Parkplatz-Not

03. Dezember 2012 17:41; Akt: 03.12.2012 17:42 Print

SBB will Velo-Chaos entschärfen

von Benjamin Rosch - Die SBB will die Parkplatzsituation für Velos um den Bahnhof SBB entlasten – mit neuen, aber ungedeckten Plätzen.

storybild

"Manche Velos werden während Wochen nicht abgeholt", sagt Harald Ohla (27). (Bild: Benjamin Rosch)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

«Die Einstellhalle für Fahrräder unter dem Bahnhofsplatz ist zu jeder Tageszeit überfüllt», sagt Harald Ohla. Der 27-Jährige stellt sein Velo unter der Woche jeden Tag hier ab. «Manche lassen ihr Fahrrad einfach während Wochen hier stehen.», sagt er. Das Bau- und Verkehrsdepartement will diesem Chaos nun Abhilfe schaffen. «Kurzfristig möchten wir 700 zusätzliche Parkplätze ermöglichen», sagt Verkehrsplanerin Barbara Auer. Wann genau steht aber noch nicht fest. «Die SBB wird Anfang 2013 genauer Stellung beziehen», sagt SBB-Sprecher Reto Schärli. Ein gestern veröffentlichtes Planungskonzept sieht insgesamt 3000 zusätzliche Abstellmöglichkeiten bis im Jahr 2025 vor.

«Das ist grosszügig», findet Roland Chrétien, Geschäftsführer des Verbands Pro Velo. Dass die kurzfristigen Massnahmen die Probleme in der grossen Einstellhalle entschärfen können, glaubt er aber nicht, weil die neuen Abstellplätze nicht gedeckt sind. «Die meisten werden ihr Velo auch weiterhin im witterungsgeschützten Parking unterbringen wollen», ist er überzeugt. SVP-Grossrat Patrick Hafner schlägt deshalb vor, dass unterirdische Plätze zukünftig etwas kosten sollten. «Das ist ein Service, für den eine geringe Gebühr verlangt werden darf – er sollte aber dennoch subventioniert bleiben», so Hafner.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren