Birsfelden BL

14. November 2017 16:03; Akt: 15.11.2017 15:50 Print

Sporthalle nach Brand gesperrt

In der Sporthalle Sternenfeld in Birsfelden hat es am Dienstagmorgen gebrannt. Der Sachschaden ist gross und die Halle bleibt vorläufig geschlossen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Brand brach kurz vor 11 Uhr aus, wie die Baselbieter Polizei am Dienstagnachmittag mitteilte. Als die Feuerwehr bei der Sporthalle Sternenfeld eintraf, sei bereits starker Rauch aus dem Gebäude gedrungen. Das Feuer ist laut Polizeiangaben in einem Nebenraum der Sporthalle ausgebrochen. Durch den Brand breitete sich in der ganzen Halle starker Rauch aus und es entstand erheblicher Sachschaden.

Laut bisherigen Erkenntnissen sei das Feuer im Zuge von Reparaturarbeiten bei einem Verteilerkasten ausgebrochen, so die Polizei. Ein Handwerker musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. Er konnte bereits wieder entlassen werden.

Sporthalle unbenutzbar

Die Sporthalle kann wegen des Brands vorläufig nicht genutzt werden. «Für die nächsten zehn Tage haben wir alle Termine in der Halle abgesagt», teilt der Birsfelder Gemeindeverwalter Martin Schürmann gegenüber 20 Minuten mit. Nach einer ersten Beurteilung der Lage vor Ort könne genauer kommuniziert werden, wie lange die Sporthalle gesperrt bleibt.

Besonders betroffen sind die Starwings-Basketballer. In einer Mitteilung schreibt Vize-Präsident Pascal Donati: «Der Brand hat den Elektroraum sowie den Kraftraum der Sporthalle komplett zerstört.» Die Starwings befürchten, dass ein Teil des Streaming Materials von gegen 15'000 Franken, das in der Halle war, durch den enormen Rauch und Russ total beschädigt wurde und unbrauchbar ist.

Die Basketballer müssen die diversen Heimspiele der ersten Mannschaft, aber auch der der U15, U17, U20 und U23 in anderen Hallen spielen. Wo, sei derzeit unklar.

(daf/aj)