Technik im Grossrat

06. Juni 2012 21:42; Akt: 06.06.2012 19:50 Print

Absenzen sind nun online sichtbar

Seit gestern wird im Grossen Rat Basel elektronisch abgestimmt. Damit wird Transparenz gegen aussen hergestellt.

storybild

Der Grossrat stimmte am Mittwoch erstmals elektronisch ab. (Bild: cs)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Jetzt kann jeder im Internet nachschauen, wie welcher Grossrat abgestimmt hat, ob er überhaupt gestimmt hat oder ob er anwesend war», sagt Grossratspräsident Daniel ­Goepfert. Dies führe zu mehr Disziplin im Rat. Auch bei Politnetz ist man an den Daten interessiert: Bisher wurden dort nur das Stimmverhalten und die Anwesenheit der Nationalräte analysiert. «Dank diesem System können wir nun unsere Arbeit auf die kantonale Ebene ausweiten», so Thomas Bigliel von Politnetz. Auf der Plattform existieren auch so genannte «Schwänzerlisten» der eidgenössischen Räte.

Einen Tag später im Internet einsehbar

Mit dem neuen elektronischen WLAN-System ist man laut Goepfert im Basler Parlament schweizweit auf dem neusten Stand. Die Parlamentarier loggen sich mit einem Badge ein, können per Knopfdruck anmelden, dass sie sich zu Wort melden möchten, und haben bei jeder Abstimmung 25  Sekunden Zeit, sich zu entscheiden. Auf einem Bildschirm erscheint dann das Resultat. «All diese Informationen können am Tag darauf im Internet eingesehen werden», so Thomas Dähler, Leiter des Parlamentsdienstes. Selbst Regierungspräsident Guy Morin ist begeistert: «Diese Neuerung trägt vermutlich zur verstärkten Präsenz bei.» Goepfert freut sich über die Anlage: «Ich fühle mich wie ein DJ am Mischpult.»

Was halten Sie vom neuen System? Diskutieren Sie mit.

(ahp/cs/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Richter am 07.06.2012 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Sache.

    Gute Sache.

  • Meine Meinung am 07.06.2012 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Find ich gut

    Super - endlich wird sichtbar, wer von unseren gewählten Volksvertretern immer fehlt... Muss nur noch sicher gestellt sein, dass jeder nur für sich und nicht noch für seine Parteikollegen abstimmen kann

Die neusten Leser-Kommentare

  • Meine Meinung am 07.06.2012 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Find ich gut

    Super - endlich wird sichtbar, wer von unseren gewählten Volksvertretern immer fehlt... Muss nur noch sicher gestellt sein, dass jeder nur für sich und nicht noch für seine Parteikollegen abstimmen kann

  • Richter am 07.06.2012 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Sache.

    Gute Sache.