genre sollte am Anfang von jedem Eintrag geschrieben stehen. Denn so liesse sich die webseite sehr viel schneller nach passenden events durch-browsen ;) Idealerweise sollte man das auch so sortieren können. durch den flattersatz wird das auge irregeführt. Ausserdem, das Scrollen der Page auf Smartphones ist zum teil unglaublich mühsam. Die webseite versucht ratend herauszufinden ob man gerade nach unten oder linksrechts scrollen möchte.. ist sich dabei jeweis nicht so ganz sicher und macht daher meist erstmal nich

  • dr.Pepper am 13.10.2016 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es war nicht mal Ihre Idee

    Das haben de alles von einem Amerikaner in LA geklaut. Das einzige was die gemacht haben ist das Se das im TV oder Internet gesehen haben. Es war nicht Ihre Idee und eigentlich ist es nur billig sachen nach zu machen. Ich frage mich ob der wahre erfinder erwas davon weis dass Ihn 2 nachmanen und mit seiner Idee Geld verdienen. Vieleicht wartet Er bis die 2 in der Schweiz grösser sind um Sie danach dick einzuklagen.