Zolli Basel

09. März 2017 12:04; Akt: 09.03.2017 14:14 Print

Giraffen-Baby Onong ist schon auf den Beinen

Der Basler Zolli freut sich über den Nachwuchs bei den seltenen Kordofan-Giraffen. Die Tiere sind in freier Wildbahn gefährdet.

Obwohl er erst ein paar Tage alt ist, steht Giraffen-Baby Onong schon ganz sicher auf den Beinen. (Video: Zoo Basel)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Basler Zolli gibt es Nachwuchs. Am 28. Februar wurde Onong (der Hübsche) geboren. Er gehört zur seltenen Art der Kordofan-Giraffen und ist seit Donnerstag erstmals im Antilopenhaus zu sehen. Laut dem Zolli verlief die Geburt in Beisein der Pfleger gut. Giraffenmutter Sophie (6) habe ihren Nachwuchs im Stehen zur Welt gebracht – dieser brachte da schon 64 Kilogramm auf die Waage und stand bereits schnell auf den Beinen. Stolzer Vater ist Giraffenbulle Xamburu (8).

Umfrage
Wollen Sie auch so eins?
60 %
20 %
20 %
Insgesamt 134 Teilnehmer

Der Zolli bittet die Besucher, im Antilopenhaus leise zu sein und Onong und Sophie nicht zu stören. Sollte die Mutter unruhig werden, müsse die Anlage zum Wohl der Tiere für das Publikum geschlossen werden.

Giraffen-Baby Onong ist schon auf den Beinen

In der Wildbahn bedroht

Die Kordofan-Giraffen gelten in der Wildnis als gefährdet. Ihr Bestand in Tschad, Nigeria und Kamerun wird auf noch rund 2000 Tiere geschätzt. Im Gegensatz zu anderen Giraffenarten haben sie nur unregelmässige Flecken auf der Innenseite der Beine.

Die nun fünf Tiere umfassende Kordofan-Giraffengruppe im Basler Zolli lebt seit 2011 dort. Sie ist Teil eines Zuchtprogramms des Zoos Gelsenkirchen (D), dessen Ziel es ist, die seltene Art zu erhalten. Weltweit werden in wissenschaftlich geführten Zoos 87 Kordofan-Giraffen gehalten.

(las)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • GiraffFan am 09.03.2017 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    Ach Gott ist der süss! Und sein Mami ist auch so schön!

  • Ratmal Werwol am 09.03.2017 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Herzlich willkommen

    Onong - schöner Jüngling! Und alles Gute und ein glückliches Leben!

  • Alessandro Fiore am 10.03.2017 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das härzige baby123!

    ICh finde das, das girafen baby härzg ist.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nancy am 12.03.2017 21:19 Report Diesen Beitrag melden

    so richtig süss!

    Das ist von der Natur so unfair: Da kommt man mit soooo langen Beinen und einem soooo langen Hals auf die Welt. Zuerst müssen die Beine sortiert werden und dann ist das mit dem Gleichgewicht mit dem langen Hals auch noch eine Herausforderung! Mich erstaunt, dass das Neugeborene schon " Hörner" ( ich weiss nicht nennt man diese so) wenn auch krumme - hat! Einfach die kleine Ausgabe von Mami und Papi- Giraffe. Übrigens finde ich die langen Wimpern am schönsten!

  • Alessandro Fiore am 10.03.2017 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das härzige baby123!

    ICh finde das, das girafen baby härzg ist.

  • GiraffFan am 09.03.2017 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    Ach Gott ist der süss! Und sein Mami ist auch so schön!

  • Ratmal Werwol am 09.03.2017 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Herzlich willkommen

    Onong - schöner Jüngling! Und alles Gute und ein glückliches Leben!