Wattenwil

01. September 2017 17:54; Akt: 01.09.2017 17:54 Print

«Der Mann war mir schon immer suspekt»

Der Angriff auf ein 12-jähriges Mädchen, das auf ihrem Schulweg von einem Mann gepackt wurde, macht den Bewohnern von Wattenwil-Forst grosse Sorgen.

Bildstrecke im Grossformat »

Forst bei Wattenwil BE

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Mädchen wurde von einem 56-jährigen Mann von ihrem Velo gerissen und ins angrenzende Maisfeld gedrängt. Dank ihrer Hilferufe konnte sie jedoch entkommen. Der Mann konnte später gefasst werden.

Der Täter ist in der Umgebung kein unbekanntes Gesicht. Oft sei er mit dem Fahrrad auf dieser Strasse unterwegs gewesen. Eine der Anwohnerinnen hatte bereits länger den Verdacht, dass er psychisch instabil sein könnte. «Einmal hat er mich mit Informationen aus seiner Kindheit eingedeckt und ständig wiederholt, wie sehr er dieser Zeit nachtrauere. Sehr merkwürdig für eine Unterhaltung mit einem fremden Mann», erzählt sie.

Eine weitere Anwohnerin sagt: «Dass so etwas auf unserem Schulweg passieren würde, hätte ich niemals gedacht. Ich bin Mutter von drei Kindern und mache mir seit dem Vorfall schreckliche Sorgen.»

Niemand weiss, was ihn dazu bewegte

Was den Mann am helllichten Tag zu solch einer Tat verleitete, kann sich niemand erklären. «Das Mädchen hatte riesiges Glück, dass sich der Angriff nicht an einem abgelegenen Ort abspielte», sagt eine weitere Mutter.

(nla)