Nachhaltiger Fleischersatz

01. September 2017 05:52; Akt: 01.09.2017 05:52 Print

Buvette serviert exklusiv Insekten-Burger

Die Basler Bollwerk Buvette verkauft als erstes Lokal der Schweiz einen Insekten-Burger. Heuschrecken und Co. gelten als neuer Superfood. 20 Minuten hat den Test gemacht.

Roger Greiner, Inhaber der Bollwerk Buvette, setzte als erster Schweizer Gastronom auf Insekten und serviert Burger mit Mehlwurm-Patties. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Für zwei Milliarden Menschen gehören Insekten zum regulären Speiseplan. In Europa sind Heuschrecken, Mehlwürmer und Grillen auf dem Teller noch eine Randerscheinung. Seit dem 1. Mai dieses Jahres sind Insekten auch in der Schweiz als Lebensmittel zugelassen. Und seit wenigen Tagen hat die Basler Bollwerk Buvette als erstes Lokal der Schweiz einen Insekten-Burger auf der Speisekarte.

Umfrage
Sind Sie neugierig auf Insekten-Food?
28 %
15 %
57 %
Insgesamt 631 Teilnehmer

Das Insekten-Patty besteht zu 30 Prozent aus gemahlenen Mehlwürmern, die mit Reis, Gemüse und Gewürzen vermischt wurden. Man schmecke den Mehlwurm nicht, sagt Bollwerk-Inhaber Roger Greiner. «Es geht mehr um die Proteine. Die Insekten sind ein nachhaltiger Fleisch-Ersatz.» Greiner will den Insekten-Burger denn auch als Denkanstoss verstanden wissen, um die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu hinterfragen.

Produktion steht erst am Anfang

Insekten können ressourcenschonend im grossen Stil gezüchtet werden. In der Schweiz steckt die Produktion aber erst in den Kinderschuhen. Gerade mal zwei Lieferanten gibt es hierzulande. Import aus Asien ist nicht möglich weil nicht gewährleistet ist, dass die hier geltenden Standards zur Lebensmittelproduktion eingehalten werden. In der Fachwelt ist man sich aber einig, dass Insekten ein integraler Bestandteil unserer Ernährung werden.

Erster Insekten-Imbiss im Kleinbasel

«Ich finde das einfach eine spannende Sache», sagt Greiner. Der erste Insekten-Gastronom der Schweiz hat mit den neuen Superfoods Grosses vor. Bereits Mitte September eröffnet er im neuen Kleinbasler Food-Tempel Klara 13 eine Küche. «Es wird der erste Insekten-Imbiss der Schweiz», sagt er. Europaweit haben einige Gourmetküchen, wie das Noma in Kopenhagen, Heuschrecke und Co. längst entdeckt.

Und wie schmeckt nun der Insekten-Burger? 20 Minuten hat den Test gemacht.

(Video: 20 Minuten)

(lha)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • P. Ragmatiker am 01.09.2017 07:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fauler Journalismus

    Ich werde nie wissen, wie der Burger euch geschmeckt hat, da ich keine Lust auf Videos und Werbung habe.

  • Nach Denklich am 01.09.2017 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sind das

    Freiland Insekten oder aus Käfighaltung :-)

  • Asterix am 01.09.2017 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Superfood

    Wie ich den Begriff "Superfood" hasse. Was heut zu tage nicht alles als Superfood deklariert wird. Es gibt kein Superfood. Entweder gibt es gutes oder schlechtes Essen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • andreas a.curti@gmx.net am 01.09.2017 13:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieso komentar nicht verlffentlichen

    wieso wird mein komentar verheimlicht um aufzuzeigen das praktisch nicht mölich ist so viele insekte zu essen um gleichviel proteien und spurelemente aufzunehmen wie beim fleisch? mein komentar: nochmals wenn man die gleiche menge Protein essen will aus Insekten wie bei Fleisch müsste man etwa gleich viel essen also wenn ich 300gr Fleisch esse müsste ich im vergleich dann 300gr insekten essen um die gleich mengen Protein und spurelemnte zu bekommen und das ist auf keinem Insekten Burger und andere Insekten menü enthalten,es ist wider ein hype.

  • Asterix am 01.09.2017 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Superfood

    Wie ich den Begriff "Superfood" hasse. Was heut zu tage nicht alles als Superfood deklariert wird. Es gibt kein Superfood. Entweder gibt es gutes oder schlechtes Essen.

  • andi am 01.09.2017 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zuwenig protein und spurelemente in Insekten

    nochmals wenn man die gleiche menge Protein essen will aus Insekten wie bei Fleisch müsste man etwa gleich viel essen also wenn ich 300gr Fleisch esse müsste ich im vergleich dann 300gr insekten essen um die gleich mengen Protein und spurelemnte zu bekommen und das ist auf keinem Insekten Burger und andere Insekten menü enthalten,es ist wider ein hype, die wenigen wissen das

  • andi am 01.09.2017 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stimmt nicht

    stimmt nicht im vergleich zum Fleisch müsste man Kilos Mehlwürmer esse wenn man gleichviel Proteinen essen will und das macht keiner. nur wieder ein hype und die schafe kommen

  • Nach Denklich am 01.09.2017 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sind das

    Freiland Insekten oder aus Käfighaltung :-)