Schlemmen am Herd

20. Oktober 2013 15:15; Akt: 20.10.2013 20:37 Print

Sterneköche schmeissen Kitchen-Party

von Samuel Hufschmid - Gourmet-Koch Thierry Fischer hat seine Gäste am Samstag in Binningen gemeinsam mit anderen Sterneköchen direkt in der Küche verköstigt – Tipps und Tricks inklusive.

storybild

Gedränge in der Küche des Schloss Binningen. (Bild: 20 Minuten/huf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vier Sterneköche, 8 ausgesuchte Gänge und die edlen Speisen direkt in der Küche probieren – das ist das Konzept von Thierry Fischers Kitchen-Party im Schloss Binningen.

«Wir finden das super spannend, wie die Köche die Gerichte zubereiten», sagt Simone Sommer, die am Samstag mit ihrem Freund extra aus Zürich angereist ist. Die Gerichte zuhause nachzukochen, trauen sich die Beiden hingegen nicht zu.

Tipps und Tricks vom ARD-Fernsehkoch

Kaum erstaunlich, wenn man einen Blick auf die Menükarte wirft. ARD-Fernsehkoch Michael Kempf aus Berlin beispielsweise serviert einen mit Kirschholznussbutter konfierten Saibling mit Cidre und Lauch. «Der einzigartige Geschmack kommt von jungen Kirschbaum-Trieben, die ich geröstet und drei Wochen lang in die zerlassene Butter eingelegt habe», verrät der Koch. Ihm gefällt an der Kitchen Party vor allem der direkte Kontakt zu den Gästen. «Ich kann meine Gerichte so viel expliziter erklären und bekomme direktes Feedback», schwärmt der viel beschäftigte Sternekoch (17 Gault-Millau-Punkte).

Zur Party geladen hat Binninger Schloss-Koch Thierry Fischer. «Ich bin super zufrieden und habe selber viel dazugelernt», freut sich der Hausherr, der auch im nächsten Jahr wieder zur Kitchen Party laden wird.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • N. Helfer am 21.10.2013 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Lässig

    Lässiger Anlass aber Idee natürlich aus Deutschland geklaut. Schweizer trauen sich nur, wenn die Ideen in Deutschland schon funktioniert haben, sonst sind sie viel zu ängstlich. Traurig, die "mutigen" Schweizer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • N. Helfer am 21.10.2013 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Lässig

    Lässiger Anlass aber Idee natürlich aus Deutschland geklaut. Schweizer trauen sich nur, wenn die Ideen in Deutschland schon funktioniert haben, sonst sind sie viel zu ängstlich. Traurig, die "mutigen" Schweizer.