Aktion Noël

04. Dezember 2012 19:07; Akt: 04.12.2012 19:07 Print

Bereits 25 Taschendiebe verhaftet

von Samuel Hufschmid - Seit drei Wochen sind zusätzliche Fahnder der Basler Polizei gegen Taschendiebe im Einsatz. Zwei Frauen wurden nun verurteilt.

storybild

Die Polizei warnt auf Plakaten vor Taschendieben. (Bild: 20 Minuten/bro)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die beiden gestern am Basler Strafgericht verurteilten Bulgarinnen begingen Anfang September in Basel und Zürich mehrere Diebstähle. Am 11. September wurden sie von zivilen Fahndern der Kantonspolizei Basel-Stadt auf einer Diebestour in der Innenstadt observiert. In mehreren Kleiderläden griff die jüngere der beiden Frauen Kundinnen in die Handtasche, während ihre ältere Begleiterin die anwesenden Personen ablenkte. Gemäss Experten ist dieses Vorgehen typisch: «Bulgarinnen sind oft zu zweit unterwegs und arbeiten in Modegeschäften in ganz Europa. Stehlen tun meist junge Mädchen, die manchmal nur gerade 10 Jahre alt sind», sagt ein Detektiv der Basler Polizei, der unter dem Decknamen «Faber» arbeitet. Die gestern zu zehn Monaten unbedingter Haft verurteilte Diebin war 22 Jahre alt, ihre Begleiterin 59. Sie wurde zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 8 Monaten verurteilt.

Ohne Observierung durch zivile Fahnder hätten die beiden Frauen weitergemacht, befand das Gericht. Ihr Vorgehen sei gewerbs- und bandenmässig gewesen.

«In der Vorweihnachtszeit setzt die Basler Polizei zusätzliche Fahnder ein. Dies hat in den letzten 19 Tagen bereits zu 25 Festnahmen geführt», sagt Polizeisprecher Klaus Mannhart.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren