Allschwil BL/Weil am Rhein (D)

17. August 2016 12:10; Akt: 17.08.2016 12:10 Print

Zwei Mädchen bei Velounfällen verletzt

Ein 15-jähriges Mädchen wurde in Allschwil von einem Personenwagen angefahren und dabei verletzt. In Weil am Rhein wurde eine 12-Jährige vom Tram erfasst.

storybild

Im Kreisel Grabenbein kollidierte gestern eine Radfahrerin in einen Personenwagen. Der Fahrzeuglenker beging Fahrerflucht, ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kreisel Grabenring/Baselstrasse/Gartenstrasse kam es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Velofahrerin und einem Personenwagen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft ereignete sich der Unfall gegen 7.20 Uhr, wobei eine 15-jährige Radfahrerin beabsichtigte, via Kreisel in die Gartenstrasse zu gelangen. Im Kreisel angekommen, kollidierte das Mädchen mit einem Personenwagen. Der Autofahrer entfernte sich nach der Kollision via Grabenring von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Diese wurde durch die Sanität Basel in ein Spital gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Bereits am Dienstag war es in Weil am Rhein zu einem Unfall gekommen, in den ein junges Mädchen involviert war. Die 12-Jährige war auf dem Weg nach Friedlingen, als sie eine rote Ampel missachtete und in der Folge von einem Tram erfasst wurde. Das Mädchen zog sich dabei Verletzungen zu und wurde ins Lörracher Spital gebracht.

(fh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dw am 17.08.2016 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Veloweg vorhanden...

    hmm Grabenring baslerstrasse Richtung Post gibt's ein Veloweg. Auch vom Schulhaus gibt's Fussgaänger/Veloüberquerung. Mit einem kleinen Umweg kann man den Kreisel komplett meiden...

    einklappen einklappen
  • Mitch am 17.08.2016 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Weil...

    ...bei einem doppelspurigen Kreis die Autofahrer keine Ahnung haben wohin mit dem Auto (einordnen) und dann fahren die meisten (min. 80%) einfach quer durch... Habe ich oft gesehen... Bei 80% ist die Chance ziemlich gross das Velofahrer "getroffen" werden... (leider)...

  • Viola Jauslin am 17.08.2016 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    falsche Verkehrsplanung

    da warden böse Erinnerungen wach. Dieser Kreisel ist für Velofahrende noch schlimmer als damals die Kreuzung. Vorallem wenn man vom grabenring commend in den kreisel kommt und dann Baslerstrasse Richtung Zigelei raus muss/will. Die Planer haben sich da am Schreibtisch mal wieder so richtig audsgetobt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • [HazE]Büsi am 18.08.2016 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gejammer für nichts!

    Die 12j ist klar selber Schuld da sie das Rotlicht missachtet hat! Lernt euren Kindern endlich wieder die Verkehrsregeln und wenn ihr sie selber nicht könnt hoffe ich schwer ihr seid nur zu Fuss unterwegs! Ich sehe tagtäglich Kinder zwischen LKW's durchrennen und das nicht auf dem Zebrastreifen! Macht euren Kindern mal Bewusst was für Gefahren da entstehen können! Ja soetwas geht auch Kindergerecht!

  • Waterpolo1s am 18.08.2016 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt schwierig!

    Kreisel sind verd... gefährlich. Schule und Eltern müssen unbedingt Kreisel mit den Kidis korrekt befahren üben. Es ist nicht einfach einen Kreisel als Velo-Fahrer korrekt zu befahren.

  • [HazE]Büsi am 18.08.2016 10:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man achte auf das Wort "Missachtete"...

    Dann büsst die Eltern der Mädchen! Die Eltern haben schliesslich die Pflicht das korrekte Verhalten auf der Strasse mit Velo beizubringen! Mit 12 und 15jahren sollte man definitiv richtig handeln im Verkehr! Also die 12j ist selber Schuld da gibts kein mitleid. und so wie ihr geschrieben habt, muss die 15j auch selber ins Auto gefahren sein, also auch selber schuld! Was lernen wir daraus? Na die Eltern nichts und die Lehrer kriegen wieder einen auf Deckel weil sie das nicht den Kindern beigebracht haben!

    • Guido am 18.08.2016 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      Selbstgerecht

      Sie waren scheinbar dabei wenn Sie so genau Bescheid wissen. Selbstgerecht bis zum Abwinken...

    einklappen einklappen
  • Orchidea am 18.08.2016 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rotlicht missachtet

    Mich wundert's nicht, dass immer mehr Unfälle passieren mit Velofahrern, die einfach mit Tunnelblick drauflosfahren und Null Ahnung von Verkehrsregeln haben oder sich an keine halten.

    • [HazE]Büsi am 18.08.2016 15:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Orchidea

      Naja hier haben definitiv die Eltern versagt! Die Verkehrsregeln müssen die Eltern den Kindern beibringen sei es zu Fuss oder auf dem Velo, dies ist nicht Aufgabe der Schule oder von sonst wem!

    • Orchidea am 18.08.2016 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @[HazE]Büsi

      Stimmt genau. Aber wenn ich oft Eltern oder Lehrpersonen sehe, die genauso alle Verbotsschilder ignorieren und mit ganzen Schulklassen auf Trottoirs und in Fußgängerzonen fahren wundert mich nichts mehr.

    einklappen einklappen
  • Peter Wellenberg am 17.08.2016 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waggis können nicht Autofahren.

    Und dann noch das Tram, das den Kreisel durchtrennt... Die Waggis können nicht Autofahren, das ist nichts Neues. Seid also besonders vorsichtig auf den Strassen mit Autokennzeichen 68.