Wahlen 2015

18. Oktober 2015 13:37; Akt: 18.10.2015 19:48 Print

Janiak als Ständerat im Baselbiet bestätigt

Der Baselbieter Ständeratssitz bleibt in der Hand der SP. Dem bürgerlichen Herausforderer Christoph Buser (FDP) fehlen mehr als 10'000 Stimmen auf Claude Janiak.

storybild

Freude herrscht: Claude Janiak stösst mit Maya Graf (Grüne), Florence Brenzikofer und Klaus Kirchmayr auf die Wiederwahl an. Graf hat die Wiederwahl in den Nationalrat ebenfalls geschafft. (Bild: 20 Minuten/cs)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 67-jährige Baselbieter Sozialdemokrat Claude Janiak hat seinen Sitz im Ständerat verteidigt. Janiak sitzt seit 2007 in der kleinen Kammer. Zuvor war er Mitglied des Nationalrates, den er auch präsidierte. Der Herausforderer Christoph Buser (FDP), der auch von der SVP und CVP unterstützt wurde, erreichte nicht einmal das absolute Mehr.

Der Anwalt Janiak erhielt 42'450 Stimmen, Buser 31'317. Ebenfalls zur Wahl stellte sich der Grünliberale Hans Furer, der aber nur auf 2056 Stimmen kam. Das absolute Mehr lag bei 40'559 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 44,48 Prozent.

«Das souveräne und klare Resultat ist eine Bestätigung meiner Leistung», sagt Janiak. Seinem Herausforderer Christoph Buser, der Direktor der einflussreichen Wirtschaftskammer Baselland ist, attestiert er zwar, einen guten Wahlkampf gemacht zu haben, er habe sich darum aber nie gefährdet gefühlt, so Janiak. «Eine Kandidatur von Balz Stückelberger hätte mir mehr Bauchschmerzen bereitet.»

(lha/cs/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jenny K. am 18.10.2015 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Guter Mann. War er schon immer. Von seiner Sorte hätten mehr gewählt werden sollen.

  • Michael Hunziker am 18.10.2015 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Quittung

    Busers Vetterliwirtschaft hat also nicht funktioniert. Soll der FDP eine Warnung sein

  • gay-young-professional am 19.10.2015 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Janiak ahoi

    Herr Janiak - ein super Typ. Bin froh, dass er weiterhin dabei ist.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cyrill Kaspar am 19.10.2015 20:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Janiak zum 2ten

    Lustig... ich hab heute im Basellandschaftlichen Stimm- und Wahlcouvert einen Zettel für die Nachwahl des BL-Mitglieds des Ständerats erhalten... Wollen die Rechten die Wahl Janiaks nicht akzeptieren?! Heftig...

  • gay-young-professional am 19.10.2015 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Janiak ahoi

    Herr Janiak - ein super Typ. Bin froh, dass er weiterhin dabei ist.

  • Didier Graf am 19.10.2015 00:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Katastrophe

    Grausam die Vorstellung dass immer noch ein SPler mein Kanton vertreten soll ist einfach grausam! Hätte die SVP einen eigenen Kandidaten bringen sollen?!

    • Martin Huber am 21.10.2015 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ganz einfach

      Da gibt's eine einfache Lösung: wechsle doch einfach den Kanton!

    einklappen einklappen
  • Jenny K. am 18.10.2015 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Guter Mann. War er schon immer. Von seiner Sorte hätten mehr gewählt werden sollen.

  • YevhenKonoplyanka am 18.10.2015 14:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz Ok

    Ich hätte es anderst erwartet. Aber bin mit dem Resultat zufrieden.