Falsch parkiert

09. März 2017 18:56; Akt: 10.03.2017 15:57 Print

Fasnächtler decken Auto mit Konfetti ein

Ein Unbekannter parkierte in Frenkendorf BL sein Auto mitten auf der Fasnachts-Route neben einem Verbotsschild. Die Fasnächtler kannten keine Gnade.

storybild

Das falsch parkierte Auto wurde von den Fasnächtlern mit Konfetti und Abfall dekoriert. (Bild: Leser-Reporter/Markus Bossert)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich war der Hofmattweg in Frenkendorf BL am vergangenen Fasnachtsmontag ganz den Guggen und Cliquen vorbehalten. Einem solothurnischen Autofahrer war das offenbar gleichgültig. Der Unbekannte stellte sein Auto direkt neben die Parkverbotstafel, die schon seit einer Woche dort stand, und liess es während des Umzugs stehen.

Wie sich herausstellte, eine falsche Entscheidung: «Die Fasnachtswagen und Guggen hatten Mühe, am Fahrzeug vorbeizuziehen», wie ein Leser-Reporter erzählt. Als närrischer Racheakt deckten die Fasnächtler deshalb das Auto mit Konfetti und Abfall zu. «Jede Clique warf etwas aufs Dach, sodass das Fahrzeug am Schluss kaum mehr zu sehen war», so der Leser-Reporter.

Eine Busse gab es gemäss der Gemeinde Frenkendorf nicht. Sie wäre vom Besitzer in der Dekoration wohl kaum gefunden worden. Nach einer längeren Reinigungsaktion hat dieser sein Auto mittlerweile weggestellt.

(duf)


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • uminumi am 09.03.2017 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    dumm gelaufen

    Stünde da keine verbotstafel wäre das ein no go mit dem zuschütten. Aber so hat er es definitiv verdient (solange kein sachschaden entstanden ist). Das macht er nicht nochmal :)

    einklappen einklappen
  • Don Logan am 09.03.2017 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    falsch parkiert...

    Naja, der Fahrer ist selber schuld. So ein Spass ist an Fasnacht erlaubt. Wegen den Konfetti wird das Auto wohl keinen Schaden erleiden.

    einklappen einklappen
  • Martial2 am 09.03.2017 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich...

    Die Fasnächtler haben richtig reagiert, trotzdem wären das Abschleppen und eine saftige Busse angebracht geworden!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Egon T. am 14.03.2017 05:34 Report Diesen Beitrag melden

    Holz?

    Hat schon mal jemand ein offizielles Verbotsschild auf einem Holzpflock gesehen?

    • Simon Altherr am 17.03.2017 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Egon T.

      Lol, wieso fragen nach dem Holz? Da es ein temporäres verbot wegen der Fasnacht war, ist es nur logisch dass es schnell montiert/demontiert werden kann. Und was es für mat. ist häng von der Gemeinde und dem vorhandenen mat. ab

    einklappen einklappen
  • Stefan am 13.03.2017 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Verbot?

    Verbotsschild? Wirklich ganz sicher? Denn ich seh es leider nicht...

  • Balduin Bienlein am 12.03.2017 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Fasnacht ist kein rechtsloser Event

    Wieso wurde nicht einfach rechtzeitig einem Abschleppunternehmen angerufen und die Situation rechtens gelöst? Liebe Faschings-Freunde, das was ihr da gemacht habt ist Selbstjustiz und in der Schweiz nicht erlaubt (auch während der Fasnacht nicht)! Als Besitzer dieses Pw's wäre ich für das Bezahlen der Busse sowie für das Abschleppen zuständig; Euch würde ich anklagen, damit ihr für den Schaden an meinem Pw aufzukommen habt.

  • Der Basler am 12.03.2017 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Hirn einschalten

    Liebe Leute Ob es ihm recht oder zu unrecht geschieht sei mal dahingestellt. Fakt ist, das das grobe Sachbeschädigung ist. Das Auto ist definitiv Schrott. Nicht sofort offensichtlich aber wenn man sein Hirn einschaltet und etwas nachdenkt ..... (Also nicht so wie die Fasnächtler) Das Auto ist nur mit sehr viel Wasser zu reinigen. Die Räppli werden sämtliche Abtropfrillen und Auslässe innerhalb der Karosserie (Türe, Kotflügel, Heck/Kofferraum und Motorhaube) verstopfen. Das Auto wird immer innen nass sein. Scheiben anlaufen, modern und gluckern. Das ganze Lüftungssystem hängt voller Räppli

  • Mätte am 11.03.2017 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top

    Jeder der auto fährt sollte die schilder kennen. Klares parkverbot wegen fasnacht. Absolut selber schuld. Ist foch klar dass die karre mit RÄPPLI, sorry alle anderen schweizer aber in basel nennt mann die dinger so, zugeschüttet wird.