Photo18

11. Januar 2018 17:29; Akt: 11.01.2018 18:09 Print

Mit der Lochkamera durch Europa

Ab Freitag trifft sich die Elite der Schweizer Fotografen auf der Photo18 Zürich, einer der wichtigsten und grössten Foto-Ausstellungen Europas. Zehn Basler sind mit dabei.

Bildstrecke im Grossformat »
Ein Werk der 25-jährigen Baslerin Chantal Convertini. Bereits mit 15 Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Fotografieren. Die Basler Hochschulstudentin Convertini lässt sich beim Fotografieren am liebsten von Licht und Schatten Licht inspirieren. Drei Monate lang reiste die 35-Jährige Ketty Bertossi durch Europa. Immer mit dabei: ihre selbstgebaute Lochkamera, Grösse 120 cm x 120 cm. Die Flüchtlinge in Paris haben bei ihr den grössten Eindruck hinterlassen. «In vielen Augenblicken vergesse ich, was mich bedrückt (...), sie aber kann ich nicht vergessen», so Bertossi über die Flüchtlinge auf Pariser Strassen. Der erst 20-jährige Shahed Staub hält nicht viel von teurem Equipment. Mit bescheidenen Mitteln reizt er die Gegebenheiten bis zum letzten Winkel aus. Den halb Iraner, halb Schweizer Staub faszinieren vor allem das Stadtleben, Strassen und Architektur. Tendai Matare präsentiert an der diesjährigen photo18 Zürich Fotografien von der deutschen Metropole Frankfurt am Main. Sein letztes Fotografie-Projekt zum Thema Selbsthilfe führte den 30-Jährigen nach Masvingo, Zimbabwe. Lucian Hunziker brachte sich das Fotografieren selber bei. Am liebsten erstellt er Portraits. So liessen sich schon Roger Federer, Marc Forster und Prinz Albert von Monaco von dem Basler ablichten. Hier sind die Basler Fashion-Vlogger und Influencer Anderson & Wilson zu sehen. Auch der weltbrühmte Basler Architekt Jacques Herzog wurde von Hunziker portraitiert. Christoph Bader aus Buus BL zeigt an der photo18 Zürich seine Reportage zu den Kolufo, einem Naturvolk aus Indonesien. Die Kolufo meistern ihren Alltag in der Natur selber mit Jagen und Sammeln. Baader hält in seinen Bildern die vom Aussterben bedrohte Kultur fest. Roland Eichenberger kommt aus Reinach BL. Mit dem Fotografieren begann er bereits in seiner Kindheit. Monochrome Fotografie hat es Eichenberger angetan. Seine «Landschaften in der Toskana» lassen diese Leidenschaft deutlich erkennen. Gerry Pacher wurde 1962 in Delémont geboren und wuchs im Baselbiet auf. Als professioneller Fotograf hat er sich in der Architektur-, Immobilien-, Landschafts- und Luftbildfotografie einen Namen gemacht. Seine Werke an der photo18 Zürich zeigen die Einwohner Papua New Guineas. Papua New Guinea steht aufgrund seiner Bodenschätze vor dramatischen Veränderungen. Pacher, der heute in Schindellegi SZ lebt, gelang es, die Einwohner noch vor diesem Wandel zu portraitieren. Philipp Fuchs spielt in seinen Fotografien gerne mit Spiegelungen, Schattenwürfen und ungewohnten Blickbezügen. Durch die Schwarz-Weiss-Fotografien verschwimmen die vielschichtigen Reflexionen der Architektur und wirken schwer fassbar und geheimnisvoll. Vinzenz Wyser präsentiert eine Serie grossformatiger – unscharf aufgenommener – Fotografien, Sfocato genannt. Sie erinnern an die flüchtigen Bilder auf der Netzhaut bei geschlossenen Augen. Die Fotografien des Baslers wirken zum Teil wie gemalt, zum Teil wie gezeichnet. Das optische System der Kamera bricht Kanten und vervielfältigt sie, Flächen werden aufgebrochen und verschwimmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vom 12. bis zum 16. Januar 2018 können Besucher die Werke der renommiertesten Fotografen aus der Schweiz begutachten. Dabei findet das Event zum ersten Mal auf 7000 Quadratmetern in den Räumlichkeiten des StageOne und der Halle 622 in Zürich-Oerlikon statt.

Umfrage
Fotografieren Sie gerne?

Mit von der Partie sind auch zehn Fotografinnen und Fotografen aus Basel. Eine von ihnen ist die 35-jährige Ketty Bertossi. Sie tourte drei Monate lang mit der selbstgebauten Lochkamera durch Europa. Aus Paris brachte sie eindrückliche Bilder von gestrandeten Flüchtlingen mit.

27'000 Besucher erwartet

Mit insgesamt über 200 Fotografen ist die fünftägige Werkschau Photo18 Zürich die grösste ihrer Art innerhalb der Schweiz und eine der wichtigsten Foto-Ausstellungen Europas. Sie findet bereits zum 13. Mal seit 2005 statt. Erwartet werden wiederum rund 27'000 Besucher.

Ergänzt wird die Fotoschau neben spektakulären Sonderausstellungen durch das PhotoForum mit Vorträgen weltberühmter Fotografen, die PhotoSchool mit diversen Seminaren und die PhotoIndustry mit den neusten Innovationen der Foto-Unternehmen.

(sis)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neumann am 12.01.2018 02:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wand

    Nr 9 zeigt sog. Influencer... Kein Wunder fährt unsere Gesellschaft gegen die Wand!

    einklappen einklappen
  • publisher am 11.01.2018 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faszinierende Bilder

    Eine tolle Ausstellung, welche jedem, der sich für Fotografie interessiert, etwas bietet. Ein Besuch lohnt sich!

  • A Hobbyfötalarin am 11.01.2018 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Eichenberger

    Nr 13 und 14 sind sie Schönsten. Kompliment.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Neumann am 12.01.2018 02:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wand

    Nr 9 zeigt sog. Influencer... Kein Wunder fährt unsere Gesellschaft gegen die Wand!

    • InSider23 am 13.01.2018 09:04 Report Diesen Beitrag melden

      Hirn-Influenza

      Mit dieser kleinen Community und den wenigen Abos, welche die Buben vorweisen können, kann man nicht von Influencer sprechen, eher von Hirn-Influenza.

    einklappen einklappen
  • publisher am 11.01.2018 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faszinierende Bilder

    Eine tolle Ausstellung, welche jedem, der sich für Fotografie interessiert, etwas bietet. Ein Besuch lohnt sich!

  • Heidi aus Basel am 11.01.2018 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Geniale Aufnahme

    Nummer 12 ist für mich der Favorit! Geniale aufnahme mit dem Kind und weiter oben ein Erwachsener auf der Leiter zum Baumhaus.

  • A Hobbyfötalarin am 11.01.2018 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Eichenberger

    Nr 13 und 14 sind sie Schönsten. Kompliment.

    • Steuerzahler am 11.01.2018 19:30 Report Diesen Beitrag melden

      Nur so aus Neugier

      Wie viele davon werden mit meinen Steuern Subventioniert? Ich will nichts unterstellen oder schlechtreden, frage mich im Zuge der aktuellen Situation und Diskussionen aber mittlerweile jedes mal wenns um Kultur oder "Kultur" geht wieviel Geld aus dem Milchkuhfond ääh.. Steuertopf fliesst.

    einklappen einklappen
  • Women's Feet lover am 11.01.2018 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    amazing

    Bild nummer 1 ist der burner:-))