Basel

23. Juni 2018 10:00; Akt: 23.06.2018 15:32 Print

Jugendliche retten Mann aus brennendem Haus

Blechschäden und kriminalistische Grenzfälle: die neusten und skurrilsten Polizeimeldungen aus der Region Basel.

Bildstrecke im Grossformat »
Jugendliche haben einen 61-Jährigen aus einem brennenden Reihenhaus Am Bahndamm in Basel gerettet. Dem Feuer am späten Freitagabend fielen drei Katzen zum Opfer. Ein Verkehrsunfall zwischen einem Töff und einem LKW forderte am Donnerstagnachmittag zwei Schwerverletzte. Ein 61-Jähriger wurde am Donnerstagabend von zwei Unbekannten in seiner Wohnung überfallen. Auf der Wiesendamm-Promenade in Höhe des Restaurants Schliessi in Riehen flüchtete ein Mountainbiker, nachdem er mit einer Fussgängerin zusammenstiess. Diese wurde dabei verletzt. Eine Ringelnatter hatte es sich am Dienstagmittag im Garten einer Frau gemütlich gemacht. Mit einem Polizeieinsatz hatte das Reptil wohl nicht gerechnet. In Zell im Wiesental kam es am Montagabend wegen einer WM-Flagge zum Streit unter Nachbarn. Die Polizei ermittelt. In Eimeldingen (D) Im Rebacker wurde am frühen Samstagmorgen in einem Restaurant eingebrochen. Die Einbrecher assen Schokoladeneis, tranken Spirituosen und erbeuteten Bargeld. Bei einer Kollision bei Mümliswil zwischen einem Reh und einem Motorrad wurden zwei Personen schwer verletzt. Der Mann wurde auf der Höhe des Tinguely-Mueseums im Rhein entdeckt. Ein Einbrecher räumte am Donnerstagabend unbemerkt die Wohnung einer Frau aus. Diese bekam im Bad nichts vom Einbruch mit. Eine Frau fiel am Donnerstagabend in die Dünnern bei Egerkingen SO. Passanten konnten sie retten. Einer der Spazierhöfe des Untersuchungsgefängnisses Waaghof: Eine Sri-Lankerin (29), die wegen eines abgewiesenen Asylgesuchs auf Malta hätte abgeschoben werden sollen, starb 14. Juni 2018 an den Verletzungen, die sie sich zwei Tage zuvor bei einem Suizidversuche selbst beigebracht hatte. Während einer Übungsfahrt ist ein Hilfslöschfahrzeug der Feuerwehr in Reigoldswil verunfallt. Drei der acht Insassen wurden dabei verletzt. Kurz vor der Einmündung in die Tittertenstrasse fuhr der Lenker des Fahrzeugs zu weit nach rechts, kam von der Strasse ab und kippte zur Seite ins abfallende Wiesland. Ein Bienvolk legte im Basler Gundeldingerquartier am Dienstagabend vorübergehend den Verkehr lahm. Weil ein Bussard gegen die Frontscheibe einer Lenkerin flog, kam es am Montag im deutschen Efringen-Kirchen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. (Symbolbild) In Niederdorf BL ist am 11. Juni 2018 die Deppenfalle zugeschnappt. Für das Auto war es bereits zu spät, die junge Lenkerin (19) verliess ihren Wagen noch bevor es zum Crash mit der Waldenburgerbahn kam. Die Lenkerin missachtete beim Abbiegen das Lichtsignal und wurde auf dem Bahnübergang von den Schranken eingesperrt. Für die Waldenburgerbahn war infolge der Bergungsarbeiten Betriebsschluss. Es verkehrten Ersatzbusse. Ein Unbekannter hat in Rothenfluh BL kurzerhand alle Ortsschilder in «Radarfluh» umgeändert. Er spielt damit auf die «häufigen und höchst ertragreichen» Radarkontrollen im Dorf an. Leere Räume in den Liegenschaften der Elsässerstrasse 128, 130 und 132 sollen von Linksautonomen besetzt worden sein. Die Aktivisten kritisieren laut einem Bekennerschreiben «Luxusaufwertungen». In Birsfelden BL geriet am Montagmorgen ein Auto während der Fahrt in Brand. Die Person am Steuer konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Hoppla. Aus noch nicht geklärten Gründen fuhr der Lenker des Motorrads am 10. Juni 2018 auf den VW auf. Währen das Bike kopfüber ramponiert liegen blieb, überstand der Lenker das Unglück unbeschadet. Weshalb es zu dem Unfall kam, ist noch nicht geklärt. Die Lenkerin des Autos und der Töfffahrer machten laut Polizei widersprüchliche Aussagen. Leser bemerkten am Samstagabend auf dem Rhein bei Basel treibstoffähnliche Spuren. Im Bottmingerkreisel auf der Oberwilerstrasse kam es am Donnerstag, 7. Juni, gegen 14.00 Uhr zu einer Kollision zweier Personenwagen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Am Donnerstagnachmittag brannte ein Auto auf der A98 bei Eimeldingen komplett aus. Die Insassen konnten sich in Sicherheit bringen. Die Autobahn war für eine Stunde gesperrt. Seit Samstag wird der 46-jährige Daniel Appenzeller vermisst. Er ist zirka 170 cm gross, hat eine mittlere Statur, braune, mittellange Haare (Bürstenschnitt) und trägt einen Kinnbart. Er spricht Baselbieter-Dialekt. In Weil am Rhein manövrierte sich ein kleines Mädchen mit den Fussfesseln ihrer Eltern in eine Notlage. In Grenzach-Whylen (D) hat am Mittwoch ein 2-Jähriger seine Oma auf dem Balkon ausgesperrt. In den letzten Tagen häuften sich laut Staatsanwaltschaft Basel-Stadt Anzeigen älterer Menschen, die in ihren Wohnungen beziehungsweise Alterswohnungen Opfer von Trickbetrügern wurden. Ein junger Mann schlug in der Brombacherstrasse in Lörrach in der Nacht auf den 6.6.2018 ein Mädchen krankenhausreif. Am Dienstagmorgen prallte eine Velofahrerin in der Einmündung zum Haldenweg in Allschwil in die dortige Leitplanke. Sie wurde über die Leitplanke geschleudert und blieb im Dickicht dahinter liegen.

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum Liveticker im Popup

(20 Minuten)