Basel

10. September 2017 09:59; Akt: 10.09.2017 15:08 Print

Attacke mit Stichwaffe – zwei Männer im Spital

Mit einer Stichwaffe verletzten sich am frühen Samstagmorgen zwei Männer im Kleinbasel. Der Tathergang ist laut Staatsanwaltschaft unklar.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die bisherigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die beiden Männer, ein 38-jähriger Portugiese und ein 33-jähriger Angolaner, am Samstag um 5.30 Uhr in Streit geraten waren. «Dabei stachen sie mit einer Stichwaffe aufeinander ein», sagt Kriminalkommissär Peter Gill. Beide Männer erlitten verschiedene Stich- und Schnittverletzungen. Der Grund des Streits ist unklar.

Die Verletzungen sind laut Gill nicht lebensgefährlich. Unklar ist der Tathergang und der Tatort: «Entweder beim Unteren Rheinweg oder der Klybeckstrasse kam es zur Auseinandersetzung», so Gill. Nach dem Streit begaben sich die beiden in die Notfallstation oder wurden von unbekannten Dritten dorthin begleitet. Am Abend dann wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich ein Mann mit Stich- und Schnittverletzungen in der Notfallstation befinde. Laut Gill lagen am Sonntag immer noch beide Männer im Spital.

(aj)