Lörrach (D)

09. Oktober 2017 14:43; Akt: 09.10.2017 14:43 Print

Tierquäler schiesst mit Luftgewehr auf Katzen

Panik bei Katzenhaltern in Lörrach (D): Schon zwei Büsi wurden Opfer eines unbekannten Schützen und mussten operiert werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Wohngebiet Bühl kam es dieses Jahr schon zu zwei Abschüssen. Nachdem im Mai eine Katze von einem Luftgewehr-Projektil getroffen worden war, traf der Tierquäler vergangene Woche erneut eine freilaufende Katze, wie die deutsche Polizei am Montag mitteilte.

Beide getroffenen Büsi mussten in eine Tierklinik gebracht werden, wo die Projektile herausoperiert wurden. Die Katzen überlebten. Geschossen wurde in beiden Fällen mit sogenannter Diabolo-Munition. Anwohner wollen zu den tatrelevanten Zeiten «angeblich» auch Schussgeräusche gehört haben, wie die Polizei weiter mitteilte.

Die Tatorte befinden sich im näheren Bereich der Blauenstrasse. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz und das Waffengesetz aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise.

(20 Minuten)