AG und BL

02. Februar 2018 07:32; Akt: 02.02.2018 15:06 Print

Glatteis führt zu mehreren Unfällen im Morgenverkehr

Auf der A2 auf der Höhe von Mumpf AG sind am frühen Morgen gleich drei Autos verunfallt. Doch auch an anderen Orten brachte die Eisglätte Fahrzeuge ins Schleudern.

Auf der A3 staute sich nach mehreren Unfällen der Morgenverkehr. (Video: Tamedia/Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor 6 Uhr ist es auf der A3 zwischen Rheinfelden-Ost und Eiken AG auf dem gleichen Abschnitt in kurzer Folge zu gleich drei Unfällen gekommen. In Richtung Zürich kam je ein Auto auf der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Zwei davon rutschten anschliessend von der Strasse und fuhren gegen die Böschung. Das dritte Auto kollidierte zusätzlich noch mit einem nachfolgenden Fahrzeug.

Glatteis führt zu mehreren Unfällen

Bei allen drei Unfälle wurde je ein Beteiligter leicht verletzt. Die aufgrund winterlicher Wetterverhältnisse glatte Fahrbahn war die Ursache der Unfälle, der Sachschaden belaufe sich auf mehrere zehntausend Franken. Ein Fahrstreifen war zeitweise geschlossen. Kurz nach 8 Uhr konnte die Unfallstelle geräumt und die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Es kam zeitweise zu einem Zeitverlust von bis zu einer Stunde. Als Umfahrungsroute für Reisende nach Zürich riet der TCS, ab der Verzweigung Augst über die A2 in Richtung Luzern zu fahren. Die Kantonspolizei Aargau spezifizierte zuvor auf Twitter, dass es auf der Höhe von Mumpf in Richtung Zürich zu drei Kollisionen gekommen sei.

Auch in Mellingen AG kam ein Fahrzeug wegen des Glatteis ins Schleudern. Das Auto rutschte von der Strasse und überschlug sich. Die Lenkerin erlitt dabei leichte Verletzungen, am Auto entstand Totalschaden. In Wallbach AG stürzte eine Rollerfahrerin infolge der Eisglätte und verletzte sich leicht.

Unfälle in Basel-Landschaft

Zu zwei weiteren Unfällen infolge Glatteis kam es auf der kantonalen Autobahn A22 auf der Höhe der Ausfahrt Pratteln, wie die Polizei Basel-Landschaft informiert. Um 4.55 Uhr kollidierte ein Fahrzeug mit der Leitplanke. Der in Richtung Basel fahrende 27-Jährige geriet mit dem Auto infolge Eisglätte ins Schleudern.

Eine Stunde später ereignete sich in Fahrtrichtung Sissach ein weiterer Unfall. Das Fahrzeug eines 25-jährigen Lenkers geriet in einer Linkskurve ebenfalls infolge Glatteis ins Schleudern und kollidierte frontal mit der Leitplanke. Zwischen Pratteln-Ost und Frenkendorf musste die A22 für rund eine Stunde gesperrt werden. Infolgedessen kam es zu grösseren Verkehrsbedingungen. Beide Lenker blieben unverletzt.

(sep)