Tagxy

08. Oktober 2015 14:52; Akt: 08.10.2015 14:53 Print

Basler App zaubert Smartspider aufs Handy

Das Basler Start-up Tagxy verknüpft Augmented Reality auf seiner gleichnamigen App mit Politik. Es erkennt die Kandidaten auf der Wahlwerbung und zeigt den dazugehörenden Smartspider.

Der Smartspider in der Augmented Reality. Wie einfach das funktioniert, zeigt das kurze Filmchen. (Video: Tagxy)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der Augmented Reality App Tagxy können User ihre Lieblingsorte taggen und diese mit Informationen für die anderen Nutzer der App anreichern. Ein Ortsfremder kann so herausfinden, wo es den besten Cappucino in der Stadt gibt und mit welchen Tags andere seine unmittelbare Umgebung gefüttert haben. Das klingt vielleicht nach einer Spielerei. Augmented Reality ist möglicherweise aber auch eine interessantes Spielfeld für die Politik.

Auf den Endspurt vor den nationalen Wahlen am 18. Oktober wurde Tagxy nun mit der Wahlhilfe-Plattform Smartvote verknüpft. Die App erkennt nun die Kandidaten auf den Wahlplakaten und blendet deren Smartspider ein. «Wir gingen mit dieser Idee auf Smartvote zu und die sind sofort eingestiegen», erzählt Tagxy-CEO Jonas Schwarz.

«Junge Wähler sind Mobile-affin», weiss er. Gerade weil Smartphones für die Intenetnutzung immer wichtiger werden, glaubt er, ist das Potential seiner App noch lange nicht ausgeschöpft. Tagxy könnte sich als visuelle Wahlhilfe etablieren.

Smartspider soll erst der Anfang sein

Die Anwendung mit dem Smartspider sei erst ein Testlauf. «Wir wollen mal erste Erkenntnisse über die Nutzung gewinnen im Hinblick auf die kantonalen Wahlen nächstes Jahr», so Schwarz. Das Interesse der Kandidierenden ist auf jeden Fall schon gross. Vorerst sind nur acht Kantone vollständig erfasst. «Aber wir bekamen schon Anfragen von Politikern aus zehn weiteren Kantonen.»

Der Smartspider könnte erst der Anfang sein. Denkbar sei auch, dass Politiker ihre Wahlvideos mit den Tags verknüpfen. Das wäre natürlich nicht gratis. «Das ist aber noch Zukunftsmusik», sagt Schwarz. Dafür muss die App noch mehr Verbreitung finden. Zurzeit haben sie erst knapp 2000 User auf ihr Handy geladen.

(lha)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • uluma am 08.10.2015 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wääh

    ich will doch keine Politker auf meinem Handy, die Plakate sind schon genug ästhetische Beleidigung und Verschmutzung des öffentlichen Raums. Ah und das wichtigste steht im letzten Satz.

    einklappen einklappen
  • Phippu am 08.10.2015 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    Nonsense

    Bei der Umsetzung bringt das ja gar nichts, wenn man erst lange warten muss. Da kann man sich ja auch einfach die Website ansehen. Gutes Beispiel dafür, wie man eine eigentlich tolle Technologie nicht verwenden sollte!

  • Michi am 08.10.2015 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Anglizismen

    Ich habe den Titel gelesen und die Hälfte der Wörter nicht verstanden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michi am 08.10.2015 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Anglizismen

    Ich habe den Titel gelesen und die Hälfte der Wörter nicht verstanden.

    • paul am 08.10.2015 20:11 Report Diesen Beitrag melden

      sinnlos

      macht nix, die andere Hälfte macht auch keinen Sinn.

    einklappen einklappen
  • Phippu am 08.10.2015 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    Nonsense

    Bei der Umsetzung bringt das ja gar nichts, wenn man erst lange warten muss. Da kann man sich ja auch einfach die Website ansehen. Gutes Beispiel dafür, wie man eine eigentlich tolle Technologie nicht verwenden sollte!

  • uluma am 08.10.2015 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wääh

    ich will doch keine Politker auf meinem Handy, die Plakate sind schon genug ästhetische Beleidigung und Verschmutzung des öffentlichen Raums. Ah und das wichtigste steht im letzten Satz.

    • Chango am 08.10.2015 16:37 Report Diesen Beitrag melden

      pfft

      Ja das ist ja mal konstruktive Kritik...bravo!

    einklappen einklappen
  • El barto am 08.10.2015 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Handy überfordert

    mein Handy hat bei denn Bildern der Politiker Damen, dass Problem überhaupt zu erkennen ob dies Frauen oder Männer sind.