Auf Insta entdeckt

12. Februar 2018 05:46; Akt: 12.02.2018 05:46 Print

«Dass ich für Dior laufen darf, macht mich stolz»

von Noemie La Bella - Der 17-jährige Janusz Kuhlmann aus Zollbrück läuft für Modelabels wie Versace, Balmain und Dior über den Laufsteg. Dafür hat er extra seine Lehre unterbrochen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vom Lernenden zum international gefragten Model: Janusz Kuhlmann aus Zollbrück im Emmental lebt den Traum vieler junger Menschen. Bis letzten Sommer besuchte er noch die kaufmännische Berufsschule, doch seit einem Post auf Instagram hat sich alles geändert: Heute führt er die Kreationen von Modegöttern wie Karl Lagerfeld oder Donatella Versace vor.

Umfrage
Würden Sie gerne modeln?

Schnelle, steile Karriere

Entdeckt wurde der 17-Jährige von der Männer-Modelagentur One Time Management in Zürich. «Ich sah nur seine Lippen auf seinem Instagram-Profilbild und dachte mir: ‹der sieht interessant aus›», sagt sein Agent zu 20 Minuten. Kurze Zeit später wurde der damalige KV-Lehrling von der Agentur eingeladen. Kuhlmann zögerte zuerst: «Zuerst habe ich mich gefragt, ob das alles tatsächlich ernst gemeint und seriös ist.» Er habe sich dann zuerst gründlich über die Agentur informiert und erst danach ein Treffen vereinbart.

Diese Begegnung stellte Kuhlmanns Welt innert weniger Tage auf den Kopf. Noch in Zürich unterschrieb er seinen ersten Vertrag, lediglich eine Woche später hatte er bereits seinen ersten Modeljob in der Tasche. «Es ging alles etwas schnell. Ausserdem war ich zu dieser Zeit noch mitten in meiner KV-Ausbildung», sagt Kuhlmann.


Janusz Kuhlmann im Interview mit 20 Minuten

Lehre versus Modeling

Es blieb nicht bei diesem einen Auftrag: «Janusz war sehr schnell sehr gefragt im Modebusiness und erhielt ein Jobangebot nach dem anderen», sagt sein Agent. Irgendwann sei das zum Problem geworden, denn Kuhlmann hatte zu wenig Zeit, um Lehre und Modeljobs unter einen Hut zu bringen. Also besprach er die Situation mit seinen Eltern, der Agentur und dem Lehrbetrieb: «Mein Arbeitgeber war sehr einsichtig und tolerant. Er hat mir eine Auszeit von einem Jahr gegeben.»

Seither läuft der Emmentaler in Paris, London oder Mailand auf den Laufstegen der ganz grossen Namen – sicherlich bis im Sommer. «Ich habe die Wahl: Will ich im August mein zweites Lehrjahr fortsetzen und das Modeln beenden oder möchte ich den Erfolg nutzen und als Model die grosse Karriere starten?» Er tue sich schwer mit der Entscheidung und habe noch keine gefunden.

London, Mailand und Paris

Mittlerweile konnte er bereits tief in den Modezirkus blicken: Er schoss schon Selfies mit Donatella Versace oder liess sich auf dem Laufsteg von Bella Hadid mustern. «Ich kam in Kontakt mit vielen Prominenten, die ich bis anhin nur vom Fernsehen kannte. Und dass ich für all diese bekannten Labels wie Karl Lagerfeld oder Dior laufen darf, macht mich schon sehr stolz», sagt Janusz.

Die dunkle Seite des Geschäfts

Gleichzeitig lernte Kuhlmann aber auch die Schattenseiten des Business kennen: «Dass Leute Drogen konsumieren, habe ich auch schon gesehen.» Auch den Ernährungswahn bekam er am Rande mit, ihm selber sei allerdings bisher noch nie vorgeschrieben worden, was er essen darf oder wie viel Sport er machen müsse.

Auch vermisse er manchmal Freunde und Familie. «So ein Luxusleben, wie sich das manche vorstellen, ist es ohnehin nicht. Oft schläft man in bescheidenen Appartements mit anderen Models zusammen.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Toni am 12.02.2018 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachen ist gesund

    Die Models von heute sehen alle total frustriert aus. Soll mir keiner sagen, dass ein Lächeln nicht besser ankommen würde.

  • Yousay am 12.02.2018 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ok

    Und jetzt?

    einklappen einklappen
  • afriendfromafriend am 12.02.2018 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe ihn an der Mode Suisse gesehen

    Finde ich toll, hübscher Schweizer Export. Congrats! Wünsche ihm alles gute und viel Erfolg.

Die neusten Leser-Kommentare

  • afriendfromafriend am 12.02.2018 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe ihn an der Mode Suisse gesehen

    Finde ich toll, hübscher Schweizer Export. Congrats! Wünsche ihm alles gute und viel Erfolg.

  • Yousay am 12.02.2018 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ok

    Und jetzt?

    • Pamela J. am 12.02.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

      Ist doch gut

      ist doch toll. Eine tolle Erfahrung für den jungen Mann und bestimmt auch für die Finanzen gut. Als Start ins Erwachsenenleben. Man muss ja nicht immer nur von Katastrophen lesen. Da lese ich lieber solche Storys.

    einklappen einklappen
  • Toni am 12.02.2018 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachen ist gesund

    Die Models von heute sehen alle total frustriert aus. Soll mir keiner sagen, dass ein Lächeln nicht besser ankommen würde.