Rettung mit Leine

12. Dezember 2012 16:01; Akt: 12.12.2012 16:33 Print

57-Jähriger stürzt betrunken in Basler Fluss

Auf der Höhe des Stücki Shoppingcenters in Basel ist ein Mann in die eisig kalte Wiese gefallen. Der betrunkene Herr konnte mit viel Glück und einer Hundeleine gerettet werden.

storybild

Ein Betrunkener wird aus der Wiese gerettet. (Bild: 20 Minuten/Leserreporter Claudio T.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leserreporter Claudio T. war gerade auf der anderen Seite des Flusses Wiese, als der Mann von Feuerwehr, Polizei und Sanität aus der misslichen Lage befreit wurde. Gemäss Polizeisprecher Klaus Mannhart hatte um 13.11 Uhr eine Passantin die Notrufzentrale alarmiert, als sie den Mann im Wasser entdeckt hatte. «Ihre Freundin hielt den Mann mit einer Hundeleine», sagt Mannhart.

Der Gestürzte war laut der Polizei betrunken und wohl deshalb die steile Böschung runtergefallen. «Er hatte grosses Glück. Ohne die Hilfe wäre er rasch unterkühlt gewesen und wohl nicht mehr lange am Leben geblieben», so Mannhart. Nach der Bergung wurde der Mann ins Spital gebracht, wo er sich von seinem Schock erholen konnte.

(aj/20 Minuten)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren