Trimbach SO

09. Februar 2018 11:56; Akt: 09.02.2018 11:56 Print

Auto gerät auf Gleise und versperrt SBB-Linie

Ein Auto ist am Freitagmorgen auf die Gleise der SBB-Linie im Kanton Solothurn geraten. Die «Läuferfingerli»-Strecke war für den Zugverkehr während über zwei Stunden gesperrt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Unfall betraf die SBB-Linie von Olten über Läufelfingen SO nach Sissach BL, auch «Läuferfingerli»-Linie genannt. Sie war zwischen 7.20 Uhr bis 10 Uhr unterbrochen. Es mussten Bahnersatzbusse verkehren.

Ursprung des Unglücks war eine Frau, die in Trimbach SO mit ihrem Auto zu früh rechts abgebogen und somit auf die Bahngleise geraten war, wie die Solothurner Kantonspolizei gegenüber 20 Minuten berichtete. Das Auto musste laut Polizei durch einen Abschleppdienst von den Gleisen geholt werden. Verletzte gab es keine. Zu einer Kollision sei es nicht gekommen, da zum Zeitpunkt des Unfalls keine Bahn die Strecke passierte, so die Polizei.

(daf/sda)