Birsfelden BL

08. Februar 2018 14:10; Akt: 08.02.2018 21:55 Print

Schweröltanker auf dem Rhein auf Grund gelaufen

Ein mit 1800 Tonnen Schweröl beladenes Tankmotorschiff hat am Donnerstagmorgen bei der Schleuse Birsfelden im Rhein eine Havarie erlitten. Es schlug aber zum Glück nicht leck.

storybild

Das havarierte Tankmotorschniff wurde unterhalb der Schleuse Birsfelden vom Basler Feuerlöschboot und einem Schlepper gesichert. (Bild: Polizei BL)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Tankmotorschiff Eiltank 24 ist am Donnerstagmorgen kurz vor 8.30 Uhr nach dem Passieren der Schleuse Birsfelden auf seiner Fahrt rheinabwärts auf Grund gelaufen. Dabei wurde das Schiff, das mit knapp 1800 Tonnen Schweröl beladen war, beschädigt. Wie die Baselbieter Polizei in einer Mitteilung festhält, ist keine Flüssigkeit ausgelaufen.

Auch verletzt worden sei bei der Havarie niemand. Die Besatzung konnte das Schiff selbstständig am Ufer befestigen, bevor die Einsatzkräfte vor Ort waren. Das Basler Feuerlöschboot wurde aufgeboten, um den Tanker zu sichern. Die Schifffahrt musste aus Sicherheitsgründen kurzfristig im Raum Basel bis zur Schleuse Birsfelden gesperrt werden.

Die Ursache der Havarie ist noch ungeklärt. Gemäss Polizeiangaben wird ein möglicher Fahrfehler des Schiffsführers untersucht.

(lha)