Verfolgung bei Basel

09. November 2012 12:00; Akt: 09.11.2012 13:36 Print

Auto bleibt stecken, Fahrer springt von Brücke

Ein Auto ist in Lörrach bei Basel auf der Flucht vor der Polizei in einem Brückengeländer stecken geblieben. Der Fahrer sprang 5 Meter in die Tiefe und entkam so.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Polizeistreife in der deutschen Grenzstadt wollte am Freitag nach Mitternacht den Personenwagen mit tschechischem Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und fuhr davon.

Auf der Flucht über die Wiesentalstrasse überholte er mit hohem Tempo mehrere Fahrzeuge, wie die Polizeidirektion Lörrach mitteilte.

Plötzlich bog das Auto aber nach rechts in die Tüllinger Strasse ab und kam ins Schleudern. Ein Teil der Wagenfront durchbrach das Geländer der dortigen Brücke.

Der Fahrer stieg über die Beifahrertür aus, sprang von der Brücke und rannte im Dunkeln davon. Eine sofortige Fahndung blieb trotz Hilfe von Bundespolizei und Zoll erfolglos.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren